CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

World Wrestling Entertainment (WWE)

Aktive Liga in der Region Amerika

Es wurden keine Einträge gefunden, die den Suchparametern entsprechen.
Name der Veranstaltung:
Datum:
Eventart:
Ort:
Halle:
Region:
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Nigglesojanic schrieb am 12.08.2015:
[8.0] "Die WWE gefällt mir in letzter Zeit wieder gut. Mitunter gibt es wirklich tolle Matches bei RAW zu sehen, aber es gibt noch zu oft unsinnige DQ-Finishes und Matches, bei denen der Sieger schon vorher offensichtlich ist. Solange John Super-Duper-Mega-Hyper-Saiyan-Cena den World-Title in nächster Zeit NICHT gewinnt, sondern endlich mal frische Talente (wie Cesaro/Owens) an die Spitze gepusht werden, sehe ich noch Potenzial nach oben."
Devilboy schrieb am 11.08.2015:
[4.0] "Okay, das alte WCW Herz schreit null, nix, nada, aber objektiv betrachtet, war die WWF ziemlich cool und bis Wrestlemania 8, auch bei mir gern gesehen. Nachdem die Stars der WCW und ECW, die Liga überflutet haben, anfangs auch sehr interessant, aber fast alles danach, fand ich grausam. Fast alles, denn zum beispiel Randy Orton vs Mick Foley, war ein Knaller und eine Leistung, die ich dem guten Randy nicht zugetraut habe. Ich schwanke zwischen 3 und 5 Punkten, wobei 5 Punkte für vergangene Tage stehen und 3 für das schlechte Produkt heute, das sogar noch weniger Punkte verdient, aber eben immernoch Talente hervorbringt. Ich vergebe 4 Punkte."
BilligesBuchregal schrieb am 31.07.2015:
[2.0] "Also, was diese Liga heutzutage liefert, das ist unter aller Sau. Sie erinnert mich derzeit an die WCW in ihren letzten Tagen, mit unglaublich schwachsinnigen Bookingentscheidungen, der krankhaften Abhängigkeit von Part-Timern und dem konsequenten Ignorieren junger Talente außerhalb von NXT. Ich gebe Batista in dieser Sache recht, das PG-Rating wirkt sich massiv auf das Produkt aus. Das liegt nicht am Fehlen von Blading oder massiven Beleidigungen, denn wie andere Ligen zeigen, ist erstaunlich gutes Storytelling auch ohne diese Elemente möglich. Das Problem in der WWE liegt darin, dass die besten Wrestler im Roster nicht Main Eventer sind. Es ist bei jeder anderen Promotion weltweit selbstverständlich, dass die talentiertesten Leute auf den Wrestlingolymp gepusht werden und somit zu Kassenschlagern werden. Ein simples Konzept, dass selbst mit schlechtem Creative-Einfluss zu immer wieder sehr guten Matches und Storylines führt, bei denen man richtig mitfühlen kann. Das war auch einmal in der WWE so, zwischen 1993 und 2005. Derzeit ist die WWE auf dem gleichen Stand wie 1991, und das ist das Problem für mich: Ein bestenfalls unterdurchschnittlich talentierter Pausenclown, der seit einem Jahrzehnt jede Woche die gleichen Phrasen und Floskeln gebetsmühlenartig wiederholt, darf regelmäßig Heels zerstören und in die Midcard schicken, weil man ihn sonst nicht mehr over bringt. Der Fokus des Programms auf John Cena ist fast schon krankhaft und absolutes Gift für all die jungen Talente, die ihn in Sachen Entertainment bei weitem überragen und seinen lahmen Hintern ständig in Matches tragen, ohne dafür auch nur die geringste Anerkennung zu bekommen. Die Abhängigkeit von dieser Witzfigur spiegelt sich auch in den bald 16 World Titles in 10 Jahren dar, die er allesamt aus Lust und Laune zugeschmissen bekam. Frage mich ernsthaft, was Vince in 5 Jahren tun will, wenn Cena und alle Attitude-Era-Leute im Ruhestand sind und es keine glaubhaften Top-Heels und Main Eventer mehr gibt."
bh0use schrieb am 23.07.2015:
[3.0] "Einige sehr fragwürdige Bookingentscheidungen in letzter Zeit. Programm ist solala... wie imme rin den letzten Jahren zuviel Super-Cena (meiner Meinung nach)... Das beste dieses Jahr war bis jetzt Lesnars Run und das Taker-comeback.. Auf jedenfall verbesserungswürdig! Pusht auch mal Owens oder Ziggler, wegen mir auch Ambrose oder Cesaro; auch ein wechsel bei den Diven (grausems Wort für webliche Athletinen.. ) finde ich Angebracht. Der Titel darf aber nicht an Eva Marie gehen! Und macht nicht immer kurz vor knapp Schluss mit dem Push sondern wechselt mal die Generationen durch... NXT sehe ich sogar höher als RAW und SD, und das als Developmentbereich...."
Sabu316 schrieb am 26.06.2015:
[6.0] "Gefällt mir mittlerweile wieder deutlich besser als vor einigen Jahren. Sicherlich auch bedingt durch die Änderungen im Developmentbereich."
MusSan schrieb am 01.06.2015:
[10.0] "Die Nummer 1 im Wrestling. Klar gibt es meiner Meinung nach Promotionen, die ich lieber schaue. Aber Fakt ist, dass WWE der Markführer ist."
