CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Jäger der verlorenen Fackel: Cena vs. JBL II

Fehde

Zeitraum: April 2008 - Juli 2008
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.
Nachdem John Bradshaw Layfield bei WrestleMania 24 seine Fehde mit Finlay erfolgreich beendet hatte, sah er es an der Zeit, sich Höherem zu widmen. Er richtete sich beim RAW darauf mit einer Ansprache an WWE Champion Randy Orton und forderte ein Match um dessen Titel. Die Kernaussage: Es würde heißen, JBL hätte die Fackel weiter gereicht, aber: "I want my damn torch back".

JBL wurde ein Titelmatch für Backlash zugesprochen, doch da wollten auch die Orton bei WrestleMania unterlegenen Triple H und John Cena mitmischen. Und General Manager William Regal gab ihnen die Chance. Hunter verdiente sich die Teilnahme mit einem Sieg in einem Handicap Match gegen Orton und JBL, Cena am selben Abend mit einem Sieg über Hunter und JBL. Die Hinzunahme seines alten Rivalen Cena sollte JBL bei Backlash zum Verhängnis werden: Er geriet in dem Four Way Match in den STF-U und musste abklopfen - wobei Cena direkt darauf von Ortons Punt Kick erwischt wurde und ebenfalls eliminiert wurde. Triple H holte sich letztlich den Gürtel.

Ein wütender JBL wollte nun Cena büßen lassen. Weil der aber wegen des Tritts (in Wahrheit wegen der Dreharbeiten seines zweiten Films) noch zwei Wochen pausieren musste, statuierte Layfield so lange Exempel an den hilflosen Highlander Robbie und DH Smith, die er jeweils binnen einer Minute abschlachtete. Als Cena zurückkam, wollte er zunächst einmal Rache an Orton für den Tritt und bekam von William Regal auch ein Match gegen ihn. Mittendrin aber schickte Regal einen Gastringrichter ins Feld: JBL. Der verpasste Cena beim Ansatz des F-U gegen Orton einen Big Boot und verhalf dem Legend Killer mit einem Fastcount zum Sieg.

First Blood ist nicht das Schlusswort

Bei Judgment Day kam es dann zum Duell zwischen Cena und JBL, bei dem JBL recht deutlich dominierte und Cena über 15 Minuten systematisch bearbeitete. Letztlich aber konnte Cena mit letzter Kraft den F-, für den er beim ersten Versuch noch zu geschwächt war, durchziehen und JBL besiegen. JBL fühlte sich ob seiner Dominanz dennoch als moralischer Sieger und forderte ein Rückmatch. Durch einen Sieg mit Orton in einem Tag Match gegen Cena und Triple H bei RAW verdiente er es sich dann auch - und er durfte die Sonderklausel wählen: Ein First Blood Match. Auch in diesem Match musste Cena einiges einstecken, am Ende aber wurde JBL eine von ihm selbst ins Spiel gebrachte Waffe zum Verhängnis. Eine Eisenkette, die Layfield in seinem Handtuch in den Ring geschmuggelt hatte, nahm Cena an sich, um damit den STF-U zu verstärken, so dass JBL aus dem Mund blutete und als Verlierer aus dem Ring ging.

Die Fehde schien zunächst dadurch beendet, aber nach dem Draft gerieten sich JBL und Cena wieder in die Haare, nachdem CM Punk den World Heavyweight Title gewann und beide ein Titelmatch von ihm wollten. Cena hatte die Fans auf seiner Seite, aber Bradshaw hatte bessere Argumente: Eine kleine Privatarmee an von ihm engagierten Securitys, die er unbehelligt auf Cena hetzen konnte, da RAW durch einen Bühnenunfall Vince McMahons und die Abwesenheit eines General Managers führungslos war. Die Söldner warfen Cena aus der Arena, so dass JBL sein Match gegen Punk bekam - doch mit Hilfe von Cryme Tyme fand Cena einen Weg zurück ins Match und ging mit JTG und Shad auf JBLs Mannen los. Das lenkte Bradshaw ab, was Punk zum GTS und zur Titelverteidigung nutzen konnte.

