CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

Der 1-2-3 Kid schockt Razor Ramon

Fehde

Übersicht
Matches
Zeitraum: Mai 1993 - August 1993
Liga: World Wrestling Federation


VS.


VS.
Reno Riggins, Barry Hardy, Al Burke – hart gesottene WWF-Fans erinnern sich noch an die Jobber-Legenden der Neunziger Jahre. In genau diese Kategorie schien sich ein junger Wrestler mit ständig wechselnden Namen einzuordnen, der im Frühjahr 1993 in der Federation auftauchte. Als "Kamikaze Kid" verlor er bei den Superstars binnen zwei Minuten gegen Doink ohne eine Aktion anbringen zu können, als "Cannonball Kid" musste er eine nicht weniger deutliche Schlappe gegen Mr. Hughes einstecken.

Dasselbe Schicksal schien ihm auch zu blühen, als er dann bei Monday Night RAW ohne Namenszusatz auf Razor Ramon traf. Der gewohnt überhebliche Cubano dominierte das Match gegen The Kid nach Belieben. Alles sah nach einem handelsüblichen Squash-Match aus – bis Razor beim Versuch einer Clothesline in die Ecke ins Leere rennt. Der Kid schaltete schnell, stieg aufs oberste Seil und überraschte den Bad Guy mit einem Moonsault. Der Ringrichter zählte bis drei und die Sensation war perfekt: Der WWF-Superstar Razor Ramon war von einem No Name bezwungen worden.

Gekränkter Machismo

Dass dies den Bad Guy in seinem viel beschworenem Machismo kränkte war nur logisch. Also setzte er alles daran, die Schmach wieder wett zu machen. Eine Woche nach seiner Niederlage bot er dem Kid 2.500 Dollar, wenn er ihm ein Rückmatch gewährte. Anstelle des Kid kam jedoch Bret Hart zum Ring – Razors Erstrundengegner im King-Of-The-Ring-Turnier. Gemeinsam mit den Fans skandierte er den Schlachtruf, der Razor die kommenden Wochen überall hin verfolgen sollte: "One, Two, Three!" Anschließend machte er klar, dass Razor zu abgelenkt sei, um ihn beim KOTR zu besiegen – eine Behauptung, die sich bewahrheiten sollte.

Der 1-2-3 Kid – so taufte sich The Kid in Anlehnung an die besagten Chants um – lehnte Razors Angebot ab und blieb auch hart, als Razor es aus 5.000 und dann sogar auf 7.500 Dollar erhöhte. Als Razor seine Offerte schließlich auf runde 10.000 Scheine aufstockte, wurde der Kid schwach und das Rückmatch konnte – erneut bei RAW – über die Bühne gehen. Doch Razors erhoffte Revanche glückte nicht. Der Kid griff sich am Ende einfach den Geldsack, flüchtete in ein bereit stehendes Auto und drehte Razor eine lange Nase.

DiBiase vergeht die Schadenfreude

Der Bad Guy wurde nun endgültig zum Spottobjekt seiner Kollegen. In der Woche darauf machten Money Inc. – der Million Dollar Man Ted DiBiase und der finstere Finanzbeamte Irwin R. Schyster – in einem Interview mit Vince McMahon diverse abfällige Bemerkungen über Razor. In einem weiteren Statement legten die beiden nach: Die Schmähungen gipfelten darin, dass sie Razor einen Job als ihren Hausmeister anboten, da das Wrestling ja offensichtlich nicht seine Stärke sei. Razor ließ sich das aber nicht gefallen und prügelte die beiden aus dem Ring – unter dem Jubel der Fans.

DiBiase forderte schließlich selbst ein Match gegen den 1-2-3 Kid, um Razor zu zeigen, wie man es richtig macht. Razor ließ es sich natürlich nicht nehmen, dieses Match aus nächster Nähe zu begutachten. Er sah, wie DiBiase den Kid quer durch den Ring prügelte und schließlich ein lässiges Cover zeigte, um Razor ultimativ zu demütigen. Doch DiBiase hatte die Rechnung ohne den Kid gemacht: Der überraschte den Million Dollar Man mit einem Crucifix Pin und hatte damit auch ihn besiegt – worüber sich Razor natürlich diebisch freute. Auch ein Rückmatch bei RAW entschied der Kid für sich, da Ted DiBiase nach einem Eingriff von IRS disqualifiziert wurde. Die Steiner Brothers bewahrten den Kid vor weiterem Prügel.