Zeitenka1989 schrieb am 19.05.2015:
[10.0] "Meiner Meinung nach hat niemand das Recht dieser Liga 0 Punkte zu geben! WWE ist sicher nur noch ein Schatten Ihrer Beispiellosen Vergangenheit, aber das können sie sich bisher auch ganz gut leisten. Denn sie haben weit und breit keine Konkurrenz, weder in den USA noch Weltweit wird es irgendeine Liga in den nächsten Jahren schaffen der WWE das Wasser zu reichen. Vor allem TNA wird wohl in naher Zukunft auf Turnhallen zurückgreifen dürfen um Ihre lächerlichen Shows anzubieten. Außerdem haben sie mit NXT das Unterhaltsamste Wrestlingprogramm unter Ihrer Flagge. Sie füllen immernoch die größten Hallen anstatt auf Baseballfeldern rumzutoben. Schuld an der Verschlechterung der Qualität der WWE sind einzig und allein die anderen Ligen, da sie es der WWE so unglaublich Leicht machen, das ist ein Fakt den niemand bestreiten kann der was von Marktwirtschaft versteht. Die WWE ist genau so gut wie sie sein muss, was sagt das also über die anderen Ligen aus, wenn die WWE selbst mit dieser Leistung noch immer unantastbar ganz oben steht? Die WWE hat alles was Wrestling heute ausmacht ins Leben gerufen und wenn sie untergeht wird dieser Sport mit Ihr untergehen. 10 Punkte für die Mutter des Pro-Wrestling!"
Headlock schrieb am 15.05.2015:
[0.0] "Eine Gute Wrestling Liga, hat gute und sinnvolle Storylines, sowie gute und spannende Matches. Das alles hat die WWE aber nicht. Die Storys werden zurecht oft kritisiert, da sie oft unlogisch sind und sehr mangelhaft Erzählt werden. Auch die Matches sind meh. Man mag zwar Wrestler, wie Uhaa Nation oder PAC haben, was bringt es aber diese Wrestler zuhaben, wenn sie vielleicht einmal in 3 Monaten bei WWE Main Event, in einem 5 Min. Match antreten. Sicher die WWE jst groß, dass heist aber lange nicht, dass dieser Fakt 10 Punkte rechtfertigt. Vergleichen wir WWE mal mit Dragon GatIch, DG hat logische Stories, welche sehr unterhaltsam erzählt und wunderbar aufgelöst werden. Die Matches sind bei DG immer spaßig und vom Still her relativ einzigartig. Ich seh einfach keinen grund der WWE Punkte zugeben, wie gesagt die Größe und Bekanntheit heißt nicht, dass sie 10 Punkte verdient."
Akeldema schrieb am 15.05.2015:
[6.0] "Bisher wollte ich es eigentlich vermeiden, World Wrestling Entertainment zu bewerten. Aber nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es für einen Wrestling Fan fast schon Pflicht ist, hier früher oder später seine Meinung zu der größten Wrestling Promotion der Welt zu geben: Sie wird schließlich von vielen als die Personifikation des Wrestling angesehen-und jetzt ist es für mich an der Zeit diese Promotion unter die Lupe zu nehmen. Ich denke, dass jeder Fan mir zustimmen kann, dass er erst durch diese Liga oder durch die WCW zum Wrestling gefunden hat. Und das muss man der WWE hoch anrechnen, keine Frage. Dennoch hatte ich schon immer mit der Promotion meine Probleme: Die Storylines-meistens verwirrend, zu kurz und werden kaum zu Ende geführt. Die Wrestler-viel Talent, ihr Potenzial wird jedoch kaum ausgeschöpft. Selbst vor zehn Jahren, als ich angefangen habe mich für das Wrestling zu begeistern gab es mir zu viel Trash, egal ob Stories oder Wrestler. Das Commentary war ganz okay, nach Jim Ross' Abgang eine Katastrophe. Das größte Problem blieb für mich immer das Wrestling selbst. In den Weeklies gibt es kurze, meist völlig irrelevante matches ohne jeden Grund. Das Moveset der Wrestler besteht aus zehn Moves-und das nicht nur bei Cena (Die Gründe sind vielleicht verständlich, aber Wrestling ist halt kein Kindergarten. ) Und das schlimmste daran: Die WWE scheint irgendwie das Wrestling zu hassen-aus welchem Grund sollte man es sonst "Sports Entertainment" nennen? Und für mich ist World Wrestling Entertainment schon lange nicht mehr entertaining. Früher hätte ich der WWE gute 8 Punkte gegeben, damals als die Wrestler noch einzigartig waren und sich frei entfalten konnten und als die Storylines und Matches noch halbwegs vernünftig waren. Für das heutige Produkt bekommt sie 4 Punkte."
Zed schrieb am 13.05.2015:
[10.0] "Mag das Programm so langweilig sein wie es will, WWE war, ist und bleibt der Marktführer. Nur hier kann man gutes Geld verdienen, nur hier kann man ein Superstar werden. Und jedes Wrestlers Ziel ist es einestages in der WWE zu arbeiten. Wenn man vom Wrestling redet, redet man automatisch von der WWE. Und das ist die deutlichste Ansage an alle anderen Ligen dieser Welt."

