CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Tops & Flops

Die besten der besten der besten (sir!) und die schlechtesten der schlechtesten der schlechtesten, zumindest wenn es nach eurer Meinung geht, findet ihr in den beiden Tabellen dieser Seite. Es werden alle Datenbankeinträge gewertet, die mindestens fünf Bewertungen erhalten haben, ansonsten wird hier nichts aussortiert.
Top 25
Flop 25
# Name Region Ort Jahre Wertung
1 New Japan Pro Wrestling New Japan Pro Wrestling Asien Tokyo, Japan 1972- 9.08
2 Extreme Championship Wrestling Extreme Championship Wrestling Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 1992-2001 8.95
3 Westside Xtreme Wrestling Westside Xtreme Wrestling Europa Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 2000- 8.95
4 Ring Of Honor Ring Of Honor Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 8.93
5 Pro Wrestling Guerrilla Pro Wrestling Guerrilla Amerika Los Angeles, California, USA 2003- 8.88
6 All Japan Women's Pro-Wrestling All Japan Women's Pro-Wrestling Asien Tokyo, Japan 1968-2005 8.67
7 Catch Wrestling Association Catch Wrestling Association Europa Graz, Steiermark, Österreich 1973-1999 8.63
8 All Star Wrestling All Star Wrestling Europa Birkenhead, Liverpool, England, UK 1970- 8.50
9 CHIKARA CHIKARA Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2002- 8.50
10 Pro Wrestling NOAH Pro Wrestling NOAH Asien Tokyo, Japan 2000- 8.47
11 Big Japan Pro-Wrestling Big Japan Pro-Wrestling Asien Yokohama, Kanagawa, Japan 1995- 8.42
12 Consejo Mundial De Lucha Libre Consejo Mundial De Lucha Libre Amerika Mexico City, Mexiko 1933- 8.40
13 World Wrestling Entertainment World Wrestling Entertainment Amerika Stamford, Connecticut, USA 1948- 8.39
14 Dragon Gate Dragon Gate Asien Odaiba, Japan 2004- 8.35
15 European Wrestling Association European Wrestling Association Europa Leoben, Österreich 2002- 8.24
16 SHIMMER Women Athletes SHIMMER Women Athletes Amerika Berwyn, Illinois, USA 2005- 8.24
17 American Wrestling Association American Wrestling Association Amerika Minneapolis, Minnesota, USA 1960-1991 8.17
18 Frontier Martial-Arts Wrestling Frontier Martial-Arts Wrestling Asien Japan 1989-2002 8.10
19 Dragon Gate USA Dragon Gate USA Amerika Philadelphia, Pennsylvania, USA 2009- 8.06
20 World Championship Wrestling World Championship Wrestling Amerika Atlanta, Georgia, USA 1988-2001 8.04
21 German Stampede Wrestling German Stampede Wrestling Europa Marburg, Hessen, Deutschland 2001- 7.97
22 Stampede Wrestling Stampede Wrestling Amerika Calgary, Alberta, Canada 1948-2008; 2011 7.89
23 All Japan Pro Wrestling All Japan Pro Wrestling Asien Tokyo, Japan 1972- 7.83
24 Organization Of Modern Extreme Grappling Arts Organization Of Modern Extreme Grappling Arts Amerika Cameron, North Carolina, USA 1997- 7.83
25 National Wrestling Alliance National Wrestling Alliance Amerika USA 1948- 7.80
Wrestling-Timeline: 27.08.2000
WWF Summerslam 2000: Chyna wieder IC-Champ, Kane verliert erstmals die Maske, Shanes Mega-Stunt und Rockys Titelverteidigung
Chyna (WWF, 1999)The Undertaker (WWF, 2000)Kane (WWF, 1999)Shane McMahon (WWF, 1999)
Chyna pinnt in einem Mixed Tag Team Match Val Venis um sich den Intercontinental Title zum 3. Mal zu sichern. Sie ist bis heute die einzige Frau in der WWF/WWE, die einen "Männertitel" hielt. Der Undertaker trifft auf seinen Bruder Kane. Das Match endet als No Contest, als der Taker seinen Bruder schwer verprügelt und ihm letztlich die Maske vom Kopf reißt. Shane McMahon stürzt während einem Hardcore Match gegen Steve Blackman mit einem Wahnsinns-Stunt circa acht Meter rückwärts vom Gerüst. The Rock verteidigt im Main Event seinen WWF World Heavyweight Title gegen Kurt Angle und Triple H.


