CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

WWE: Weitere Details zur Verpflichtung von A-Train

Verfolge das CAGEMATCH-Newsboard über TwitterBesuche CAGEMATCH auf FacebookAbonniere den CAGEMATCH-Newsboard-RSS-Feed (RSS-Version 2.0)

(21.03.2012) Gerüchte, verfasst von therockingking

Veröffentlicht am: 21.03.2012, 20:13 Uhr
Kategorie: Gerüchte
Quelle: Lords Of Pain, F4WOnline
Thema: Storyline-Pläne
Diskussion: Thema auf dem Cageboard
Wie bereits an dieser Stelle berichtet, hat die WWE Matthew Bloom, vielen WWE-Fans noch besser als A-Train oder Prince Albert bekannt, wieder verpflichtet. Von Bloom selbst sind entsprechende Berichte zwar dementiert worden, am Montag strahlte die WWE allerdings ein Promo-Video für einen neuen Worker mit dem Namen Lord Tensai aus. Bei Lord Tensai handelt es sich um den neuen Charakter von Bloom.

Inzwischen waren ein paar weitere Informationen zu dem Thema zu hören. Quellen innerhalb der WWE sollen bereits vor Wochen gesagt haben, dass Bloom zurückkehren wird. Eine Einigung beider Seiten soll schon vor rund zwei Monaten stattgefunden haben. Die WWE-Worker hingegen seien am vergangenen Freitag bei der Houseshow in Quebec, Kanada vom WWE-Management über das Comeback des früheren Intercontinental-Champions informiert worden.

Die Rückkehr ins WWE-TV sei für Bloom nach WrestleMania im April vorgesehen. Da soll der in Japan als Giant Bernard aufgetretene Heavyweight sofort einen größeren Push erhalten. Angeblich will das Kreativ-Team ihn als Handlanger von John Laurinaitis einsetzen. Selbst von einer Fehde gegen John Cena sei die Rede gewesen, da für Cena bislang kein Programm für die Zeit nach WrestleMania bekannt ist. Dies sollte aber als reines Gerücht betrachtet werden und ist nicht bestätigt.

Als Grund für die Rückkehr von Bloom zur WWE trotz seiner Erfolge in Japan bei New Japan Pro Wrestling gilt, dass seine Frau vor kurzem ein Baby bekommen hat und er daher so kurz vor seinem 40. Geburtstag gerne wieder in die Staaten zurückkehren wollte.
Diskutiere mit uns und anderen Insassen auf dem Cageboard über diese Neuigkeiten!
# Datum Liga Titel Forum
1 18.02.2016
22:24 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Wer tritt bei WrestleMania gegen den Undertaker an?
Gerüchte zum Thema Storyline-Pläne
2 15.10.2015
11:22 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Hintergründe zur Storyline um Rusev, Summer Rae und Lana
Neuigkeiten zum Thema Storyline-Pläne
Diskussion
3 16.07.2015
14:57 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Auszeit für Dolph Ziggler, Storyline-Pläne für Kane
Neuigkeiten zum Thema Storyline-Pläne
Diskussion
4 22.05.2015
23:10 Uhr
Ring Of HonorGlobal Force WrestlingWorld Wrestling Entertainment GFW/ROH/WWE: Moose gefragt
Neuigkeiten zum Thema Storyline-Pläne
Diskussion
5 17.04.2015
09:32 Uhr
World Wrestling Entertainment WWE: Miz vs. Mizdow mit besonderer Stipulation für RAW angesetzt
Neuigkeiten zum Thema Storyline-Pläne
Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
X-Pack schrieb am 21.03.2012:
[Kommentar] "Das heißt man hat für Cena keine Pläne nach WM. Klar warum denn nicht dann Cena vs den zurückkehrenden Lord Tensai aka Albert fehden zu lassen. Finde ich gar keine so schlechte Idee falls sich das Gerücht bewahrheiten sollte."

Anzahl Kommentare: 1

Deine Optionen:
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 04.08.1997
Luger entthront Hogan, Quotenschallmauern werden durchbrochen
Lex Luger (WCW, 1996)Hollywood Hogan (WCW, 1997)
Lex Luger besiegt Hollywood Hogan und wird damit neuer WCW World Heavyweight Champion. Nitro schafft erstmals eine Quote jenseits der Grenze von 4.0 (mit einem genauen Wert von 4.4). Raw und Nitro erreichen gemeinsam zum ersten Mal ein Rating von 7.0.