8.41
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 891
Anzahl Kommentare: 423
10.0 478x
9.0 84x
8.0 113x
7.0 47x
6.0 73x
5.0 18x
4.0 32x
3.0 16x
2.0 14x
1.0 3x
0.0 13x
Durchschnittswertung: 8.42
Durchschnitt nur 2015: 8.38
Durchschnitt nur 2014: 8.50
Durchschnitt nur 2013: 7.56
Durchschnitt nur 2012: 7.33
Durchschnitt nur 2011: 7.55
Durchschnitt nur 2010: 7.56
Durchschnitt nur 2009: 8.67
Durchschnitt nur 2008: 8.73
Durchschnitt nur 2007: 8.84

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 12.02.2012
Jesse Sorensen verletzt sich schwer während eines PPVs
Jesse Sorensen (TNA, 2012)Zema Ion (TNA, 2012)
Während eines Matches gegen Zema Ion beim TNA PPV "Against All Odds" erleidet Jesse Sorensen eine schwere Nackenverletzung, als ihn das Knie seines Gegners im Gesicht trifft. Das Match wird abgebrochen und Sorensen sofort in ein Krankenhaus gebracht. Für Sorensen bedeutete dieser Unfall eine 17-monatige Ringpause.


Kennst du schon diese Fehde?
Rick Steiner (WWF, 1993)Scott Steiner (WWF, 1993)Jacques (WWF, 1994)Pierre (WWF, 1994)
Nachdem die Steiner Brothers im Juni 1993 sich von Money Inc. die WWF Tag Team Titel sicherten konnten sie ihre Titel bis September verteidigen - bis dann ein neues Team auf der Bildfläche erschien und seine Ansprüche anmeldete. Es handelte sich um die Quebecers Jacques, zuvor als Mountie bekannt, u...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Edge (WWE, 2010)Christian (WWE, 2010)
Edge: "Unfortunately, this Monday I was drafted to RAW. And I'll be perfectly honest, I don't wanna go. Because SmackDown has always felt like it's my show, my home. And you people, you felt like my family. You know, through all of my injuries, through my trials...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
onemanconchairto
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!