CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Übersicht

Wrestlingligen sind das Äquivalent von Fußballvereinen, Firmen oder gar Regierungen. Jede Liga ist anders aufgebaut, hat eigene Regeln, ein eigenes Stammpublikum und einen eigenen Stil. Okay, fast jede. Auf jeden Fall ist keine Liga wie die andere, was die Wrestlingwelt konsequenterweise auch so vielseitig und interessant macht. Egal welchen Geschmack man hat, es gibt mit Sicherheit eine Wrestlingliga, die diesen Geschmack bedient. Hier in dieser Datenbank kannst du dich darüber informieren.

                
# Name Region Ort Jahre Wertung
1 High Impact Wrestling Wildside High Impact Wrestling Wildside Amerika Regina, Saskatchewan, Canada 2013-  
2 Fusion Pro Wrestling Amerika California, USA 2014-  
3 U-STYLE Asien Chofu, Tokyo, Japan 2003-  
4 Original Lucha Libre Mexicana Original Lucha Libre Mexicana Amerika Jalisco, Mexiko 2014-  
5 Guts World Prowrestling Guts World Prowrestling Asien Tokyo, Japan 2004-  
# Name Land Wertung
1 New Japan Pro Wrestling New Japan Pro Wrestling Japan 9.18
2 Pro Wrestling Guerrilla Pro Wrestling Guerrilla USA 8.96
3 Westside Xtreme Wrestling Westside Xtreme Wrestling Deutschland 8.96
4 Ring Of Honor Ring Of Honor USA 8.94
5 All Star Wrestling All Star Wrestling England 8.56
6 CHIKARA CHIKARA USA 8.53
7 Pro Wrestling NOAH Pro Wrestling NOAH Japan 8.51
8 Lucha Underground Lucha Underground USA 8.44
9 Big Japan Pro-Wrestling Big Japan Pro-Wrestling Japan 8.42
10 Consejo Mundial De Lucha Libre Consejo Mundial De Lucha Libre Mexiko 8.41
11 Dragon Gate Dragon Gate Japan 8.38
12 World Wrestling Entertainment World Wrestling Entertainment USA 8.37
13 European Wrestling Association European Wrestling Association Österreich 8.24
14 SHIMMER Women Athletes SHIMMER Women Athletes USA 8.24
15 Dragon Gate USA Dragon Gate USA USA 8.06
16 German Stampede Wrestling German Stampede Wrestling Deutschland 7.97
17 Organization Of Modern Extreme Grappling Arts Organization Of Modern Extreme Grappling Arts USA 7.83
18 National Wrestling Alliance National Wrestling Alliance USA 7.82
19 All Japan Pro Wrestling All Japan Pro Wrestling Japan 7.79
20 German Wrestling Federation German Wrestling Federation Deutschland 7.73
21 Dramatic Dream Team Dramatic Dream Team Japan 7.67
22 Pro Wrestling Fighters Pro Wrestling Fighters Deutschland 7.56
23 Stardom Stardom Japan 7.33
24 European Wrestling Promotion European Wrestling Promotion Deutschland 7.30
25 Maryland Championship Wrestling Maryland Championship Wrestling USA 7.17
Wrestling-Timeline: 17.05.1963
Sammartinos langer Run
Bruno Sammartino (WWWF, 1963)Buddy Rogers (WWWF, 1963)
Bruno Sammartino besiegt Buddy Rogers im Madison Square Garden um den WWWF World Heavyweight Title. Er verteidigt den Gürtel fast acht Jahre lang, bis Ivan Koloff ihm das Gold abnimmt.


Kennst du schon diese Fehde?
The Great Khali (WWE, 2009)Ranjin Singh (WWE, 2008)Dolph Ziggler (WWE, 2009)
Zum Ende des Jahres 2008 debütierte der einstige Nick(y) Nemeth bei Monday Night RAW mit einem neuen Charakter: Dem wasserstoffblonden Dolph Ziggler, dem es ein großes Anliegen war, sich seinen Mitmenschen vorzustellen. Viel Spotlight bekam Ziggler in der Montagsshow nicht ab - was sich ändern sollt...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Christian Cage (TNA, 2006)
Christian Cage: "So I guess you can imagine the question I got asked the most this week. ‘Are the rumors we're hearing true? Is it true you're going to TNA? And if so, why?’ Well I'll tell you this much, I'll tell you this much, I didn't come out here to see the...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_farewellpunk

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[6.0] "Mit Bret Hart in der Verletzungspause wird die neue Hart Foundation gläubig - und nähert sich an Brian Pillman an, welcher hier einen weiteren Widerpart zu Austin darstellt. Trotz neuem Gimmick verliert Billy Gunn überraschenderweise gegen Scorpio - und bedankt sich dafür mit der Gitarre. Dann kommt der erste Auftritt von Bret Hart im Rollstuhl - deftige Worte von und ziemlich miese Stimmung für ihn. Sehr fein. Furnas und LaFon unterliegen dem Hype der LOD unter Wert. Das IC-Match ist nicht wirklich ein Kracher, aber es belohnt endlich einmal den 'King Of Harts' und bringt den Gürtel zur Stärkung der Hart-Foundation nach Canada. Gute Entscheidung. Vader beerdigt Jesse James, pöbelt Jim Ross an und bekommt es mit Ken Shamrock zu tun, welcher einfach was gegen Bullies hat. Familie Runnels hat einen Plan mit Kreide - und so kommt es, dass man sich einen Erfolg über Triple H und Chyna sichern kann. Abschliessend wird es etwas kompliziert - aber äusserst unterhaltsam. Der Taker gewinnt sein Match durch DQ als Owen für seinen Schwager eingreift. Das ruft dann Austin auf den Plan und dem wiederum stellt der Hitman eine Falle und lässt ihn durch den zurückkehrenden Jim Neidhart attackieren - bevor er ihn höchstpersönlich per Krückenschlag von der Rampe befördert. Und das alles sehr zur Freude von Brian Pillman. Alles mit den Harts, Austin oder Pillman ist bockstark, der Rest nicht so wirklich, so dass diese immer noch solide Show einen Hauch dünner belegt scheint, als in der Vorwoche."
[10.0] "Das Bild ist vom Taurus World Stunt Awards 2005 diese Szene war auch mal im deutschen TV zu sehen. Der Mann dem The Rock die Hand schüttelte heißt Jim Trella und ist ein Stuntman. Das Bild gibt es auch in besseren Perspektiven auf Google Bilder zu finden. Das hier finde ich auch richtig klasse. Alleine wie lässig er die Hand gibt."
[8.0] "10 Punkte für den Event ist natürlich hanebüchen. Insgesamt hat es mir Spaß gemacht WWE NXT Takeover: R Evolution zu gucken. Der Main Event war überragend. Die Geschichte war trotz des zu erwartenden Ausgangs einfach nur gut erzählt. Auch das Wrestling war einfach nur klasse. Ansonsten war alles andere was geboten wurde, zwischen okay und sehr solide. Das Damen auch eine Geschichte erzählen können, wurde bereits berichtet, Auch das Wrestling war okay. Der tolle Entrance von Finn Balor macht das Match auch nicht besser als es war. Darüber hinaus waren die ersten drei Matches da und haben ihren Zweck erfüllt."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!