Cena goss in der Woche darauf noch mehr Öl ins Feuer, indem er mit Cryme Tyme Bradshaws Limousine demolierte und sie mit Schmäh-Graffiti besprühte. Später am Abend standen JBL und Cena dann in einem Four Way mit Batista und Kane, um einen neuen Top-Herausforderer zu ermitteln. Die beiden verharkten sich mal wieder so gegenseitig, dass Batista mit einem Pinfall über Kane die Oberhand behalten konnte.

Mordversuche und ein überraschender Triumph

Ein wütender und titelmatchloser JBL sprach dann eine Herausforderung an Cena aus. Er bat ihn zu einem New York City Parking Lot Brawl beim Great American Bash, einem Kampf ohne Regeln auf dem Arenaparkplatz in Rochester. Cena nahm mit einer intensiven Promo an und bestritt als Vorgeschmack ein Six Man Tag Team Match mit Cryme Tyme gegen JBL und die von ihm rekrutierten World Tag Team Champions Cody Rhodes und Ted DiBiase. Cena war nah am Sieg, als JBL die Disqualifikation verursachte und Cena dann aufforderte, ihm auf den Parkplatz zu folgen.

Cena ließ sich nicht zweimal bitten - und wurde wie zu erwarten Opfer eines Hinterhalts. JBL schlug Cena mit einem Brecheisen nieder und lehnte ihn dann gegen Auto und versuchte, ihn mit seiner Limo zu rammen. Cena entging dem offensichtlichen Mordversuch jedoch knapp und schaffte es damit bis zum Bash.

Auch dort schreckte JBL vor nichts zurück und verfrachtete Cena an einem Punkt sogar in ein Auto, das er dann mit Benzin übergoss und anzündete. Cena entkam dem Feuer und der Kampf verlagerte sich schließlich zum Ring, wo Cena JBL dann zum F-U hochnahm und ihm zum Verhängnis wurde, dass er zu viel wollte und Bradshaw von der Rampe aus auf ein Auto zu werfen versuchte. Stattdessen wand sich JBL heraus, stieß Cena selbst in das Auto und konnte Cena tatsächlich erstmals klar besiegen. Ein bisschen Revanche konnte Cena in einigen noch folgenden Tag Matches noch üben, mit denen diese Fehde dann ausklang.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
test85 schrieb am 27.12.2013:
[2.0] "Schlechte Fehde. Die Matches waren meist zu lang und absolut langweilig. Warum JBL erst das letzte PPV Match gewinnt spricht eigentlich gegen die Logik. Dazu noch der Schwachsinn mit dem Mordversuch."
WWE4evermaybe schrieb am 31.10.2011:
[5.0] "Fand die Fehde jetzt nicht so schlecht. Klar, es war eine typische Cena-Fehde, aber die Matches waren in Ordnung und wenn man Cryme Tyme nicht dazugeholt hätte, dann hätte man mehr rauskratzen können."
Rated R Champ schrieb am 25.09.2010:
[2.0] "Unterdurchschnittliche Fehde, JBL hatte 2008 seine Zeit schon klar hinter sich und Cena war auch nicht der Typ, der diese Defizite wirklich überdecken konnte. Die verbalen Duelle gingen noch in Ordnung, die Matches waren aber leider ziemlich grottig."
Basket Case schrieb am 22.09.2009:
[3.0] "Es gab einige witzige Szenen muss ich ganz ehrlich zugeben, aber ansonsten war das natürlich nichts besonderes."
Fabi89 schrieb am 30.08.2009:
[2.0] "Ganz schwach. Die Matches nur unterer Durchschnitt, die Story zuerst langweilig und im weiteren Verlauf dann immer abstruser. Neben Kane vs. Mysterio meine Tiefpunktfehde im Jahr 2008."
Smi-48 schrieb am 07.04.2009:
[3.0] "Uninspiriert gebookt diente diese Fehdenwiederholung nur dem Zwecke, Cena u. a. wegen vollem Drehterminplans aus dem Titelrennen zu halten. Dass man im Titan-Land mit wenig kognitivem Bewusstsein jongliert beweist diese Fehde nachhaltig - JBL/Cena war bereits vor einigen Jahren eine vielerorts verrissene Angelegenheit - und bei dieser Neuauflage konnte man auch anhand des Altersfaktors von JBL und der Unantastbarkeit eines John Cena nur einen Rückschritt erwarten. Dass dieser dann unterstütz durch schlechtes Booking wie z. B. einem "Mordversuch" umso drastischer ausgefallen ist, sollte niemanden überraschen. Aber auch diesen Reinfall werden die Verantwortlichen bald wieder verdrängt haben ..."
ScrWwe94 schrieb am 11.01.2009:
[8.0] "Fand die Fehde gut, der Parking Lot Brawl war echt wahnsinn."
Babus schrieb am 04.10.2008:
[2.0] "Als man Cryme Time der Fehde hinzufügte, hätte man meinen können, dass sie sich vielleicht doch ein wenig fängt und ihre Defizite zumindest mit einer netten Story und ein paar unterhaltsamen Segmente überdeckt. Dumm bloß, dass die Writer dennoch keine wirklich Ideen mehr hatten und zudem mit der "Limo-Attacke" auf Cena eine der lächerlichsten Szenen des Jahres boten. Den Parking Lot Brawl konnte man sich zwar ansehen, aber ansonsten war die Neuauflage der JBL-Cena Rivalität nicht halb so interessant wie ihr Original und das lag vor allem aber an Bradshaw, der einfach nicht mehr in einen Wrestling-Ring gehört und selbst promotechnisch irgendwie abgebaut zu haben scheint."
King of Queens schrieb am 30.08.2008:
[2.0] "Wer nun wem wie wann wo was angetan hat? Keine Ahnung, ich weiß nur, dass die Fehde ohne Tiefgang und Überlegung geführt wurde - und deswegen so langweilte wie nur sehr weniges dieses Jahr. Auf der fast weißen Fehdenweste der WWE für das Jahr 2008 hat sich diese Fehde gut sichtbar als Fleck verewigt. Eigentlich schade."
GoddeKSC schrieb am 13.08.2008:
[3.0] "Laaangweilig... zum 1000. Mal Cena-JBL... Viele Matchstipulationen, was die Fehde aber auch nicht besser machte..."

