CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

Inoki Genome Federation (IGF)

Aktive Liga in der Region Asien

Aktueller Name: Inoki Genome Federation
Aktuelles Kürzel: IGF
Status: Aktiv
Ort: Tokyo, Japan
Aktive Zeit: 2007 - heute
WWW: http://www.igf.jp
https://twitter.com/IGF_OFFICIAL
https://www.facebook.com/INOKI.GENOME
Namen: Inoki Genome Federation (2007 - heute)
Kürzel: IGF
Besitzer: Antonio Inoki (2007 - heute)
# Zeitpunkt Titel Art Forum
1 09.02.2015, 09:24 Uhr WWE/IGF: Chael Sonnen und Wanderlei Silva vor Wechsel ins Pro-Wrestling-Lager Gerüchte Diskussion
2 29.12.2014, 16:29 Uhr IGF: Antonio Inoki expandiert weiter Neuigkeiten Diskussion
3 03.09.2014, 17:56 Uhr IGF: Shows in Nordkorea sorgen für internationales Aufsehen Neuigkeiten Diskussion
4 20.05.2014, 06:52 Uhr Asien: Pro-Wrestling Shows in Nordkorea geplant Neuigkeiten Diskussion
5 26.07.2013, 09:12 Uhr Japan: Antonio Inoki zieht erneut ins Parlament ein Neuigkeiten Diskussion
# Titel Aktuelle(r) Champion(s) Seit Wertung
1 IGF Championship Mirko Cro Cop 23.08.2014  (284 Tage)  
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Matzinho schrieb am 08.10.2014:
[7.0] "Es ist natürlich schwierig für jemanden, der nicht Japanisch spricht, eine japanische Liga einzuordnen. Die IGF ist ein etablierter Stil-Mix mit MMA-lastigem Kampf-Konzept, die das bisher dagewesene Wrestling revolutionieren will, ohne sich dabei vollständig von Nostalgikern abzuwenden. Inoki will viel - und was sich in den Kommentaren nicht niederschlägt ist, dass er viel richtig macht. Die Shows sind unterhaltsam, anders, sie bedienen Nischen und sie ziehen eine überaus respektable Anzahl an Zuschauern. Hinzu kommt das geschickte Veranstaltungskonzept, das eher dem Tour-Kalender einer Mixed Martials Arts-Liga gleicht, viel Regenerationszeit für Wrestler und einen gewissen Leerlauf für Zuschauer zulässt. Wenn wir anfangen zu hinterfragen, warum jemand worked MMA macht wenn es doch echte MMA gibt dann müssten wir logischerweise auch fragen, warum jemand worked Wrestling macht wenn es doch echtes Wrestling gibt. Inoki pflegt einen neuen Ansatz und ich für meinen Teil finde die Liga an sich gut. Sie trägt positiv zur Vielfalt im Pro Wrestling bei, ähnlich, wie das vor einiger Zeit auch das von ausländischen Fans missverstandene HUSTLE erfolgreich gemacht hat."
Excellence of Execution schrieb am 04.10.2012:
[Kommentar] "Ich habe längst nicht genug von Inokis Geisteskind gesehen, um mir ein Urteil in Form einer Note zu erlauben. Aber das, was ich gesehen habe, hat auch jedes denkbare Interesse daran effektiv in der Pfeife geraucht. Unfassbar ......... nicht nur, dass man einen Murks, der wohl irgendwas mit Shoot Style Wrestling und Kickboxen zu tun haben soll, präsentiert. Als Performer holt man sich dann auch noch im Wesentlichen Leute, die das nicht die Bohne draufhaben und die bereits im "konventionellen" Wrestling nicht wirklich bemerkenswert sind. Und die ergänzt man dann noch durch ein paar alte Haudegen, die ihre besten Tage im Ring schon seit vielen Jahren hinter sich haben. Ich mag Shoot Style Wrestling an sich durchaus. Doch wenn ich so was sehen will, schaue ich mir lieber altes RINGS Material an, das ungefähr gefühlte zehnmal besser ist und mit weit mehr Sinn für das eigene Produkt präsentiert wird bzw. wurde. Wenn ich mir hingegen IGF Material anschaue, dann kann ich gut verstehen, warum viele mittlerweile an Inokis Klarheit zweifeln."
Wolfhart schrieb am 04.12.2011:
[4.0] "Ich finde es zwar nach wie vor gut, dass Inoki dem Shoot Style noch eine letzte kleine Zufluchtsstätte bietet, doch mittlerweile geht dieser ganze geworkte Mix-Fight-Kram mit hohem Kickbox/K1-Anteil kaum noch. Konfuses Booking und kaum ein Match über 10 Minuten ... zwei Punkte runter. Trotzdem noch 4 Pkt. da einige wenige interessante Matches und immer noch internationale Top-Leute am Start, und einen Pkt gibt's, weil Inoki einfach Inoki ist."
STRIGGA schrieb am 10.02.2011:
[0.0] "Ich habs wirklich versucht und mir 2 IGF Shows angesehen. Das Urteil, zu dem ich dabei komme, ist einfach vernichtend. Diese Liga scheitert in erster Linie daran, dass sie einfach alles beinhalten will: Pro-Wrestling, Kickboxen, MMA, Comedy und Unterhaltung, ganz zu Schweigen von einer Vielzahl an bizarren Momenten, die man einfach nicht zuordnen kann. Wie gesagt: IGF will alles, präsentiert dabei alles nicht einmal halbgar und das allerschlimmste an den Shows ist, dass während der Matches, Shoots, Worked-Shoots oder was auch immer man gerade sieht, niemals, aber auch wirklich niemals so etwas wie Spannung aufkommt."
Asuma schrieb am 01.10.2008:
[8.0] "Also so schlecht wie die Promotion gemacht wird ist sie auch nicht. Sie kann schon mit Stars aufwarten . Und die Shows sind auch ganz ordentlich"
LexLuger4ever schrieb am 30.04.2008:
[7.0] "Wird weitaus schlechter gemacht, als sie eigentlich ist."
hatethetalkmaster schrieb am 26.04.2008:
[0.0] "SCHROTT! Mehr kann mann einfach nicht so der Liga sagen! Ich frage mich folgendes. Wenn es echten MMA gibt? Für was brauchen wir WORKED MMA? Ich meine daß ist nicht wie UWFI, die für WORKED SHOOT PRO WRESTLING stand sondern eine Liga, die gespielte Kämpfe mit echten Kämpfern macht! Yo, wir haben Pro Wrestling als WORKED Sport. MMA ist und soll REAL sein! Dennoch hoffe ich, daß die Liga noch eine ganze Weile bestehen bleibt! Ich meine, wer weiß wass der gute Antonio sonst noch anstellen würde, daß dem Wrestling schaden könnte?"
Tas schrieb am 31.12.2007:
[0.0] "Showqualität spricht für sich und stellt dieses ungenügende Zeugnis aus"
FiveStar schrieb am 06.08.2007:
[8.0] "Ich verstehe das Rumgehacke auf Inokis neuer Promotion nicht. Die Debüt-Show wusste, wenn auch auf ihre eigene Art und Weise, zu unterhalten. Stars wie Angle, Barnett, Ogawa, Coleman, Tamura etc. versprechen in Zukunft unterhaltsame Worked-Shoot Matches. Ich freue mich auf Angle vs. Barnett bei der nächsten Show in Nagoya."

