CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Duell der Shooting Stars: Morrison vs. Ziggler

Fehde

Übersicht
Matches
Matchguide
Zeitraum: August 2009 - November 2009
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.
Im Spätsommer 2009 erschien der aufstrebende Dolph Ziggler bei SmackDown kurz davor zu stehen, einen großen Schritt hin zu seinem Durchbruch zu machen. Ziggler war inmitten einer Fehde gegen den Intercontinental Champion Rey Mysterio, den er von Match zu Match mehr an seine Grenzen trieb - und dicht davor zu sein schien, ihn bei nächster Gelegenheit auch zu entthronen. Die verdiente sich Ziggler im August bei Superstars, als er Finlay und Mike Knox in einem Triple Threat Match besiegte, um sich ein weiteres Titelmatch bei Breaking Point zu sichern.

Vorher jedoch setzte Mysterio seinen Gürtel bei SmackDown noch gegen einen anderen Emporkömmling aufs Spiel, den er als verdienten Herausforderer wähnte: John Morrison. Der gewann den Titel in einem herausragenden Match - und Ziggler guckte in die Röhre. Entsetzt betrat er nach dem Match die Rampe und ärgerte sich darüber, dass ihm der Titel trotz eines zugesicherten Matches vor der Nase weggeschnappt wurde. Morrison, der Ziggler in einer launigen Replik den Spitznamen "Mr. Ziggles" verpasste, bot Ziggler an, das Match sofort zu bestreiten - Ziggler aber erklärte, dass er das Match zu seinen Konditionen bestreiten wollte.

Bei Breaking Point sah Ziggler die Zeit noch nicht zu kommen, stattdessen verbrachte er seine Zeit dort damit, eine Ansprache des WWE-Hall-of-Famers Pat Patterson zu stören. Er beleidigte den ersten Intercontinental Champion mit Rentner-Witzen und wurde auch noch handgreiflich, als der ihm Kontra gab. Morrison eilte schließlich zum Ring und vertrieb Ziggler.

Kein Ankommen gegen das Sternenschiff

Nach mehreren Aufeinandertreffen in Tag Team Matches bei SmackDown und einem Rededuell bei der Abraham Washington Show in der ECW stieg das Duell um den Titel schließlich bei Hell in a Cell. Ziggler dominierte hier wie schon in den Matches gegen Mysterio, doch wie auch in besagten Matches hatte der Champion das bessere Ende für sich. Ziggler verhinderte zwar beim ersten Versuch Starship Pain, Morrison aber entging dann auch dem Zig Zag und brachte seinen Finisher im zweiten Versuch durch.

Schon beim nächsten SmackDown gewährte Morrison Ziggler eine weitere Titelchance. Bei der sollte Ziggler seine Freundin Maria zum Verhängnis werden, die unbedarft einen Stuhl, den Ziggler gegen Morrison einsetzen wollte, aus dem Spiel nahm. Zigglers Ablenkung konnte Morrison zum Sieg nutzen. Sein Herausforderer zog die Konsequenz und verließ Maria, da er fand, dass sie seinen Zielen im Weg stehen würde.