2.76
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 37
Anzahl Kommentare: 19
10.0 0x
9.0 0x
8.0 1x
7.0 0x
6.0 2x
5.0 1x
4.0 4x
3.0 11x
2.0 14x
1.0 3x
0.0 1x
Durchschnittswertung: 2.84
Durchschnitt nur 2013: 2.00
Durchschnitt nur 2012: 3.00
Durchschnitt nur 2011: 5.00
Durchschnitt nur 2010: 2.00
Durchschnitt nur 2009: 3.00
Durchschnitt nur 2008: 2.81

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 05.07.2003
Erstes Tag World Grand Prix findet statt
Blind Rage (Independent, 2003)Hallowicked (CHIKARA, 2002)Mister ZERO (CHIKARA, 2003)Ultramantis (CHIKARA, 2003)
CHIKARA veranstaltet ihr erstes Tag Team Tournament, das CHIKARA World Tag Grand Prix. Das Turnier geht über zwei Tage. Am 05.07.2003 werden die Erstrunden-Kämpfe sowie die Halbfinals ausgetragen, das Finale drei Wochen später am 26.07. 12 Tag Teams nehmen an der Veranstaltung teil. Im Finale stehen sich The Night Shift (Blind Rage & Hallowicked) und UltraZERO (Mister ZERO & Ultramantis) gegenüber, welches The Night Shift nach dem Super Fisherman's Buster von Hallowicked gegen ZERO für sich entscheiden kann.


Kennst du schon diese Fehde?
Ares (Europa, 2008)Claudio Castagnoli (Independent, 2008)Marc Roudin (GSW, 2008)Chris Hero (wXw, 2008)
Früher oder später passiert es selbst dem besten Tag Team, dass sich die Partner wegen einer Frau, eines Titels oder aus irgendeinem anderen Grund in die Haare bekommen. Auch die schweizer Jungs von der Swiss Money Holding mussten diese Erfahrung machen. Doch statt einer Frau oder einem Titel war de...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Magnus (TNA, 2013)AJ Styles (TNA, 2013)Ethan Carter III (TNA, 2013)Rockstar Spud (TNA, 2013)
[Der Ring ist mit rotem Teppich, einem Thron, sowie britischen Flaggen dekoriert.] Rockstar Spud: "My Lord's Ladies and Gentlemen it is with great honor that tonight I serve as a spokesman for the entire Carter Kingdom. Tonight history...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
kotr98
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!