CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Kofi und die Langfinger

Fehde

Übersicht
Matches
Zeitraum: Juli 2009 - Oktober 2009
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.


VS.
Als The Miz 2009 von der ECW zu RAW gedraftet wurde, suchte der selbstgewisse Aufsteiger ohne Umwege den Sprung an die Spitze. Seine Versuche, sich an John Cena, dem größten Star der Liga, abzuarbeiten, mündeten jedoch in einem Fiasko: Miz wurde immer wieder besiegt - und dabei am Ende sogar in einem Match, das ihn zwang, RAW zu verlassen. Es war ein tiefer Fall, der nicht von langer Dauer war. Schnell mogelte sich Miz als maskierter Calgary Kid in ein Match gegen Eugene, in dem ein Vertrag bei RAW auf dem Spiel stand - und war mit einem Sieg zurück an alter Wirkungsstätte. Mit einem neuen Ringoutfit, neuem Finisher und neuer Aggression nahm er einen neuen Anlauf nach oben - diesmal fing er jedoch kleiner an: Er kündigte an, Kofi Kingston den US Title abnehmen zu wollen.

Das hatte er noch vor seiner Verbannung bei Night Of Champions in einem Six Pack Match vergeblich versucht - diesmal ging er die Sache mit mehr Entschlossenheit an. Mit klaren Siegen über Evan Bourne und Santino Marella stieg er im Herausforderer-Ranking nach oben - und bekam Ende August bei RAW wieder eine Titelchance. Die musste er sich allerdings mit zwei anderen teilen, die schon im Six Pack dabei waren: dem All-American American Jack Swagger und Carlito. In einem actionreichen Match pinnte Kingston aber am Ende Carlito mit dem Trouble in Paradise - und behielt den Gürtel.

Der Besitz wandert hin und her

The Miz bekam dann bei Breaking Point ein Einzelmatch um den Titel - und diesmal war er sicher, dass der Sieg ihm gewiss war. Wieder aber unterschätzte er die Kampfkraft Kingstons: Wieder war es der Trouble in Paradise, der Kofi die Titelverteidigung sicher. Beim nächsten RAW tat sich Miz mit Swagger zu einem Tag Team Match gegen Kingston und Primo zusammen. Bei der Gelegenheit entschloss sich Miz, einfach zu nehmen, was ihm aus seiner Sicht zustand. Er stahl den Titelgürtel - und sorgte so auch dafür, dass der abgelenkte Kingston von Swagger zum Sieg eingerollt wurde.

Kingston attackierte Miz in der Woche darauf und holte sich seinen Gürtel dabei zurück. Später, als er gegen Swagger antrat, stibitzte Miz den Gürtel aber erneut. Diesmal jedoch verfolgte ihn Swagger, schlug ihn nieder - und nahm den Titelgürtel selbst mit. Rechtzeitig vor einem Triple Threat Match bei Hell In A Cell drehte sich das Besitzerkarussell zurück zum Ausgangspunkt. Kingston nahm den Gürtel wieder an sich, als sich Miz und Swagger in eine Diskussion verstrickten. Bei dem Pay Per View erwies sich Kingston erneut als renitenter, als Miz und Swagger geglaubt hatten. Nachdem Swagger Miz mit der Gutwrench Powerbomb ausgeschaltet hatte, verschaffte ihm Trouble in Paradise gegen den All-American American den Sieg.