Kennst du schon diese Fehde?
Hulk Hogan (WWF, 1986)Mr. T (WWF, 1986)Paul Orndorff (WWF, 1986)Roddy Piper (WWF, 1986)
Der Super Bowl des Wrestling, die größte Bühne von allen, der “Showcase Of The Immortals”: Mittlerweile ist WrestleMania der traditionelle und unbestrittene Jahreshöhepunkt des Wrestling in Nordamerika – und diese Tradition nahm ihren Anfang im Jahr 1985: Und damit die ambitionierte Veranstaltung au...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
The Rock (WWE, 2011)John Cena (WWE, 2011)
John Cena: "I know, I know. There's a lot of people who are upset about a certain someone's actions at WrestleMania. I'd have to admit, I'd be naive if I didn't see something coming because that certain someone wrote on his Twitter that he was going to, how did...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
heeeelp

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[3.0] "Mangelhaft ist das Gesehene zwar nicht, aber leider auch nicht ausreichend. Das the Authority Cena nicht im Title-Picture sehen will ist klar, aber direkt einen neuen Herausforderer zu suchen ist falsch. Lediglich Jericho bewahrt dieses Segment davor eine wirklich schlechte Erinnerung zu sein. Der Opener war dann ganz in Ordnung, ist dann aber auch nichts besonderes. Damien hat jetzt mal sowas wie eine Rolle, die er wie immer super spielt, wird damit dennoch verheizt. Das Damen-Match ist mal wieder eins aus der Hölle. Danach siegen erneut die Wrestler aus dem letzten Jahrhundert die eigentlich dafür sorgen sollten neue Talente over zu bringen. Stattdessen hat die WWE sich offenbar dazu entschlossen der Wyatt-Familie die komplette Glaubwürdigkeit zu nehmen. Erst Rowan und Harper, die vor wenigen Monaten eigentlich die Tag-Titles hätten gewinnen müssen, und dann Bray selbst. WWE, das geht so nicht, wenn man selbst nach einen Sieg über Chris Jericho den Charakter von Bray geschwächt sieht, dann hat man eindeutig was falsch gemacht. Klar, man will den Kampf Cena vs Brock X. 0 interessant machen, aber man sollte doch bitte keine junge Talente verheizen, was leider auch wieder im Main Event passiert ist. Swagger merkt man im Ring auch langsam an, das er auf das Booking der WWE keinen Bock mehr hat. Bo ist heute sogar mal wirklich unterhaltsam. Adam Rose existiert leider immer noch und Rusev ebenso. Genauso wie Zack Ryder der sich einfach zum X-ten Mal hinlegen darf. Die Bella's sind leider immer noch nicht interessant und dann haben wir einen siegreichen Goldust. Interessiert leider nur keinen, da das Match nicht gut war. Hätte auch lieber Wyatt's gegen die Rhodes-Brüder bei NOC gesehen, mir egal wer von denen dann Champion wäre, Hauptsache nicht die Usos. Denn denen merkt man einfach an, das da von der Persönlichkeit keine Luft nach oben besteht. Main Event war wie gesagt eine Farce und die Fortführung um das Momentum von Jungstars zu killn."
[6.0] "Wrestlerisch ging das in Ordnung. War natürlich ein voller Stars gespickter Main Event von RAW, der lautstark umjubelt ist, aber dann auch von einigen Eingriffen lebt, die dann auch das Finish herbeiführen. Wichtig ist hier noch zu erwähnen, dass der Big Bossman seine Rückkehr gefeiert hat."
[8.0] "Die NAO sind wieder vereint, das Match ist aber absolut nichts besonderes. Shamrock hat dann relativ wenig Probleme mit Blackman und der Blue Blazer ist da, wer da nur unter der Maske steckt. Venis gegen Mero ist dann auch wieder viel zu kurz. Mankind und Socko sind ein perfektes Paar. X-Pac gegen Jarrett war ordentlich, wenn auch wieder sehr kurz. Dann kommt wieder einer dieser berühmten Momente, die man in dieser Zeit wöchentlich sieht. Austin zementiert McMahons Corvette aus. Classic! Danach gibt's dann mal wieder einen unglaublichen Schlagabtausch zwischen Austin und McMahon, das ist klasse. Shamrock gewinnt gegen Venis. Wichtiger ist aber dann die Rückkehr von Goldust. X-Pac gegen Mankind und das Turnierfinale sind dann auch wieder nur sehr kurze Matches, aber Shamrock als Sieger und neuer IC-Champ passt. Main Event ist richtig unterhaltsam, endet dann aber im erwartenden Chaos mit der Rückkehr des Big Bossman. Einige Highlights, aber mir waren die Turniermatches viel zu kurz, das wirkte etwas überhastet. Trotzdem ist es eine tolle Ausgabe von RAW."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!