CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Password vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste

My Time: JTG vs. Shad Gaspard

Fehde

Übersicht
Matches
Matchguide
Zeitraum: April 2010 - Mai 2010
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.
Mehr als drei Jahre lang waren JTG und Shad Gaspard in der WWE ein harmonisches und gut funktionierendes Gespann. Da war es überraschend, wie plötzlich es im Frühjahr 2010 mit dem beliebten Tag Team zu Ende ging - und wie schnell aus Freunden und Partnern Feinde wurden.

Es war die erste SmackDown-Ausgabe nach WrestleMania, als Cryme Tyme in einem Match gegen John Morrison und R-Truth verloren. Schuld daran war der Hüne Shad, der sich nach seiner Einwechslung völlig überrumpeln und schnell pinnen ließ. JTG war da verständlicherweise angefressen und stellte seinen Partner zur Rede. Doch der reagierte gar nicht einsichtig. Er verpasste JTG einen Big Boot und schlug auf ihn ein. Es war offensichtlich, dass Cryme Tyme nicht mehr war. Und Gaspard verdeutlichte das danach bei Interviewer Josh Mathews, als er erklärte: Schluss mit Cryme Tyme, es wäre nun seine Zeit („my time“).

Gewitztheit schlägt Kraft

Gaspard wandte sich dann in der Woche darauf ans Publikum und erklärte, dass es was von ihm lernen könnte. Egal, ob ihnen im Leben ein Familienmitglied im Weg stehe oder ein Kollege, der immer vor einem befördern würde - man müsse aufstehen und sich nehmen, was einem zustehe. Darum habe er sich JTG’s entledigt, und darum würde nun seine Zeit anbrechen. JTG war aber nicht gewillt, Shad damit davon kommen zu lassen. Er stürmte zum Ring, um sich seinen Ex-Partner vorzuknöpfen, kassierte aber wieder einen schmerzhaften Big Boot.

Eine Woche später war es Shad, der JTG nach einem Match mit Caylen Croft attackierte und mit einer Clothesline niederstreckte. Diesmal aber konnte JTG zurückschlagen und Shad einen Facebuster verpassen, auf den hin Shad den Rückzug antrat. Shad entschloss sich danach härtere Seiten aufzuziehen und attackierte JTG bei nächster Gelegenheit bewaffnet - mit einem Ledergürtel.

