CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Tops & Flops

Die besten der besten der besten (sir!) und die schlechtesten der schlechtesten der schlechtesten, zumindest wenn es nach eurer Meinung geht, findet ihr in den beiden Tabellen dieser Seite. Es werden alle Datenbankeinträge gewertet, die mindestens fünf Bewertungen erhalten haben, ansonsten wird hier nichts aussortiert.
Top 25
Flop 25
# Name Region Ort Jahre Wertung
1 New Japan Pro Wrestling New Japan Pro Wrestling Asien Tokyo, Japan 1972- 9.33
2 PROGRESS Wrestling PROGRESS Wrestling Europa London, England, UK 2012- 9.32
3 Pro Wrestling Guerrilla Pro Wrestling Guerrilla Amerika Los Angeles, California, USA 2003- 9.20
4 Revolution Pro Wrestling Revolution Pro Wrestling Europa Sittingbourne, Kent, England, UK 2012- 9.19
5 World Wonder Ring Stardom World Wonder Ring Stardom Asien Tokyo, Japan 2011- 9.10
6 Extreme Championship Wrestling Extreme Championship Wrestling Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 1992-2001 9.09
7 All Japan Women's Pro-Wrestling All Japan Women's Pro-Wrestling Asien Tokyo, Japan 1968-2005 9.05
8 Ring Of Honor Ring Of Honor Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 9.02
9 Lucha Underground Lucha Underground Amerika Los Angeles, California, USA 2014- 9.00
10 Westside Xtreme Wrestling Westside Xtreme Wrestling Europa Essen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 2000- 8.94
11 CHIKARA CHIKARA Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 8.65
12 Insane Championship Wrestling Insane Championship Wrestling Europa Glasgow, Scotland, UK 2006- 8.62
13 Dragon Gate Dragon Gate Asien Odaiba, Japan 2004- 8.52
14 Pro Wrestling NOAH Pro Wrestling NOAH Asien Tokyo, Japan 2000- 8.51
15 SHIMMER Women Athletes SHIMMER Women Athletes Amerika Berwyn, Illinois, USA 2005- 8.49
16 Catch Wrestling Association Catch Wrestling Association Europa Graz, Steiermark, Österreich 1973-1999 8.47
17 EVOLVE Wrestling EVOLVE Wrestling Amerika Largo, Florida, USA 2009- 8.44
18 Beyond Wrestling Beyond Wrestling Amerika Bridgewater, Massachusetts, USA 2009- 8.42
19 Consejo Mundial De Lucha Libre Consejo Mundial De Lucha Libre Amerika Mexico City, Distrito Federal, Mexiko 1933- 8.41
20 World Wrestling Entertainment World Wrestling Entertainment Amerika Stamford, Connecticut, USA 1948- 8.38
21 American Wrestling Association American Wrestling Association Amerika Minneapolis, Minnesota, USA 1933-1991 8.34
22 Big Japan Pro-Wrestling Big Japan Pro-Wrestling Asien Yokohama, Kanagawa, Japan 1995- 8.34
23 All Star Wrestling All Star Wrestling Europa Birkenhead, Liverpool, England, UK 1970- 8.25
24 Frontier Martial-Arts Wrestling Frontier Martial-Arts Wrestling Asien Japan 1989-2002 8.21
25 European Wrestling Association European Wrestling Association Europa Leoben, Österreich 2002- 8.17
Wrestling-Timeline: 19.05.1996
Der MSG Incident und seine Folgen
Shawn Michaels (WWF, 1996)Diesel (WWF, 1995)Scott Hall (WCW, 1996)Hunter Hearst Helmsley (WWF, 1996)
Nach einem Steel Cage Match zwischen Shawn Michaels und Diesel (Kevin Nash) im Madison Square Garden feiert The Kliq (Scott Hall, Nash, Michaels und Hunter Hearst Helmsley) gemeinsam den Abschied von Hall und Nash, die bei der WCW unterschrieben hatten. Damit brechen sie mit der Tradition (kayfabe), dass laut Storyline verfeindete Worker nicht Seite an Seite zu sehen sein dürfen. Da Hall und Nash weggehen und HBK als WWF Champion zu wichtig ist, bleibt für die Bestrafung von Vince McMahon nur Hunter Hearst Helmsley (heute bekannt als Triple H). Dieser war eigentlich für den Gewinn des "King of the Ring"-Turniers vorgesehen. Diese Ehre wird später Steve Austin zu Teil.