Ein schon merklich frustrierter Miz ging beim nächsten RAW zu Gastmoderator Ben Roethlisberger und verlangte - unter Verweis darauf, nicht gepinnt worden zu sein - ein weiteres Titelmatch gegen Kingston. Der Quarterback erfüllte ihm den Wunsch - knüpfte jedoch eine Klausel daran: Sollte Miz verlieren, müsste er der Welt verkünden: "I'm The Miz - and I’m awful!" Miz entging dem Schicksal: Diesmal besiegte er Kingston mit dem Skull-Crushing Finale, holte sich den Titel und konnte wie gewohnt skandieren, dass er "awesome" wäre.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
DieOffenbarung schrieb am 31.05.2014:
[5.0] "Fehde..... naja, Durchschnitt halt. Matches waren aber ganz okay und wenn man bedenkt, das hier der Aufstieg von Miz begann, dann ist diese Fehde fast schon denkwürdig. ;) Leider hat man Miz fallen gelassen."
TheIronSheik schrieb am 28.11.2011:
[4.0] "Das beste an dieser Fehde war der Aufstieg von The Miz. Ansonsten nichts woran man sich noch erinnern müsste."
TheRock 7 Champ schrieb am 28.11.2010:
[5.0] "Die Fehde hatte gute Matches und das war dann auch der beginn des Pushes für The Miz."
Scotty 2 Hotty schrieb am 26.12.2009:
[4.0] "Größtenteils eine ziemlich merkwürdige und undurchsichtige Fehde. Dafür wussten allerdings die Matches zu überzeugen und das ist dann doch irgendwie die Hauptsache. ;)"
Garvin schrieb am 25.12.2009:
[4.0] "Kreative Ideen waren Mangelware, alle drei hochtalentierte Wrestler wurden unter Wert verkauft. Miz machte mit seinen Promos dabei noch die beste Figur. Dafür das die Fehde ansonsten äußerst eindimensional (trotz drei involvierter Stars) und unspektakulär verlief, war die Action im Ring umso besser. Nichts herausragendes, aber grundsolides Wrestling."
Fabi89 schrieb am 04.12.2009:
[3.0] "Als Fehde habe ich das Ganze nie wirklich ernst nehmen können. Hier fehlte storyline technisch deutlich die klare Linie. Zudem wurde das Potential im Ring nur zu einem gewissen Grad ausgereizt, was die Matches zwar durch die Bank ansehnlich machte, aber deutlich hinter dem zurück blieb, was hier möglich gewesen wäre."
Medi schrieb am 03.12.2009:
[5.0] "Generell haben mir die Matches gut gefallen, wenn man es auch durch ein Gimmickmatch (am besten finde ich da Ladder) hätte auf einen neuen Level bringen können. Ansonsten war es ein solider Push für Miz und auch Kofi hat es nicht geschadet; nur Swagger merkt man die "Gerüchte" um ihn an, da er nicht mehr so wie im ECW-Brand wirkt."
Big Bad Booty Baby schrieb am 30.11.2009:
[4.0] "Dass sie sich von der Story her von anderen Fehden abhob half dieser Fehde nicht wirklich, da das ständige Gürtelklauen, untermalt mit fiesem Grinsen, doch sehr an das Verhalten von WWEs Hauptzielgruppe erinnerte. Die Matches waren allesamt maximal Durchschnitt und oder zu kurz, auch wenn es bei NoC durchaus heiß herging, allerdings mit völlig sinnlos zusammengewürfelten Teilnehmern. Das beste an dieser Auseinandersetzung war zweifellos der kleine Push für Miz und seine Promos."
Basket Case schrieb am 30.11.2009:
[5.0] "Die Matches konnte alle ganz gut überzeugen und endlich durfte Miz mal einen Titel holen, der längst überfällig war. Ansonsten steckte nicht viel Story dahinter."
The Mountie schrieb am 30.11.2009:
[4.0] "Meist ordentliche Matches und der richtige Push für Miz, viel dran war aber halt alles in allem nicht."

4.13
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 15
Anzahl Kommentare: 10
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 1x
5.0 6x
4.0 6x
3.0 2x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 4.40
Durchschnitt nur 2014: 5.00
Durchschnitt nur 2012: 4.00
Durchschnitt nur 2011: 5.00
Durchschnitt nur 2010: 4.33
Durchschnitt nur 2009: 4.14

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 31.08.2002
Das Debüt des Tournament Of Death
Wifebeater (Independent, 2002)Nick Mondo (Independent, 2003)
Mit Zandig's Ultraviolent Tournament Of Death veranstaltet Combat Zone Wrestling das erste dieser Turniere, bei dem das Hauptaugenmerk auf "Ultraviolence" liegt. Sieger des ersten Turniers ist Wifebeater, der Nick Mondo in einem 200 Light Tubes Barbed Wire Final Match besiegen kann. Im Finale ging es zusätzlich inoffiziell um den vakanten BJW Death Match Heavyweight Title. Zandig nahm den Titel seinerzeit von Big Japan Pro-Wrestling mit in die USA, doch die ausgefochtenen Matches um den Titel wurden in Japan niemals offiziell anerkannt.


Kennst du schon diese Fehde?
John Cena (WWE, 2006)Eric Bischoff (WWE, 2006)Chris Jericho (WWE, 2005)Kurt Angle (TNA, 2006)
Bei der Draft Lottery 2005 entpuppte sich der amtierende WWE Heavyweight Champion John Cena als erster Neuzugang des RAW-Rosters. Eric Bischoff, der General Manager der Montagsshow empfing ihn zunächst freudig, doch der Champ machte ihm direkt klar, dass er die Art und Weise, wie Bischoff RAW regier...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Vince McMahon (WWF, 1997)
Vince McMahon: "It has been said that anything can happen here in the World Wrestling Federation, but now more than ever truer words have never been spoken. This is a conscious effort on our part to open the creative envelope, so to speak, in order to entertain...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_strikerhatestest
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!