Für den SummerSlam setzte die WWF schließlich zwei Matches an: Razor bekam bekam die Chance, DiBiase das Maul zu stopfen, während der Kid es mit IRS zu tun bekam. Razor besiegte DiBiase in dessen letztem WWF-Match mit der Razor's Edge, nachdem DiBiase mit dem Kopf in der Ringecke landete, die er zuvor selbst von der Polsterung befreit hatte. Dem Kid ging dagegen das Glück aus: IRS konnte ihn mit dem Write-Off klar besiegen. Trotzdem: Er hatte sich in die Riege der ernst zu nehmenden Superstars katapultiert. Mehr noch: Aus ihm und Razor wurden mit der Zeit die besten Freunde.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Basket Case schrieb am 23.10.2013:
[8.0] "Zu Beginn gab es den großen Schock als der Kid wirklich Razor besiegen konnte. Der entwickelte auf Grund des Zutuns von DiBiase dann doch irgendwie Sympathien für den Kid. Am Ende gab es zumindest den Sieg für Ramon, wenn auch der Kid durch IRS beim Slam schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde. Das war eine wirklich gute Fehde. Man hat es geschafft mit dem Kid einen neuen Wrestler zu integrieren und außerdem schaffte man es Ramon Face zu turnen. Bemerkenswert im Nachhinein ist natürlich auch, dass man hier die letzten Matches von DiBiase in der WWF betrachten konnte."
Smi-48 schrieb am 03.05.2010:
[7.0] "Ein gut eingeleiteter Turn von Scott "Razor Ramon" Hall, der uns in der Folgezeit tolle Fehden ermöglichte (vs. Shawn Michaels, vs. Diesel), bei dem Waltman (Kid) seinen ersten Push einleitete. Gerade die Mic-Skills der letzten großen "aktiven" Fehde DiBiases machten die Sache rund. Die Matches waren weder welt- noch kreisklasse, und die ganze Angelegenheit auch überraschender und besser als das Wiederaufwärmen 1995 in vertauschten Face/Heel Rollen mit Sid als Zünglein an der Waage. Solide."
Eddie schrieb am 02.05.2010:
[7.0] "Gute Einführung des Kids, aber was war letztendlich das größte Problem? Irgendwann hat man mit der guten Story wieder aufgehört, Razor war Face, aber es brachte ihn auch nicht ganz in den Main Event, Kid war da, aber eher in der Tag Szene verkrault und Money Inc waren eh nur beiwerk, deswegen für mich nicht mehr ganz gut, wie in den Augen der meisten hier, aber 7 Punkte sind es noch."
TheAdaa schrieb am 07.10.2009:
[8.0] "Die Fehde war für damalige Verhältnisse wunderlich. Da lässt man einen Jobber kurzerhand einen der Top Draws besiegen und spinnt drumherum eine nette Rache Stoyline in die sich zwei weitere Topstars einmischen. So etablierte man den 1-2-3 Kid in Windeseile im Mainevent, verpasste Razor durch den Kampf gegen Money Inc Face Allüren und zusätzlich sorgte der PIN vom Kid an Ramon für einen echten Schocker. Gute Fehde mit interessanten Ansätzen die größtenteils auch genutzt wurden."
akio schrieb am 12.10.2008:
[8.0] "Die Story ist wirklich gut man hat es geschafft aus nem Jobber einen Superstar zu machen."
ulrich1506 schrieb am 05.10.2008:
[8.0] "Tja, ein wenig zwiegspalten bin ich schon - was soll ich hier bewerten ? Die Fehde Kid vs Razor losgelöst von alle Nebeneffekte (Turn Razors, Niederlage DiBiase vs Kid... ) oder das Gesamtbild ? Egal es war alles ganz ordentlich - die Idee nen unterlegenen Jobber zum Überraschungserfolg zu pushen geht immer (siehe ein Jahr später Berry Horriblewitz), das Ganze drum herum mit dem Re-Match und dem Diebstahl des Geldes war auch gut inszeniert und der Rest ist auch gut - denn dass dieser verhasste Kubaner jemals face sein könnte hatte ich zu diesem Zeitpunkt mir niemals vorstellen können... Danke an DiBiase, denn der war am Mic immer was wert und nur somit konnte Razor gut turnen und der Kid den nächsten Erfolg feiern, der den Ursprungssieg gegen Razor vergoldete..."
Frutz schrieb am 25.06.2008:
[8.0] "Tolle Fehde eines Newcomers, der sich durch einen sensastionellen Sieg die Herzen der Fans und den Respekt der Gegner erarbeitet. Mit der etwas durchschaubaren Delaney-Story von heute nicht zu vergleichen."
jimpanse1980 schrieb am 28.03.2008:
[8.0] "Toller Einstieg für Sean Waltmann und gleichzeitig der Turn von Razor. Wer hätte vorher gedacht, dass er als Face so gut ankommt. Lang lang ists her..."
The Sick Lebowski schrieb am 29.02.2008:
[10.0] "Ordentliche Matches, gute Geschichte, die glaubwürdige Einführung eines "Rookies".... besser kann man es kaum machen."
Woodstock schrieb am 15.12.2007:
[6.0] "Der Start der Fehde war ein echter Hammer. Da konnte man sich nur noch die Augen reiben. Allerdings ließ die Geschichte dann etwas nach, zumal es nicht zum ersehnten Rückkampf zwischen Razor und dem 1-2-3 Kid kam."

7.63
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 47
Anzahl Kommentare: 19
10.0 5x
9.0 0x
8.0 31x
7.0 2x
6.0 9x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 7.79
Durchschnitt nur 2013: 8.00
Durchschnitt nur 2010: 7.00
Durchschnitt nur 2009: 8.00
Durchschnitt nur 2008: 8.20
Durchschnitt nur 2007: 7.69

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 08.11.1975
Verne Gagne nach über sieben Jahren entthront
Nick Bockwinkel (AWA, 197x)Verne Gagne (AWA, 197x)
Nick Bockwinkel beendet Verne Gagne's 2.625-tägige AWA World Heavyweight Title-Regentschaft.


Kennst du schon diese Fehde?
Dirty White Boy (SMW, 1993)Ron Wright (SMW, 1993)Dirty White Girl (Independent, 199x)Tracy Smothers (SMW, 1993)
Im Sommer 1993 setzte Ron Wright, Manager des SMW-Top-Heels Dirty Whity Boy, ein 20.000-Dollar-Kopfgeld auf dessen Erzrivalen Tracy Smothers aus - die an denjenigen gezahlt würden, der Smothers' Karriere beenden würde. Diese Verlockung verleitete Publikumsliebling "Prime Time" Brian Lee dazu, gegen ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Diamond Dallas Page (WWF, 2001)
[Ein maskierter Mann fährt auf dem Motorad und zur Musik des Undertaker zum Ring. Er nimmt seine Sturmhaube ab und entpuppt sich als Ex-WCW Star Diamond Dalas Page, der zuvor wochenlang des Takers Frau Sara gestalkt hatte] Diamond Dallas...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_likeanangel
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!