CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Tops & Flops

Die besten der besten der besten (sir!) und die schlechtesten der schlechtesten der schlechtesten, zumindest wenn es nach eurer Meinung geht, findet ihr in den beiden Tabellen dieser Seite. Es werden alle Datenbankeinträge gewertet, die mindestens fünf Bewertungen erhalten haben, ansonsten wird hier nichts aussortiert.
Top 25
Flop 25
# Name Region Ort Jahre Wertung
1 New Japan Pro Wrestling New Japan Pro Wrestling Asien Tokyo, Japan 1972- 9.11
2 Extreme Championship Wrestling Extreme Championship Wrestling Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 1992-2001 8.95
3 Westside Xtreme Wrestling Westside Xtreme Wrestling Europa Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 2000- 8.95
4 Ring Of Honor Ring Of Honor Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 8.93
5 Pro Wrestling Guerrilla Pro Wrestling Guerrilla Amerika Los Angeles, California, USA 2003- 8.90
6 All Japan Women's Pro-Wrestling All Japan Women's Pro-Wrestling Asien Tokyo, Japan 1968-2005 8.82
7 Catch Wrestling Association Catch Wrestling Association Europa Graz, Steiermark, Österreich 1973-1999 8.67
8 All Star Wrestling All Star Wrestling Europa Birkenhead, Liverpool, England, UK 1970- 8.56
9 CHIKARA CHIKARA Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 8.50
10 Pro Wrestling NOAH Pro Wrestling NOAH Asien Tokyo, Japan 2000- 8.47
11 Big Japan Pro-Wrestling Big Japan Pro-Wrestling Asien Yokohama, Kanagawa, Japan 1995- 8.42
12 Consejo Mundial De Lucha Libre Consejo Mundial De Lucha Libre Amerika Mexico City, Mexiko 1933- 8.40
13 Dragon Gate Dragon Gate Asien Odaiba, Japan 2004- 8.39
14 World Wrestling Entertainment World Wrestling Entertainment Amerika Stamford, Connecticut, USA 1948- 8.39
15 European Wrestling Association European Wrestling Association Europa Leoben, Österreich 2002- 8.24
16 SHIMMER Women Athletes SHIMMER Women Athletes Amerika Berwyn, Illinois, USA 2005- 8.24
17 American Wrestling Association American Wrestling Association Amerika Minneapolis, Minnesota, USA 1960-1991 8.17
18 Frontier Martial-Arts Wrestling Frontier Martial-Arts Wrestling Asien Japan 1989-2002 8.10
19 Dragon Gate USA Dragon Gate USA Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2009- 8.06
20 World Championship Wrestling World Championship Wrestling Amerika Atlanta, Georgia, USA 1988-2001 8.05
21 German Stampede Wrestling German Stampede Wrestling Europa Marburg, Hessen, Deutschland 2001- 7.97
22 Stampede Wrestling Stampede Wrestling Amerika Calgary, Alberta, Canada 1948-2011 7.89
23 Organization Of Modern Extreme Grappling Arts Organization Of Modern Extreme Grappling Arts Amerika Cameron, North Carolina, USA 1997- 7.83
24 National Wrestling Alliance National Wrestling Alliance Amerika USA 1948- 7.81
25 All Japan Pro Wrestling All Japan Pro Wrestling Asien Tokyo, Japan 1972- 7.77
Wrestling-Timeline: 12.05.1964
Rikidozan entthront
Toyonobori (Japan, 1963)Gene Kiniski (, 1967)Rikidozan (Japan, 196x)
Toyonobori besiegt Gene Kiniski im Finale des sechsten JWA World League Turniers in Tokio, Japan. Damit ist Toyonobori der erste Sieger, der nicht Rikidozan heißt.


