CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

WWE: Ehemalige WWF Tag Team Champions gefährden ECW Ausstrahlung

Verfolge das CAGEMATCH-Newsboard über TwitterBesuche CAGEMATCH auf FacebookAbonniere den CAGEMATCH-Newsboard-RSS-Feed (RSS-Version 2.0)

(21.11.2007) Neuigkeiten, verfasst von Matt Macks

Veröffentlicht am: 21.11.2007, 19:23 Uhr
Kategorie: Neuigkeiten
Quelle: PWInsider.com
Thema: Hinter den Kulissen
Einige aufmerksame Leser haben im Spoiler-Bericht zu WWE SmackDown! bereits entdeckt, dass die ehemaligen WWF Tag Team Champions Brian Knobbs und Jerry Sags, besser bekannt als die Nasty Boys, vor den gestrigen Tapings in einem Dark Match ihr erstes Match seit über einem Jahrzehnt für World Wrestling Entertainment bestritten. Angesichts dessen, was bei diesem Match passierte, dürfte es auch ihr einziges Match gewesen sein.

Laut Mike Johnson vom Pro Wrestling Insider führten sich die Nastys vor und während des Matches auf, als hätten sie die Fans in die Halle gelockt. Der Einzug soll mehrere Minuten gedauert haben, weil Knobbs und Sags die Zuschauer und ihre Familienangehörigen einzeln umarmten. Als sie schließlich doch in den Ring stiegen, kletterte Sags direkt neben den beiden Gegnern Dave Taylor und Drew McIntyre in den Ring und stellte sich neben sie, was diese natürlich wie zweitklassige Jobber aussehen ließ. Während des Matches arbeiteten Knobbs und Sags gegenüber dem gerade 21-jährigen McIntyre dann sehr stiff und verkauften seine Aktionen nicht. Schlimmer noch, das gleiche arrogante Verhalten wurde auch gegenüber dem backstage respektierten Veteranen Taylor gezeigt. Irgendwann hatte McIntyre genug und zeigte mit ein paar stiffen Aktionen, dass er sich trotz Respekt vor älteren Kollegen nicht alles gefallen lassen würde. Ein anonymer WWE Worker nannte das Match eines der "schlimmsten Momente, die man sich vorstellen könnte. Es war grottig!"

Laut einer anderen Quelle hatte die lange Verzögerung durch den Einzug der Nastys noch ein Nachspiel. Da nach dem Dark Match zwei Stunden SmackDown! aufgezeichnet werden mussten, kam es kurz vor 22 Uhr zu einem hektischen Treiben am Ring, da die Ringcrew nur knapp 6 Minuten Zeit hatte, das SmackDown! Set ab- und das ECW Set aufzubauen, denn zur vollen Stunde würde die C-Show der WWE live auf dem Sci Fi Channel ausgestrahlt werden und ein unfertiges Set hätte sehr unprofessionell ausgesehen.

Es ist noch nicht weiter bekannt, wie hohe Angestellte oder gar Vince McMahon auf diesen Vorfall reagierten, doch scheint es nicht allzu unlogisch zu sein, dass sich die Nasty Boys zukünftige Auftritte bei WWE Shows oder gar im TV schenken können.
# Datum Liga Titel Forum
1 25.02.2015
14:40 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Lesnar wütend von RAW abgereist
Gerüchte zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
2 19.02.2015
14:41 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: NXT House Shows ausverkauft, Neues zur Unzufriedenheit backstage
Neuigkeiten zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
3 16.02.2015
21:51 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Bella Twins unzufrieden mit Rolle der Diven in den Hauptshows
Neuigkeiten zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
4 15.02.2015
08:20 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Chris Jericho spricht über ein mögliches On-Air Comeback
Neuigkeiten zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
5 12.02.2015
13:30 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Superstars mit aktuellem Booking unzufrieden
Neuigkeiten zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
The Pink and Black Attack schrieb am 21.11.2007:
[Kommentar] "ganz klar eine sheiss aktion der nasty boys, aber für mich waren die nastys immer sehenswert, alleins chon wegen der frisuren. auf jeden fall find ich diese aktion unnötig und vor allem schade, weil wie schon ein voriger schreiber erwähnte, DVDs etc. sind wohl in die unendlichkeit gerückt....leider"
Gural schrieb am 21.11.2007:
[Kommentar] "Die Nasty Boys???? Was ich von denen bei "Hogan knows best!" gesehen habe hat mir gereicht. Die WWE sollte sich darauf konzentrieren GLAUBHAFTE und frische Tag Teams aufzubauen und nicht auf alte Männer zurückgreifen (TNA Style). Aber ich glaube die Zeiten in denen den Fans TagTeamAction vom Feinsten geboten wurde, ist eh vorbei. Bin ich froh das es DG gibt..."
Mr Money in the bank schrieb am 21.11.2007:
[Kommentar] "Das traurigste daran ist das weder Knobbs noch Saggs jemals irgend etwas großartiges erreicht haben aber sich dann nach zehn Jahren wie die absoluten Publikumslieblinge aufführen. Und meiner Meinung nach dürften sie nie wieder im Fernsehen auftreten wenn sie ihre Einstellung nicht grundsätzlich ändern. Denn nur weil man mal Tag-Team Champion war sollte man sich nicht so aufspielen und die ganze Aufzeichnung aufs Spiel setzen."
Matt Macks schrieb am 21.11.2007:
[Kommentar] "Ein weiteres Beispiel dafür, wie viele "Veteranen" komplett den Verstand verloren haben, was das Wrestling und ihren eigenen Platz darin angeht. Vor einigen Wochen Tony Atlas, Robert Gibson und jetzt die Nasty Boys. Nein, die "alte Garde" zeigt sich dieser Tage wirklich nicht von ihrer besten Seite. Einen Glückwunsch auch an Knobbs und Saggs, die sich mit diesem Verhalten angesichts des netten Angebots der WWE selbst kräftig in die Füße geschossen haben. Zukünftige Matches, Auftritte bei DVDs und entsprechende Schecks können die Nastys nun knicken."

