CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

WWE: A-Train kehrt angeblich zurück, dementiert aber

Verfolge das CAGEMATCH-Newsboard über TwitterBesuche CAGEMATCH auf FacebookAbonniere den CAGEMATCH-Newsboard-RSS-Feed (RSS-Version 2.0)

(17.03.2012) Gerüchte, verfasst von aulit

Veröffentlicht am: 17.03.2012, 14:20 Uhr
Kategorie: Gerüchte
Quelle: f4wonline.com, twitter.com/giantbernard
Thema: Verträge und Personalien
Diskussion: Thema auf dem Cageboard
Der ehemalige WWE-Wrestler Matt Bloom aka A-Train hat laut fw4online einen Vertrag bei World Wrestling Entertainment unterschrieben und kehrt demnach nach 8-jähriger Absenz zurück. Bloom stiess 1999 unter dem Namen Prince Albert zur WWE. Er bildete unter anderem zusammen mit Test und zum Ring begleitet von Trish Stratus das Tag Team T&A. Im Jahr 2001 konnte Bloom für kurze Zeit den Intercontinental Titel halten. 2004 wurde er nach einer ausgestandenen Verletzung von der WWE entlassen und tauchte wenig später zuerst im Indy-Bereich, danach in Japan auf. Dort konnte er auch seine bislang grössten Erfolge feiern. Als Giant Bernard trat er 2005 für All Japan Pro Wrestling an, ehe er im darauffolgenden Jahr zu New Japan Pro Wrestling wechselte. Zusammen mit seinem Partner Tomko errang er 2007 die IWGP Tag Team Gürtel. Ein Erfolg, den Giant Bernard im Jahr 2010 zusammen mit Karl Anderson wiederholen konnte. Bis im Januar 2012 waren er und Anderson, zusammen bekannt als Bad Intentions, auch Halter der GHC Tag Team Gürtel von Pro Wrestling NOAH.

Matt Bloom soll nach Wrestlemania zurückkehren und eine Rolle im Stable rund um John Laurinaitis einnehmen.

Bloom selbst dementierte die Meldung derweil, indem er folgenden Satz twitterte: "Haha! False. Wife just had a baby. I'll be on next tour" (Haha! Falsch. Meine Frau bekam eben ein Baby. Ich werde an der nächsten Tour teilnehmen). Bernard sollte New Japan also erhalten bleiben. CAGEMATCH.de gratuliert Bloom selbstverständlich zur Geburt seines Kindes.
Diskutiere mit uns und anderen Insassen auf dem Cageboard über diese Neuigkeiten!
# Datum Liga Titel Forum
1 20.12.2014
13:25 Uhr
Total Nonstop Action Wrestling TNA: Alberto El Patron heiß begehrt, AJ Styles kommt nicht zurück
Neuigkeiten zum Thema Verträge und Personalien
Diskussion
2 18.12.2014
16:50 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Comeback von Orton noch dieses Jahr, Undertaker Comeback steht in Frage
Neuigkeiten zum Thema Verträge und Personalien
Diskussion
3 18.12.2014
12:28 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Interesse an Uhaa Nation, Young Bucks lehnen Tryout ab
Neuigkeiten zum Thema Verträge und Personalien
Diskussion
4 11.12.2014
11:53 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Haltbarkeit der No-Compete Klausel nach CM Punk-Interview auf dem Prüfstand
Neuigkeiten zum Thema Verträge und Personalien
Diskussion
5 25.11.2014
08:30 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Hintergründe zum Aufritt von Sting, AJ Lee wohl nicht vor Abgang
Neuigkeiten zum Thema Verträge und Personalien
Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
tz schrieb am 19.03.2012:
[Kommentar] "Wäre echt schade darum, weil ich ihn in NJPW viel lieber sah als in der WWE. Dort hat er wenigstens eine zentrale Rolle als Top-Gaijin. Wenn man von Karl Anderson derzeit in Post Match Interviews von "Karl Anderson... 2012... running solo... Year of the Machine Gun" hört (Quelle: NJPW-YouTube-Channel: Naito/Anderson vs. Nakamura/Yoshi-Hashi), dann kann da jedenfalls sehr gut was dran sein."
Undertaker555 schrieb am 17.03.2012:
[Kommentar] "Also ich finde es wirklich nicht schlecht ihn wieder im WWE-TV zu sehen, eigentlich freu ich mich schon richtig drauf hat mir früher eigentlich schon recht gut gefallen wobei ich sagen muss ich das hoffe das er dann nicht Jobben mussen oder nur 1-2 Auftritte hat. Naja mal sehen was man mit A-Train vor hat."
Mick Funk schrieb am 17.03.2012:
[Kommentar] "Großartig ihn nach seiner positiven Entwicklung wieder bei WWE zu sehen. Stable um Laurinaitis hört sich auch vielversprechend an."
Iksuepsilon83m schrieb am 17.03.2012:
[Kommentar] "Vielleicht kann er ja bei WWE noch was reißen. Fand ihn damals schon nicht allzu schlecht und ziemlich unterbewertet. Allerdings glaube ich, dass momentan TNA die bessere Wahl gewesen wäre."
bentex schrieb am 17.03.2012:
[Kommentar] "Nein! Das ist doch wirklich nicht nötig, Bernard hat in NJPW wirklich überzeugt und sich etabliert, und jetzt geht er wieder? Schade."