Mit einem Count-Out-Sieg in einem Non Title Match einige Wochen später hievte sich Ziggler auch wieder ins Titelrennen, ein weiteres Titelmatch bei SmackDown endete dann aber in einem Double Count Out, als beide beim Versuch einer Aktion vom Seil aus dem Ring fielen. Um die Fehde zu beenden, gab es in der Woche darauf ein Best Two Out Of Three Falls Match. Morrison holte hier den ersten Fall mit einem Rollup, Ziggler konnte mit dem Zig Zag ausgleichen, musste sich am Ende aber doch wieder Starship Pain beugen. Es war Zigglers letzte Titelchance. Er und Morrison sahen sich noch bei einem Elimination Match bei den Survivor Series, Ziggler schied dabei jedoch gleich als Erster aus, sein Aufstieg war fürs Erste gebremst.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Eazye schrieb am 10.03.2010:
[6.0] "Das Gegenteil der Steiner-Lashley Fehde. GUte Matches wurden geliefert, aber es war ein schlechter Aufbau. Man sollte in der WWE langsam mehr wert auf Midcard Fehden legen, damit man auch mal interessante Sl's der Midcarder sehen könnte. Halt eine 0185 Midcard Fehde der WWE"
Lesnar schrieb am 08.03.2010:
[6.0] "Ganz gute Fehde Mit guten Matches, konnte einen aber nicht begeistern."
Jerichoholic schrieb am 04.03.2010:
[6.0] "Als Midcard Fehde durchaus zu gebrauchen, gerade wegen der ansehnlichen Matches. Wer sich hier jedoch den Durchbruch der beiden Shooting Stars erhofft hat, wird maßlos enttäuscht. Gerade bei ihren Promos können beide nur wenig Glanzpunkte setzen, sodass die Zuschauer teilweise nur sehr verhalten auf die beiden aufsterebenden Youngster reagieren. Schade auch für Dolph Ziggler, dass er in dieser Fehde leider wie der ewige Verlierer aussieht und auch nach einem halben Jahr Jagd auf den IC-Gürtel ohne Gold darsteht. Trotz all dieser Schwächen war es eine solide Fehde in der Midcard, der IC-Gürtel war fester Bestandteil von Smackdown und ist nicht gänzlich in der Vergssenheit geraten, was bei WWE nicht immer eine Selbstverständlichkeit ist."
michis schrieb am 01.03.2010:
[8.0] "Ich fand die Fehde gut. Die Matches waren allesamt mindestens akzeptabel, hatte aber auch mal sehr gute. Schade, dass Ziggler nicht mal den Titel gewann, sonst war die Fehde aber gut. Beide konnten überzeugen und beiden hat es was gebracht, wenn es auch nur TV Zeit war."
Perfection schrieb am 28.02.2010:
[6.0] "Ich fand die Fehde interessant und gut. Wie der Titel sagt, 2 Shooting Stars versuchen sich an einer Midcard Fehde. Ansich war die Storyline ganz ok, die Matches haben immer überzeugt und gefallen, doch das Ziel hat man nicht erreicht und das war, dass Ziggler den Titel gewinnt und dadurch den wichtigen Push erhält. Man dachte wohl Morrison hätte es nötiger und ich muss leider sagen, dass er nach 4 Monaten, seitdem die Fehde vorbei ist, nicht viel mehr Over ist als er zu dem Zeitpunkt war- Er ist sogar weniger over."
WrestlingFanDuisburg schrieb am 14.02.2010:
[6.0] "Die Fehde war nicht schlecht aber etwas farblos... das heißt sie war zu oberflächlich. Die Matches aber waren dafür relativ sehenswert."
Fabi89 schrieb am 07.02.2010:
[5.0] "Konstellation zweier Jungstars, in der einiges an Potential steckte und die auch manch glanzvollen Moment hervorzubringen wusste. Alles gut also? Leider nicht. Allein die Transformation Zigglers vom unaufhaltsam aufstrebenden Jungspund zur Randnotiz lässt erahnen, dass hier dann doch einiges schief gelaufen sein muss. Im Ring war das Ganze mehr als ansprechend, das finale 2 out of 3 falls Match aber dann deutlich zu kurz und dem Höhepunkt einer Fehde unwürdig. Zudem wäre ein zumindest vorübergehender Titelgewinn Zigglers hier einfach nötig gewesen, um seinen Push nicht wieder im Sande verlaufen zu lassen. Der entscheidende Knackpunkt, der der Auseinandersetzung komplett das Feuer nahm, lag jedoch in der Story und den Promos. Zwei jungen, aufstrebenden Talenten soll man allen Ernstes abnehmen, dass sie sich um einen lächerlichen Kosenamen streiten? Zudem wurde hier bei Morrisons Face-Charakter auch der Grundstein gelegt, weshalb er mich immer weniger begeistern kann. Dieses alberne, pseudo-coole Auftreten ist nun wirklich nicht das, was ich mir von einem ernst zu nehmenden Worker erwarte. Schade um das verschenkte Potential, das im Ring oftmals angedeutet wurde, und den bis dahin interessant verlaufenen Aufbau rund um Dolph Ziggler."
Reiskartoffel schrieb am 06.02.2010:
[4.0] "Ich kann mich gar nicht mehr richtig an diese Fehde erinnern, obwohl ich jeden PPV und jedes SD verfolgt hab. Also hat diese Fehde nichts interessantes gehabt. Dennoch, die Matches waren in Ordnung, die Story kein Totalausfall, aber wie gesagt, man muss diese Fehde nicht gesehen haben."
Rated R Champ schrieb am 03.02.2010:
[6.0] "Die Matches der beiden waren durchaus in Ordnung. Etwas ärgerlich ist allerdings wieviel Potential in dieser Fehde ungenutzt blieb. Ausserdem hätte Ziggler den Titel wesentlich dringender gebraucht als Morrison."
The Mountie schrieb am 01.02.2010:
[5.0] "Hatte ich mir mehr davon versprochen. Das Pay-Per-View-Match hat zwar überzeugt, ist aber in der Erinnerung überlagert von weit weniger überzeugenden Promosegmenten. Weder Morrison als kindischer Kasperkopf noch Ziggler mit dem furchtbaren Schlagabtausch mit Patterson haben da eine gute Figur abgegeben. Und das ist vielleicht auch ein Grund dafür, warum die WWE der Fehde das Pay-Per-View-Scheinwerferlicht abgedreht und sie eher unauffällig bei SmackDown hat ausklingen lassen."

