CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Password vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste

Christian, Regal und die böse Tafelrunde

Fehde

Zeitraum: Juni 2009 - November 2009
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.


VS.
Bei einem größeren Roster-Trade im Juni 2009 zog es William Regal von RAW in die ECW - und der britische Altmeister bewies von Anfang an, den Drang, Eindruck in seiner neuen Heimat zu hinterlassen. Schon am ersten Abend tat er sich mit dem ebenfalls neu zur ECW gestoßenen Vladimir Kozlov zusammen um mit ihm gegen die beiden freundschaftlich verbundenen Rivalen um den ECW Title anzutreten: Tommy Dreamer und Christian. Dank der ungezähmten Power Kozlovs ging der Sieg an die beiden Heels - ein Signal an ECW-General-Managerin Tiffany.

Die ernannte Regal im August zum Top-Contender gegen den in der Fehde mit Dreamer siegreichen Christian - und Regal bekam sofort die Gelegenheit, den Status zu unterstreichen. Regal stieg gegen Dreamer in den Ring, besiegte ihn und malträtierte ihn hinterher noch mit dem Regal Stretch, ehe Christian seinem Freund zu Hilfe kam und Regal vertrieb. In der Woche darauf sollten Regal und Kozlov gegen Christian und Dreamer in den Ring steigen - aber Regal und Kozlov attackierten Dreamer vorher und sorgten dafür, dass er nicht antreten konnte. Christian musste sich einen neuen Partner suchen - und fand jemanden, bei dem Regal und Kozlov sich überlegen mussten, ob sie Dreamer nicht besser unangetastet hätten gelassen: Es war der massive Ezekiel Jackson.

Jackson und Kozlov hatten in den Wochen zuvor eine besondere Form von Rivalität entwickelt: Ein inoffizieller Wettstreit, wer das dominantere Kraftpaket war. Ausbaden mussten das arme Jobber, welche die beiden mit Powermoves malträtierten, um dem jeweils anderen eine Botschaft zu verschicken. Mittlerweile war das Publikum da einigermaßen gespannt zu sehen, was passieren würde, sobald die Kolosse die Hörner kreuzen würden. Sie sollten es nicht erfahren: Jackson turnte gegen Christian und bearbeitete Christian mit Regal und Kozlov zusammen. Regal hatte sich und die beiden Monster zu einem schlagkräftigen Dreiergespann vereint - den "Ruthless Roundtable", wie Kommentator Matt Striker es taufte.

Titelverteidigung in Rekordzeit

Regal war sicher, mit diesem Masterplan Christian für das in derselben Woche stattfindende Titelmatch beim SummerSlam weichgeklopft zu haben. Aber der Schuss ging nach hinten los: Ein wütender Christian attackierte Regal, als er noch dabei war, seine Robe abzustreifen und verpasste ihm umgehend den Killswitch - womit das Match nach acht Sekunden vorbei war. Christian konnte den Sieg nicht genießen: Jackson und Kozlov gingen hinterher wieder auf ihn los - und abschließend nahm der unterlegene Regal den Champion noch in den Regal Stretch.

Regal forderte bei der nächsten ECW-Show ein Rückmatch, während Christian ihn mit der ständigen Erwähnung seiner Acht-Sekunden-Niederlage ärgerte - und indem er ihn „Bill“ nannte. Tiffany entschloss sich, Regal noch eine Chance zu geben: Sollte er Christian in einem Non Title Match besiegen, bekäme er sein Rückmatch bei Breaking Point. Dank eines Eingriffs von Kozlov gelang es Regal, diese Bedingung zu erfüllen - und so blieb er im Titelrennen.

In der Woche darauf suchte Christian wieder die Konfrontation mit Regal - und diesmal hatte er Verstärkung dabei: Zum einen Tommy Dreamer, zum anderen zwei Singapore Canes, mit denen das Duo den Roundtable aus dem Ring vertreiben konnte. In der folgenden Woche gab es daher ein Tag Match zwischen Christian und Dreamer gegen Regals Riesen. Kozlov und Jackson gewannen es dank eines Eingriffs von Regal, der Dreamer hinterher abermals in den Regal Stretch nahm.