Anzahl Kommentare: 4

Deine Optionen:
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 1964
Andre debütiert
Andre Roussimoff (Europa, 1966)
Andre The Giant bestreitet in seiner Heimat Frankreich sein Debüt.


Kennst du schon diese Fehde?
Delirious (ROH, 2008)Kevin Steen (ROH, 2008)El Generico (Independent, 2008)Pelle Primeau (ROH, 2008)
Wenn man das Jahr 2007 bei Ring Of Honor unter ein Motto fassen möchte, dann war es eindeutig das Jahr der Stables. Sweet 'n' Sour Inc., No Remorse Corps, Age Of The Fall, Resilience, Vulture Squad - die Gruppierungen bei ROH schossen wie Pilze aus dem Boden. Nicht alle davon hielten sich. Ein Stabl...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Hollywood Hogan (WCW, 1998)Scott Hall (WCW, 1998)Eric Bischoff (WCW, 1998)The Disciple (WCW, 1998)
Hollywood Hogan: "The propaganda is about to stop! Hollywood is sick of all the crap, Jack. After last night, when me and Rodzilla proofed that the true colors of professional wrestling are black and white, that the true powers of professional wrestling are black...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_ohshit

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[6.0] "Battleground startet mit einem sehr starken Opener. Das Tag Team Title Match verlief die ersten Minuten etwas zäh, kam mit der Zeit aber immer mehr in Fahrt und war richtig dynamisch, schnell und spannend! Hat mir sehr gut gefallen und daher auch MOTN. Allerdings hätte ich die Wyatts lieber als Sieger gesehen (8/10). Das Diven Title Match ist nichts besonderes und auch irgendwie enttäuschend (3, 5/10). Rusev/Swagger ist durchschnittlich. Das Match ist nicht wirklich gut, aber auch nicht schlecht (5, 5/10). Jericho/Wyatt hat mir ganz gut gefallen, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück (6, 5/10). Die Battle Royal um den IC Title hatte so ihre Momente und hat mir daher gut gefallen (7/10). Das Fatal Four Way Match war eher schwach! Der Funke ist bei mir nicht wirklich übergesprungen und das Match war mir irgendwie zu unübersichtlich. Richtig schöne oder interessante Aktionen gab es so gut wie gar nicht und am Ende gab es zu viele Finisher für meinen Geschmack. Dazu wurde zu viel in ein Cover eingegriffen. So gut wie keiner hat sich einmal selbst befreit. Bei mir liegt der Main Event im Mittelfeld. (5/10). Insgesamt hat Battleground einen super Opener zu bieten. Die Battle Royal ist das zweite Highlight, der Rest ist ziemlich durchschnittlich."
Mandzukic9 schrieb über Daniel Bryan:
[9.0] "Danielson ist ein vorbildlicher Worker. Obwohl er nicht die Statur eines WWE-Superstars hat, hat er sich zum Top-Star entwickelt. Trotz seiner Verletzungsanfälligkeit gibt er nicht auf und arbeitet sich immer wieder zurück ins Rampenlicht. Er schafft es ohne Mühe die Leute hinter sich zu bringen und würde es auch locker ohne dieses alberne "YES"-Gebrülle schaffen. Ich versuche immer sein Gimmick auszublenden und wünsche mir wirklich sehr, dass man ihn eines Tages seriöser rüberbringt und ihm einen Heel-Run (ähnlich wie Rollins oder Punk) gibt."
[7.0] "Der Opener ist ein solides Tag Team Match, das dem PPV einen passenden Start gibt (6/10). Cesaro/Sheamus hat mir ziemlich gut gefallen. Das Match war noch besser als das von Payback (7, 5/10). The Miz und Dolph Ziggler liefern sich ein durchschnittliches Match. Beim SummerSlam haben mir die beiden etwas besser gefallen (5/10). Rusev vs. Mark Henry ist einfach nur ein Lückenfüller. Mehr war aber auch nicht zu erwarten (4/10). Orton/Jericho hat mit sehr gut gefallen. Das Match war nicht der Oberkracher, ist mit Sheamus/Cesaro aber das beste Match des Abends (7, 5/10). Das Triple Threat Match ist ein ansehnliches Diven Match, mehr aber auch nicht (4/10). Der ME war für mich etwas enttäuschend. Die SummerSlam Auseinandersetzung hat mir besser gefallen und das DQ Finish hätte auch nicht sein müssen. Trotzdem ein ganz gutes Match (6, 5/10). Night of Champions bietet dieses Jahr zwei tolle Matches (Unites States Title Match und Orton/Jericho) und ein solides World Heavyweight Title Match. Irgendwie hat mir aber "Das Top Match" gefehlt."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!