5.32
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 18
Anzahl Kommentare: 12
10.0 0x
9.0 0x
8.0 1x
7.0 1x
6.0 8x
5.0 6x
4.0 2x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 5.61
Durchschnitt nur 2012: 5.00
Durchschnitt nur 2011: 6.50
Durchschnitt nur 2010: 5.53

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 04.01.1999
Ratingrekorde, Titelwechsel und ein folgenschwerer Irrtum
Mankind (WWF, 1999)The Rock (WWF, 1999)Kevin Nash (WCW, 1999)Hollywood Hogan (WCW, 1999)
Der WCW- und der WWF-World Heavyweight Title wechseln in der selben Nacht die Besitzer. Bei Raw besiegt Mankind The Rock um sich zum ersten Mal in seiner Karriere den WWF Title zu sichern. Bei Nitro macht Tony Schiavone seine berühmte abfällige Bemerkung zu Foleys Titelgewinn (”That ’ll put some buts in the seats!”), aufgrund dessen über 300 000 Haushalte den Kanal von Nitro zu Raw wechseln. Hollywood Hogan gewinnt am selben Abend den WCW Title indem er Kevin Nash mit einem Finger antippt und sich dieser freiwillig von Hogan pinnen lässt. Raw und Nitro übertreffen zusammen erstmals die 10er-Marke mit einer Einschaltquote von 10.7.


Kennst du schon diese Fehde?
John Cena (WWE, 2010)Sheamus (WWE, 2010)
Bei der ersten RAW-Ausgabe nach den Survivor Series 2009 war ein Querdenker in der Verantwortung: der ehemalige WWF-Star und Minnesota-Gouverneur Jesse Ventura, ein Mann mit einem Faible für ungewöhnliche und nach eigener Einschätzung revolutionäre Ideen. Und weil in seinen Verantwortungsbereich das...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Raven (WCW, 1998)
Raven: "I want the Flock to join me while I discuss two people. One, who I care deeply for and the other, who I despise with unbridled passion. Come here! [winkt Kidman, Horace und Lodi herbei] Mortis, you've attempted to humiliate...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
jerichotauntstakayama
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!