Regal aus dem Rennen

Die Bühne für Breaking Point war bereitet, aber wieder hatte Regal hier eine bittere Pille zu schlucken. Auf Geheiß von Tiffany wurden Kozlov und Jackson vom Ring entfernt. Dennoch hielt Regal diesmal besser mit Christian mit, wich dem Killswitch dreimal aus und brachte sogar den selten gesehenen Regalplex durch. Mit dem Kneetrembler suchte er dann die Entscheidung, Christian konterte aber wieder mit dem Ansatz zum Killswitch, den er diesmal erfolgreich zur Titelverteidigung durchzog.

Obwohl er nun also zwei klare Niederlagen angesammelt hatte, forderte Regal von Tiffany ein weiteres Titelmatch. Die aber erklärte ihm, dass er seine Chancen gehabt hätte und nun aus dem Rennen wäre. Sie setzte eine Battle Royal an, um einen neuen Herausforderer zu küren - und ließ Regal dabei außen vor. Der aufstrebende Zack Ryder entschied die Battle Royal für sich - und verdiente sich damit sein erstes Titelmatch gegen Christian. Obwohl er die wohl beste Leistung seiner bisherigen Karriere bot, unterlag auch er Captain Charisma. Nach dem Match kam Regal zum Ring und erklärte, dass nachdem diese Farce beendet wäre, nun wieder er am Zug wäre. Als er dann Hand an Christians Gürtel legte, wurde Christian sauer und prügelte seinen Widersacher aus dem Ring.

Regal sollte in der kommenden Woche eine unverhoffte Chance bekommen, am Ball zu bleiben. Weil Tiffany sich bei einem Autounfall am Arm verletzte, ernannte die WWE ihn zum Interims-GM, bis sie wieder einsatzfähig war. Er nutzte seine Macht, um das eigentlich geplante Rückmatch zwischen Christian und Ryder in ein Handicap Match umwandelte: Christian gegen Ryder - und den Roundtable. Hierüber war nicht nur Ryder nicht direkt erfreut, die WWE-Oberen fielen Regal in den Rücken und stellten Christian Dreamer, Goldust und Yoshi Tatsu zur Seite. Der Japaner sollte Regal dann auch erfolgreich pinnen.

Showdown in England

Regal und Ryder zofften sich in der Woche darauf darum, wer Christian als nächstes gegenübertreten sollte, worauf Christian anmerkte, dass Tony Atlas oder der Hausmeister der Arena eher eine Chance verdient hätten - er sah Tatsu als potenziellen Herausforderer vorn. Schließlich feierte Tiffany eine frühzeitige Rückkehr und setzte direkt mehrere Matches an: Kozlov und Jackson gegen Dreamer und Goldust, Regal gegen Tatsu und Christian in einem Non Title Match mit Ryder. Regals Vollstrecker siegten, Regal selbst unterlag aber gegen Tatsu und griff dann mit den Roundtable-Kollegen in den Main Event ein und verursachte so die Disqualifikation Ryders. Weil der sich darüber beklagte, hetzte Regal Kozlov und Jackson schließlich auch auf ihn. Ryder revanchierte sich in der kommenden Woche in einem Tag Match mit Regal gegen Christian und Tatsu: Er attackierte am Ende Regal und sorgte so für die Niederlage seines Teams.

Wie von Christian gewünscht, bekam schließlich Tatsu eine Titelchance gegen ihn - Regal forderte aber zuvor in der Abraham Washington Show bei Tiffany ein, dass er der nächste Herausforderer sein sollte. Tiffany antwortete, dass Regal nie wieder ein Titelmatch erhalten würde - worauf Regal einen Wutanfall bekam und das Set der Show zerlegte. Nach dem Titelmatch zwischen Christian und Tatsu, das der Kanadier abermals gewann, ging Regal dann mit seinen beiden Vollstreckern auf beide los.