Kennst du schon diese Fehde?
The Sandman (WWE, 2007)Jim Duggan (WWE, 2006)Carlito (WWE, 2007)William Regal (WWE, 2007)
Die Überraschung vieler Fans war groß als im Sommer 2007 die ECW-Ikone Sandman vom extremen Brand zu RAW, der Show, die immerhin doch eher für klassisches Sport-Entertainment bekannt war, gedrafted wurde. Nicht wenige prophezeiten ihm nun eine feste Stelle bei RAWs brandeigener B-Show Heat, doch ent...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Rock (WWF, 2000)
The Rock: "Finally, the Rock HAS COME BACK to Frezzzzz-no. The Rock says this, there are certain things that go together - salt and pepper... bacon and eggs... the Big Show and euuuooouuuaaauueeaaaghh... and the Rock and WrestleMania. So the Rock says this, Big...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_flamethrower

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[5.0] "Auch Wrestlemania VI litt noch sehr unter den Kinderkrankheiten von Wrestlemania, hauptsächlich der "Quantität über Qualität"-Krankheit. 14 Matches auf der Card aber nur zwei davon gingen länger als 10 minuten. Außerdem waren wieder einige Matches dabei die scheinbar kaum genug Story hatten um es auf eine Wrestlemania card zu schaffen. Die Hart Foundation in einem 19 Sekunden Squash zu verblasen (vor allem vor kanadischem Publikum), statt sie z. B. gegen die Rockers in einem #1 Contender Match antreten zu lassen ist schon fast kriminell auch wenn sie durch den Squash-Sieg stark aussahen. Genauso hätte man doch sicher auch irgendwas besseres für Rick Rude finden können statt ein 4 Minuten Match gegen Snuka. Z. B. den Barbarian von der Card runterkicken und stattdessen ein längeres Tito vs Rude match. Ebenso traurig wie Savage vom Main Event in ein Mixed TagTeam gegen Dusty und Sapphire abgestiegen ist. Trotzdem war dieses Match allein durch Savage und Sherri eines der unterhaltsameren Matches des Abends. Auch die Rockers gegen den Orient Express und das Roberts vs Dibiase match waren ok, nur hätte Jake letzteres gewinnen sollen. Wrestlemania sollte nicht als Zwischenstation für Fehden dienen sondern als Blow-off event. Demolition gegen Colossal Connection lebte von einer unglaublich lauten Crowd die fast lauter war als bei Warrior/Hogan. Racist Roddy Piper mal wieder im schlechtesten Match des Abends. Scheint bei HotRod die Norm zu sein. Warrior vs Hogan war ein klasse Main Event der ein so bisher noch nicht gesehenes Superface vs Superface Match zeigte, dass die Erwartungen der Crowd voll erfüllen konnte und auch den richtigen (zumindest aus damaliger Sicht) Sieger hatte. Aber alles in Allem viel zu viel unterdurchschnittliche Matches. Die Veranstaltung lebt von ihrem Main Event und zwei drei kleinen Lichtblicken auf der Card."
[9.0] "Für mich ist das diesjährige NJPW G1 Climax das Tunier des Jahres da gab es Matches zu sehen die hier nicht überboten werden konnten. Trotzdem wieder ein geniales BoLa einfach nur großartig wer da wieder alles dabei war und welche genialen Matchpaarungen es hier zu sehen gab. Mir ging mein Wrestling Fan Herz auf weil es so schön war. Vor allem Candice war richtig gut sowie Brian Myers und Zack Sabre Jr. Alle Drei haben sich für das sie das erste Mal beim BoLa Tunier mitgemacht haben, hier wirklich gut geschlagen. Aber nicht nur bei den Tunier Matches sondern auch bei den andere Matches in den drei Tagen. Auch Bobby Fish, Biff Busick, Trevor Lee und Drew Gulak waren hier für das erste BoLa super. Mein Match of the Tournament ganz klar ACH vs Kenny Omega vom zweiten Tag. Weltklasse das hatte alles absolut empfehlenswert. Auch sind sonst viele Matches bei diesem Tunier absolut empfehlenswert vor allem bei Tag 3. Super BoLa hier gab es wieder das Wrestling das ich sehen will, 9 Punkte."
[7.0] "Bis auf den Opener waren alle Matches auf soliden Niveau, wobei mir Nicholls gegen Nagata aufgrund der ganzen Konter und Taunts, basierend auf den Erfahrungen miteinander, noch etwas besser gefallen hat (***). Der Mainer war dann einfach top. Einfach heftig, was die beiden sich da um die Ohren gehauen haben. Ein richtig starker Heavyweight Powerhouse Clash mit krachen den Lariats, tonnenschweren German und Backdrop Suplexes. Wie erschöpft Daisuke nach dieser Schlacht war, wow (****). Insgesamt eine unterhaltsame Show, die man sich gut ansehen konnte."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!