Anzahl Kommentare: 5

Deine Optionen:
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 08.2007
Die Folgen der Benoit-Tragödie
Mr. Kennedy (WWE, 2007)John Morrison (WWE, 2007)Umaga (WWE, 2007)Randy Orton (WWE, 2007)
Nach der grausamen Familientragödie um Chris Benoit steht der WWE neuer Ärger ins Haus. Eine Untersuchung des Umganges mit dem Thema Steroide und eine Durchsuchung bei Benoits Arzt deckt einen neuerlichen Drogenskandal mit diversen WWE-Größen im Zentrum auf. So sollen diverse aktuelle und ehemalige WWE-Wrestler bei diesem Arzt Steroide und ähnliche Mittel verschrieben bekommen haben. In der Folge hagelt es Suspendierungen. Namen werden offiziell nicht genannt, aber die Folgen sind spürbar. So verlor Mr Kennedy beispielsweise das Privileg, als Mr McMahons unehelicher Sohn einen großen Push zu erhalten. Desweiteren tauchten Namen wie John Morrison, Umaga, aber auch Randy Orton, Rey Mysterio und Edge auf Bestelllisten eines dubiosen Onlineversandhandels für "rezeptpflichtige Medikamente" auf.


Kennst du schon diese Fehde?
Rey Mysterio (WWE, 2009)Dolph Ziggler (WWE, 2009)
Bei einer SmackDown-Ausgabe im Juli beendete der amtierende Intercontinental Champion Rey Mysterio seine Fehde mit Chris Jericho durch eine finale Titelverteidigung gegen seinen damaligen Erzrivalen. Der maskierte Publikumsliebling sollte jedoch nicht lange Ruhe haben. Zunächst ging Jericho mit sein...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Mick Foley (WWE, 2005)Randy Orton (WWE, 2004)
Mick Foley: "Thank you… it's very nice. But I think that following the events of December 15, 2003, maybe a little explanation is in order; every day since that day, I've heard one comment over and over: 'Why, Mick, why?' I think I have finally come to a place where...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_havesometea