Aus diesem Anlass wurde kurzfristig ein Strap Match bei Extreme Rules angesetzt, in der die beiden ihre Differenzen austragen konnten. Shad dominierte es mit seinem Kraftvorteil weitgehend, JTG allerdings hielt mit seinem größeren Maß an Gewitztheit dagegen. Während Shad gemäß den Regeln die ersten drei Ringecken berührte, tat JTG das ohne das Shad es bemerkte auch und war an der vierten Ringecke schneller. JTG hatte das Duell der Ex-Partner gewonnen. Anderthalb Wochen später allerdings gab es ein Rückmatch bei Superstars - das dann Shad für sich entschied. Davon, dass dann seine Zeit anbrach, konnte aber nicht die Rede sein. Shad verschwand bald darauf in den Untiefen der WWE-Delevopment-Systems.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
123 kid schrieb am 21.12.2011:
[1.0] "Also das war ja wohl mal gar nichts. Ich habe es aber auch nicht wirklich verfolgt, obwohl es auch kaum was zum verfolgen gab."
Play2X schrieb am 29.11.2011:
[0.0] "Beliebt? Wo sind die beiden denn beliebt? ! ? Die beiden sind so dermaßen miserabel, dass ich nicht mal sagen kann, wer von beiden denn der schlechtere ist! Und das gleiche gilt wohl für diese Fehde! WEnn zwei totale Voll-Versager gegeneinander antreten kommt logischerweise auch nur Schrott bei raus!"
Kitanoyama schrieb am 19.06.2011:
[1.0] "Langweilig und ideenlos. Wenn man nicht darüber geschrieben hätte, wäre mir diese Fehde kaum weiter aufgefallen bzw. hätte ich erst garnicht registriert das es eine "richtige" Fehde sein sollte. 1 Punkt deshalb weil das Strap Match noch ok war."
Smi-48 schrieb am 29.03.2011:
[1.0] "Den einen Punkt gibt es für den Versuch, bei Superstars so etwas wie eine Story aufführen zu wollen. Gemessen an den Reaktionen des Publikums auf das Match beim PPV und den mehr als mässigen Promos ist der Split des eigentlich doch recht akzeptablen Tag-Teams 'Cryme Tyme' aber sowas von in die Hose gegangen. Und das alles (wie so oft in der WWE-Undercard) war wenig durchdacht und komplett ohne Not ..."
Deathmatch schrieb am 20.03.2011:
[1.0] "Ein gut funktionierendes Tag Team wird ausseinander genommen und die Fehde war dann einfach schlecht. Schade für Cryme Tyme."
XoX schrieb am 04.11.2010:
[0.0] "Diese Fehde lässt sich eigentlich nur mit einem Wort überschreiben: Belanglos. Aus einem belanglosen Team, das wenigstens ab und an ein wenig Publikums-Reaktionen zog, wurden zwei noch viel belangloserer Einzel-Jobber, die beide im Ring nicht wirklich viel drauf haben. Bzw. eigentlich wurde daraus ein belangloser Face-Jobber mit miesem Gimmick, denn Shad hat man ja seitdem nicht mehr gesehen. Was bleibt in Erinnerung? Nichts. Schlechte Matches, keinen hat's interessiert, und was am Ende nach dem Split für die Beteiligten herauskam, war noch weniger als das, was sie vorher hatten. Klarer Fall für eine Null-Punkte-Fehde."
Booker C schrieb am 19.08.2010:
[3.0] "Hier war eindeutig mehr Potential vorhanden. Doch alles war so 0815. Shads Charackter, seine Begründung und JTG´s Underdogrolle. Trotzdem fühlte ich mich nicht schlecht unterhalten. Trotzdem gibt es nur 3 Punkte da die beiden noch nicht bereit sind für mehr als Cryme Tyme. Vielleicht werden sie es auch nie sein."
Jack London schrieb am 19.08.2010:
[0.0] "Schwachsinn. Zwei solide bis schwache Worker bilden ein langweiliges Tag Team und bestreiten aus nicht nachvollziehbaren Gründen ein Strap-Match gegeneinander. 0 Punkte sind noch geschmeichelt."
Jerichoholic schrieb am 01.08.2010:
[0.0] "Wie so oft bei der Trennung von Tag Teams liefert World Wrestling Entertainment hier ein Beispiel dafür, wie man gut funktionierende Tag Teams trennen kann, ohne auch nur im geringsten irgendeinen Nutzen daraus zu ziehen. Weder Shad noch JTG können auch nur in irgendeiner Weise davon profitieren und spielen nun, nachdem sie als Singles Wrestler untwegs sind, überhaupt keine Rolle mehr bei Smackdown. Dafür hätte man die Kombination nicht auflösen müssen, mangelt es doch eh an glaubwürdigen und vor allem beliebten Tag Teams. Vor knapp einem Jahr wurden beide noch durchaus überzeugend in einer Fehde gegen Chris Jericho und The Big Show platziert und waren ziemlich over bei den Zuschauern, nun interessiert sich niemand mehr für beide - es ist wirklich traruig, dass es die WWE tatsächlich immer wieder schafft Wrestler durch solche Aktionen ins Niemandsland zu treiben. Dafür gibt es null Punkte - denn hier wurde weder eine auch nur im Ansatz gute Fehde geliefert, gleichzeitig hatte niemand von beiden auch nur im Geringsten einen positiven Nutzen. Ganz im Gegenteil, beide stehen weitaus schlechter da als noch vor der Fehde."
Rated R Champ schrieb am 28.07.2010:
[1.0] "Cryme Time war eigentlich genau das Team in der WWE bei dem ein Split keinen Sinn machte, die WWE versuchte es trotzdem und naja, was dabei herauskam haben schon genügend meiner Vorposter geschrieben. Leider ein totaler Fehlschlag und zudem ist man in Stamford nun auch noch um ein zumindest recht kultiges Team ärmer."

0.89
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 26
Anzahl Kommentare: 18
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 2x
2.0 3x
1.0 12x
0.0 9x
Durchschnittswertung: 0.92
Durchschnitt nur 2013: 1.00
Durchschnitt nur 2011: 0.67
Durchschnitt nur 2010: 1.10

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel

Kennst du schon diese Fehde?
Steve Corino (Independent, 2003)Guillotine LeGrande (Independent, 2006)Homicide (ROH, 2003)Julius Smokes (ROH, 2003)
Ring Of Honor war gerade mal ein dreiviertel Jahr alt, schon gab es Gaststars zu bewundern, die sich wie die Crème de la Crème des Wrestling lesen. Sei es ein Eddie Guerrero, ein Super Crazy, Ikuto Hidaka oder ein Steve Corino - allesamt haben sie das Augenmerk im Gründungsjahr Ring Of Honors auf di...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Vince Russo (NWA TNA, 2003)
Mike Tenay: "Ladies and Gentlemen, at this time let me introduce to you, the new NWA World Heavyweight Champion, Jeff Jarrett." [Jarretts Theme ertönt, doch an dessen Stelle erscheint Vince Russo in der Halle.] Vince...Weiterlesen!

Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Kennst du schon dieses Bild?
cool_hartfoundationprayer
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!