Kennst du schon diese Fehde?
Larry Sweeney (Independent, 2005)Rorschach (CHIKARA, 2005)ShareCropper (CHIKARA, 2004)Mano Metalico (CHIKARA, 2004)
Mitte 2004 debütierte "Sweet 'n' Sour" Larry Sweeney, gerade rechtzeitig um an der zweiten Auflage des Young Lions Cups teilzunehmen. Doch im Gegensatz zu den anderen Wrestle Factory Absolventen, die sich zu Beginn ihrer Karriere normalerweise am Anfang der Cards wiederfinden und aufgrund ihrer geri...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Tony Atlas (WWE, 2008)
[Tazz steht mit Mark Henry und dessen Manager Tony Atlas im Ring] Tazz: "Okay, Mark, this Sunday at the Great American Bash, you will be defending the ECW championship against Tommy Dreamer. Now, we saw what happened last week moments...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
upthere

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[8.0] "Anfangssegment gut. Lashley mit ner guten Promo, Bennett mit ner guten Ansage. Szene danach super. Matt Hardy entertained danach sehr. Der Opener war dann ziemlicher Scheiß. Hardy vs. Storm war in Ordnung. Galloway/EC3 Segment ganz nett. Eli Drake mal wieder mit ner schönen Kurzpromo. Das Match gegen EC3 war solide. Szene mit Matt backstage wieder sehr geil. Knockouts Segment gut, Storytelling hier auch sehr gelungen. Galloway vs. Bram war solide. Lashley vs. Edwards war dann richtig gut mit schöner Schlussphase und einigen netten Spots (*** 3/4). Endszene dann noch mal ganz nett. Insgesamt sind das dann 7, 75 von 10 Punkten - "gut"."
[5.0] "Team Turbulence : Caucasian Connection war ein solider aber leider sehr durchschaubarer Opener mit starkem Finish (6 Punkte). Zinner : Christow boten einen hart geführten Kampf, der durchaus seine Momente hatte und unterm Strich gefiel (6, 5 Punkte). Müller : Schenkenberg lieferten das MATCH OF THE NIGHT ab. Solides Mattenwrestling, das niemals langweilig wurde und mit der einen oder anderen überraschenden Wendung bzw. Move aufwartete (7, 5 Punkte). Auf Kovac : Colen war ich richtig heiß, aber es blieb leider nur bei der Vorfreude. Solide Kost - nicht mehr nicht weniger (6 Punkte). Hauptkampf war eine Mischung aus gutem Wrestling (Rockn Rolla : Jaritz), Lokalmatador Raaber, imposante Erscheinung (Davies) und den Facebookern Wagner und Gallaun, die sich recht gut geschlagen haben. Rockn Rolla und Jaritz "retteten" das Match und hoben den Fight auf 6, 5 Punkte. Unterm Strich wrestlerisch einen Schnitt von 6, 5 Punkten. 0, 5 Punkte Abzug für die 20 Euro Strafen wegen unsportlichen Verhaltens, die für reichlich Belustigung im Publikum sorgten. 0, 5 Punkte Abzug für die immer wiederkehrenden Kommentatorentätigkeit des Ringsprechers Bernhard Wulff während der Kämpfe und 0, 5 Punkte Abzug für das "zwanghafte" Animieren des Publikums zum Mitklatschen."
[4.0] "Hier also die erste Großveranstaltung der jungen SMW mit einem Turnier, um den ersten SMW-Champion zu ermitteln. Es gibt ein Kauftape dieser Show mit ca. 90 Min Laufzeit. Das Eröffnungs-Tag Match fehlt und auch zwischendrin werden die Kämpfe mal etwas gekürzt, was aber nicht so dramatisch ist. Die Erstrundenmatches sind nicht sonderlich erwähnenswert, aber die zweite Hälfte der Show dann besser. Halbfinale mit DWB vs Lee hat eine gute Story, da beide eh schon in einer Fehde miteinander steckten, und Lee blutet kräftig. Am Ende gelingt ihm doch der überraschende Sieg, was DWB ziemlich stinkig macht, und er dem blutenden Lee noch ein paar Stuhlschläge überzieht. Orndorff gegen Gibson dann kurz und knapp, da der Rock ´n Roller ein „verletztes“ Bein hat und Orndorff dies natürlich ausnutzt. Das Tag Title Match dank der eher mittelmäßigen Riches nicht sonderlich gut, auch wenn die Bodies ihre Klasse andeuten können. Ich glaube, die Riches sind nur eine Art Ersatzteam, da die eigentlichen Rivalen der Bodies, die Fultons, gerade in Japan tourten. Storylinetechnisch wurde es aber mit der Verletzung von Jackie begründet, welche die Bodies ihm bei einem TV-Taping zuvor zugefügt hatten. Das Finale soll dann gar nicht stattfinden, da Lee aufgrund seiner stark blutenden Kopfwunde nicht antreten kann. Commissioner Bob Armstrong, der im Laufe der Jahre die Rolle eines Commissioners besser spielte, als alle vor oder nach ihm, überreicht Orndorff den Gürtel. Doch Lee kommt zum Ring und tritt doch noch an. Am Ende nettes Chaos, als DWB zum Ring kommt und Orndorff einen Schlagring gibt. Ref Bump, Bob nimmt Orndorff den Schlagring weg und disqualifiziert ihn. Lee somit erster SMW-Champ. Anschließend noch ein Brawl mit allen Beteiligten, inkl. Buddy Landell, Barry Horowitz, u. a. Die ziemlich dunkle Halle, schwache Beleuchtung, keine spektakulären Ring Entrances lassen eine schöne, 70er/frühe 80er Jahre Nostalgie aufkommen. Eine durchaus „historische“ Card für SMW, aber nicht unbedingt"
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!