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
Mandzukic9 schrieb über Seth Rollins:
[9.0] "WOW! Das hätte ich ihm nie im Leben zugetraut! Rollins ist als Indy-Wrestler mit verhältnismäßig schmächtiger Statur in kürzester Zeit zum Top-Heel der Promotion aufgestiegen (wenn man Lesnar nicht mitzählt). Am Mikro ist er wirklich nicht übel und geht den Marks gewaltig auf den Sack. Seine Security passt perfekt zu ihm und bringt ihn wirklich glaubhaft rüber. Wenn man jetzt noch damit aufhört ihn als Kanonenfutter für Cena einzusetzen und ihn trotz zwei eingreifender Manager verlieren zu lassen, würde ich echt glauben, dass das was langfristiges mit ihm im ME werden kann. Fände es cool wenn man ihn als Heyman-Guy einsetzen würde und denn einchashen lässt. Aber wir wissen ja, dass Cena II den Titel von Brock bekommen darf, weil er größere Muckies und einen berühmten Cousin hat."
[4.0] "Diese Ausgabe wirkte wie der zwanghafte Versuch den kurz bevorstehenden TLC-PPV noch etwas zu hypen, obwohl es eigentlich schon zu spät war. Eigentlich, weil es in Ansätzen tatsächlich sogar funktioniert hat. Die Show begann sehr unterhaltsam. Rollins endlich mal wieder mit einer überzeugenden Leistung bei einer Promo. Von Cena ebenfalls schön vorgetragen, wobei die inhaltlich bereits beleuchteten Logiklücken einen faden Beigeschmack hinterlassen. Miz weiß einfach wie er am Mikrofon umzugehen hat und ergänzt das Tag Team Match ganz gut. Das Match an sich war insbesondere durch Cesaro und Kidd mehr als anständig. Auch wenn ich kein Fall von zufällig zusammengewürfelten Teams bin, könnte es bei dieser Konstellation, wenn man es denn vernünftig entwickelt, beide profitieren. Nach dem durchaus gelungenen Start konnte bei dieser Show nichts weiter mithalten. Die Divas bleiben uninteressant, Swagger mit einem schwächerem Match als noch vergangene Woche bei Main Event gegen O'Neil. Bedrohlicher wirkt Swagger auch nach diesem Match nicht. Big E konnte mich ebenfalls nicht überzeugen - ich sehe in ihm nicht mehr als einen ausreichenden Powerhouse, durchaus mit Tempo, aber keinerlei Ausstrahlung. Da kann auch New Day (bisher) nichts daran ändern. Ein Six Man Tag Team Match zum Abschluss - kennt man doch schon. Auch wrestlerisch kein Offenbarungseid. Am Ende folgte der obligatorische Brawl mit Einsatz der Waffen für TLC. Ausreichende Episode."
[10.0] "Bryanvs TripleH war ein gutes Match dennoch meines Erachtens der falsche Sieger. KanevsShield klasse Match aber die Tag Team Partner Kane and The Outlaws passen wirklich nicht zusammen. Macht-Status Symbol vom Shield sollte umgesetzt werden mit einem Bravo. Battle Royal Hulk Mania Art wirklich sehr gut gewesen zum Jubiläum. CenavsWyatt Matchumsetzung und Gestaltung mit der Wyatt Family als Gehilfen wirklich super denn Cena musste die anderen ja erstmal im Zaun halten und der durchbruch von Harper durch die Absperrung war schon geil. Super Match. Divas Title Match hab ich mir leider nicht angeguckt hat mich nicht interessiert. Dann das WHC Match wirklich super geil finds Klasse das Batista endlich mal wieder zu sehen war und die Leistung von ihm als Rückkehrer vom Royal Rumble war wirklich sehr stark. Auch Bryan und Triple H haben mich stark beeindruckt aber muss wieder hierzu sagen es ist leider für mich der falsche Sieger gewesen ist auch wenn inmitten der Wrestlemania klar wurde das Bryan neuer Champion wird. Und dann kommen wir noch zum Highlight des Abend Shockmoment für alle Wrestlingfans wenn ich das mal so sagen darf Brock Lesnars Sieg über den Undertaker. Ich muss sagen das Match war einsame Spitze unglaubliche Kraftumsetzung als Lesnar im Hells Gate gleich zweimal und das mitten im Match ihm mit dieser Kraft hochzuheben Boah Unglaublich einfach. Aber auch vom Undertaker habe ich lange nicht mehr so ein Match gesehen wie dies. Das er gegen Lesnar mithalten kann sagt schon Alles. Im Vergleich zu seinem Alter und bsp. einem John Cena. Ich bin wirklich froh diese Wrestlemania gesehen haben zu dürfen und vergebe selbstverständlich die Höchstpunktzahl. Vielen Dank liebe Aktivisten."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!