5.00
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 15
Anzahl Kommentare: 11
10.0 2x
9.0 0x
8.0 2x
7.0 3x
6.0 0x
5.0 3x
4.0 2x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 3x
Durchschnittswertung: 5.33
Durchschnitt nur 2015: 7.00
Durchschnitt nur 2014: 6.75
Durchschnitt nur 2013: 4.50
Durchschnitt nur 2011: 2.00
Durchschnitt nur 2008: 5.00
Durchschnitt nur 2007: 6.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 31.01.2000
Die Radicalz formieren sich
Chris Benoit (WWF, 2000)Dean Malenko (WWF, 2000)Perry Saturn (WWF, 2000)Eddie Guerrero (WWF, 2000)
Chris Benoit, Dean Malenko, Perry Saturn und Eddie Guerrero tauchen bei RAW IS WAR in Pittsburgh, Pennsylvania als "Freunde" von Mick Foley auf. Sie attackieren die New Age Outlaws während einer WWF World Tag Team Titel Verteidigung. Sie gaben ihr aktives Debüt am nächsen Abend bei SmackDown! in Detroit, Michigan. Eddie Guerrero verletzte sich dabei in einem Tag Team Match schwer am Ellbogen während Chris Benoit im Main Event auf Hunter Hearst Helmsley trifft. Die Radicalz formieren sich.


Kennst du schon diese Fehde?
Montel Vontavious Porter (WWE, 2010)Mark Henry (WWE, 2010)The Miz (WWE, 2010)The Big Show (WWE, 2010)
Im Herbst 2009 gewann The Miz von Kofi Kingston den United States Title der WWE, seinen ersten Einzeltitel in der WWE. Es dauerte aber ein wenig, bis ihm dieser Gürtel ernsthaft streitig gemacht werden sollte. Nach einer kleinen Fehde mit seinem alten Tag-Team-Partner John Morrison im Zuge der RAW-S...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Paul Heyman (WWE, 2015)
Paul Heyman: "Ladies and gentlemen, my name is Paul Heyman and I am the advocate for the reigning, defending, undisputed WWE Heavyweight Champion of the World Brock Lesnar. I came here tonight to the rancid city of New York to set a record straight, to adress the...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_rkodeluxe
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!