Kennst du schon diese Fehde?
Scott Steiner (WWF, 1993)Rick Steiner (WWF, 1993)Ted DiBiase (WWF, 1993)Irwin R. Schyster (WWF, 1992)
Die Steiner Brothers Rick und Scott waren in der NWA/WCW und auch in Japan zu Beginn der Neunziger bereits ein absolutes Top-Tag Team. 1993 versuchten sie ihr Glück in der World Wrestling Federation.Nach PPV-Siegen gegen die Beverly Brothers und Headshrinkers nahmen sie im Sommer Kurs auf die Tag...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Cody Rhodes (WWE, 2012)
Cody Rhodes: "Wow, Big Show, hold on. Hold on, hold on. It's not like you're gonna actually catch me. It would be like a giant water buffalo running down a cheetah. It doesn't happen. And besides, besides, we have our time. Specifically this sunday, specifically...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_goodwillambassador

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[5.0] "Vier Stunden Summerslam sind doch ein ganz schön dickes Brett, das hier gebohrt werden will - und da geht die Hilti auch schonmal in die Knie. Das geht schon eher durchwachsen los, als Enzo & Cass ihren großspurigen Monologen mal wieder keine Taten folgen lassen können und was auch als Match nur wenig Brauchbarkeit präsentiert. Auf ähnlich schwachem Niveau befinden sich auch Miz und Crews, die einfach nur egal sind, und das holprige Comeback-Match von Nikki Bella an der Seite diverser B-Diven. Reigns gegen Rusev fällt sogar ganz aus - was auch immer man damit bezwecken mag. Die beiden anderen Damen machen das im Titelmatch schon etwas besser, botchen aber auch ordentlich und kommen aufgrund der offensichtlich schmerzhaften Rückenverletzung Sashas leider nicht an die gewohnte Qualität heran, ohne aber abzustinken. Jon Stewart zum Gruße opfert man das zweite Jahr in Folge ein Slam-Resultat und Ambrose und Ziggler enttäuschen nicht zuletzt aufgrund scheintoter Crowd mehr als nur latent, wenngleich das Bemühen nicht abgesprochen werden kann. Balor gegen Rollins ist gut und Cena gegen AJ ist das MOTN. Die blutige Kastration Ortons im Mainer hinterlässt bei mir nur Kopschütteln und Fragezeichen. Wenn man es mit Vince & Konsorten gut meint, gibt man hier noch fünf Punkte, die hauptsächlich die beiden Main-Event Veteranen Cena & Styles einfahren. Irgendwie schon ein wenig enttäuschend."
[7.0] "Eine gutklassige Partie, durch undankbare 'Supporter' etwas defokussiert, aber engagiert geworkt. Das erscheint zwar nicht immer ganz sauber, aber dem neuen Gürtel schadet die Verletzungskonsequenz um Balor wesentlich mehr, als diese doch ansehbare und stellenweise intensive Begegnung. Technisch solide und auch als Summerslam Co-Mainer absolut brauchbar. Aufgerundet."
[9.0] "Manchmal macht man im WWE Office ja doch noch was richtig, wenn man es zum Beispiel schafft, mich noch zu überraschen. Das riecht im Vorfeld unglaublich nach der gefühlt zweihundertsten Demontage eines Akteurs ohne WWE-Stallgeruch, wird aber durch den anerkannten Status von AJ Styles konterdeterminiert und ist am Ende ein dramatisches Hin und Her äusserst überzeugenden Ausmasses. Laut Story ist Styles jetzt offiziell besser als Cena - und dieses Eingeständnis in Form eines unglaublich cleanen Resultates bietet für die Zukunft für die Personalie Cena einige (endlich mal wieder) interessante Optionen. Es sei denn, er nimmt Styles doch noch auseinander. Hier und heute jedoch eine ganz knapp aufgerundete Neun für ein durchweg überzeugendes Big Match, mit welchem man kaum noch rechnen durfte."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!