Ein erboster Christian forderte in der Woche darauf ein Match gegen Regal - egal, was sie in Bezug auf seinen Herausforderstatus entschieden hatte. Regal hatte damit bekommen, was er wollte - und auch noch zu seinen Bedingungen. Er wollte, dass das Match bei der ECW-Ausgabe in der Woche darauf aus England stattfinden sollte - und Christian gab ihm seinen Willen. Tiffany verfügte aber abermals, dass Jackson und Kozlov aus dem Spiel bleiben sollten. Als letztes Match vor dem großen Showdown traf Christian dann mit Tatsu auf Jackson und Kozlov - und wurde hinterher abermals von Regal und Co. attackiert. Doch weder das, noch sein Heimpublikum sollten Regal am Ende nutzen: Christian gewann das finale Titelmatch der beiden wiederum mit dem Killswitch. Die Rivalität zog sich noch etwas weiter - bei den Survivor Series waren Christian und Regal in einem der Elimination Matches beteiligt. Beide aber schieden hier aus und die Feindschaft klang danach endgültig ab.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
KingofKings1991 schrieb am 05.02.2010:
[8.0] "Die Fehde war wirklich für ECW verhältnisse ganz gut. Man hatt auch Junge Wrestler mit einbezogen das ist echt Klasse! Die Matchen waren in meinen Augen wirklich gut. Zum Glück hatt der ECW Titel nicht gewechselt!"
SmartyGirl13 schrieb am 13.01.2010:
[9.0] "Gute Fehde mit interessanten Segmenten und Matches (sieht man von dem Acht-Sekunden-Ding beimSummerSlam einmal ab)"
Fabi89 schrieb am 22.12.2009:
[8.0] "Nette ECW ME-Fehde, die schön aufgebaut wurde, einige nette Matches und vor allem starke Promos liefern konnte. Regal glänzt wirklich in seiner Rolle. An manchen Stellen hat sich das Ganze leider etwas gezogen und auch das finale Match in England kam über den Status , , gut" nicht hinaus, insgesamt war dieses Programm aber auf jeden Fall sehr unterhaltsam."
Garvin schrieb am 19.12.2009:
[6.0] "Die Fehde war nett und für Verhältnisse des ECW-Rosters absolut in Ordnung. Leider fehlte hier etwas Tiefgang und Abwechslung, obwohl viele Worker involviert waren, was widerum positiv anzumerken ist."
The Instant Classic schrieb am 16.12.2009:
[7.0] "Solide ECW-Fehde, in der viele Worker involviert wurden. Christian und Regal stachen, wie erwartet, heraus und es gab gute Matches und gute Promos."
Exist 2 Inspire schrieb am 10.12.2009:
[6.0] "War okay, eine typische ECW Fehde halt. ! 6 Punkte"
Basket Case schrieb am 10.12.2009:
[8.0] "Unterhaltsame Fehde, die viel Worker involviert hat. Es kamen sowohl gute Promos/Segmente, als auch gute Matches dabei raus. Hat auf jeden Fall gut unterhalten. Nur schade, dass Regal den Titel nicht gewinnen konnte, ich hätte ihn gerne als ECW-Champion gesehen."
Wasserkocher schrieb am 09.12.2009:
[8.0] "Interessante Fehde , konnte viele Wrestler gut aussehen lassen , tolle Matches um und mit Christan"
The Mountie schrieb am 09.12.2009:
[7.0] "Gut gemachte Story, die viele Akteure in Szene zu setzen wusste und den finalen Showdown wunderbar hinauszögerte und aufbaute. Ich fand ihn dann leider etwas enttäuschend und ab und zu verlor man zwischendurch auch etwas den Faden, trotzdem war das alles ein prima Antriebsmotor für die Dinestagsshow in dieser Zeit."

7.00
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 18
Anzahl Kommentare: 9
10.0 0x
9.0 2x
8.0 7x
7.0 5x
6.0 4x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 7.39
Durchschnitt nur 2013: 7.00
Durchschnitt nur 2012: 7.00
Durchschnitt nur 2011: 8.33
Durchschnitt nur 2010: 7.50
Durchschnitt nur 2009: 7.13

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel

Kennst du schon diese Fehde?
Goldust (WWE, 2009)Sheamus (WWE, 2009)
Im Herbst 2008 feierte Goldust eine etwas unvermutete Rückkehr in der WWE - mal wieder, ist man geneigt zu sagen. Es war kein glanzvolles Comeback des in die Jahre gekommenen Goldjungen. Bei RAW spielte er keine wesentliche Rolle, in Erinnerung blieben allenfalls ein amüsantes kleines Weihnachtsgedi...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Vince McMahon (WWE, 2002)
Vince McMahon: "Well, I'm quite sure you're all wondering why did Mr. McMahon come out here to the nWo music. Thanks for that warm New Jersey welcome, by the way. Well, you see, the reason I walked out here to nWo is because I thought maybe you would want to hear...Weiterlesen!

Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Kennst du schon dieses Bild?
montage_kingsofwrestlingontimessquare
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!