CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Gürtelgier der anderen Art: Goldust vs. DiBiase

Fehde

Übersicht
Matches
Zeitraum: September 2010 - November 2010
Liga: World Wrestling Entertainment


VS.


VS.
„Ich will dich so sehr.“ Das war der Inhalt eines Zettels, den die WWE-Diva Maryse im September 2010 in ihrer Umkleidekabine vorfand. Naheliegenderweise dachte die Franko-Kanadierin, dass die Notiz ein Liebesbrief von ihrem Freund war: Ted DiBiase. Der aber musste sie enttäuschen - und vermutete stattdessen, dass die Notiz ein Liebesbrief einer anderen Frau an ihn wäre. Bei einem Millionen-Erben unter 30 müsse man mit so was eben rechnen. Dass beide unrecht hatten, sollte ihnen erst in den Wochen darauf klar werden.

Hinter der Nachricht steckte ein Unbekannter, der DiBiase und Maryse weiterhin mit Nachrichten versorgte: Zwei Wochen später erschienen nach einem Match der beiden die Worte „Ich werde dich haben“ auf dem TitanTron. Eine Woche später ganz konkret: „Nächste Woche wirst du mein sein.“ Ein Stalker hatte es offensichtlich auf einen der beiden abgesehen - oder ein schlechter Scherzbold.

DiBiase vermutete letzteres, als er in eben der besagten Woche darauf Opfer eines Streiches von RAW-Gaststar Johnny Knoxville wurde. DiBiase verfolgte den Jackass-Star mit Maryse in den Ring und warf ihm vor, hinter den Nachrichten zu stecken. Er schlug ihn nieder und nahm ihn in den Million Dollar Dream - bis auf dem großen Schirm die nächste Botschaft erschien: „Du gehörst mir.“ Auf einmal stand dann der Mann hinter DiBiase, der hinter den Botschaften steckte: Goldust. Der Bizarre One verpasste dem Fortunate Son den Final Cut. Er meinte dann zu Ted, dass nicht er derjenige wäre, den er haben wollte. Und dann meinte er auch zur verängstigten Maryse, dass sie es auch nicht wäre. Er hatte seine Nachrichten auf den Million-Dollar-Gürtel DiBiases gemünzt, den er dann auf eine Weise an sich nahm, als wäre er ein Fetischobjekt.

Vergebliche Rückholaktion

DiBiase war außer sich - war der Million-Dollar-Gürtel ein teures und symbolträchtiges Geschenk seines Vaters: des Million Dollar Man Ted DiBiase Senior. Sein Zorn steigerte sich, als Goldust ihn in der Woche darauf mit dem Gürtel in einem Match gegen R-Truth ablenkte - und damit den Sieg und die Möglichkeit kostete, Team RAW bei Bragging Rights zu vertreten.

DiBiase wollte in der Woche darauf seinerseits ein Match Goldusts gegen Zack Ryder nutzen, um sich den Gürtel zurückzuholen. Er attackierte den Bizarre One nach dessen Sieg, den Gürtel allerdings griff sich Aksana, die Rookie-Diva, die Goldusts Schützling bei der Show NXT war. Goldust verpasste Ted darauf noch einmal den Final Cut.

Bei Bragging Rights trat DiBiase Goldust dann in einem Match gegenüber - und währenddessen attackierte Maryse Aksana und nahm ihr den Million-Dollar-Gürtel ab. DiBiase pinnte Goldust dann - musste aber erleben, wie Aksana zurückschlug und den Gürtel wieder an sich nahm. DiBiase baute sich dann vor der Lettin auf, die ihn aber mit verführerischen Gesten milde zu stimmen wusste. Ein wiedererholter Goldust verpasste DiBiase dann von hinten den Final Cut und sorgte damit dafür, dass er und Aksana wieder mitsamt des Million Dollar Belts den Rückzug antreten konnten.

Hochzeit auf Bizarro-Art

Dasselbe Ergebnis hatte ein Tag Team Match zwischen Goldust und Aksana sowie DiBiase und Maryse bei der darauffolgenden NXT-Ausgabe: Goldust und seine Gefährtin gewannen es und konnten sich danach mit dem Gürtel verziehen.

Bei der darauffolgenden NXT-Ausgabe gab es dann ein besonderes Ereignis: Goldust und Aksana wollten einander heiraten - ein Weg, um Aksanas Probleme mit der Einwanderungsbehörde zu lösen. Goldusts Vater Dusty Rhodes und Bruder Cody waren bei der Zeremonie anwesend, doch wie kaum anders zu erwarten, gab es bei der priesterlichen Frage, ob jemand etwas gegen die Vermählung einzuwenden habe, eine Stimme, die sich erhob: DiBiases. Er hatte einen Polizeibeamten bei sich, der Aksana noch vor der Trauung verhaften und ihre Abschiebung veranlassen sollte. DiBiase erklärte, dass er das nur verhindern könnte, wenn er ihm den Million-Dollar-Gürtel zurückgeben würde.

Goldust überraschte DiBiase dann mit der Ansage, dass er mit derartigen Vorfällen gerechnet hätte - und für den Fall dieses Falles einen Ersatzpriester besorgt hätte, der die Zeremonie ohne Zwischenfälle zu Ende führen sollte: Ted DiBiase Sr. Vor den Augen seines perplexen Sohnes führte erklärte er Goldust und Aksana zu Mann und Frau - doch anstatt die Ehe mit dem Kuss zu besiegeln, ohrfeigte Aksana Goldust und verzog sich: Es war ihr offensichtlich wirklich nur wichtig, sich die Einwanderungsbehörde vom Hals zu schaffen.

Zurück beim Ursprungs-Besitzer

Beim RAW darauf gab es ein weiteres Match zwischen DiBiase und Goldust, das wieder Maryse nutzte, um den Gürtel an sich zu nehmen. Aksana aber stürmte zum Ring und nahm ihr den Gürtel erneut wieder ab - was einigermaßen überraschend nach den Ereignissen der Vorwoche war. Das lenkte wiederum DiBiase ab, der von Goldust eingerollt und gepinnt wurde.

Aksana wollte den Gürtel nun aber für sich - von Goldust wollte sie nichts mehr wissen, nun da ihre Behördenprobleme gelöst waren, wie sie ihm bei NXT eröffnete. Sie meinte auch, dass sie von dem Gürtel sowieso die Hälfte bekäme, wenn sie und Goldust sich scheiden ließen.

Aksana tauchte dann auch beim nächsten RAW - ein Old-School-RAW mit diversen Gastauftritten ehemaliger Stars - mit dem Gürtel auf. Dort begegnete sie hinter den Kulissen ihrer Mutter, die sich aber Dusty Rhodes mit einer Perücke herausstellen sollte. Mit Hilfe von Diva-Kollegin Kelly Kelly warf Goldust ein Fangnetz über die abgelenkte Aksana und nahm ihr den Gürtel ab. Er übergab ihn dann wieder an den ursprünglichen Besitzer: Ted DiBiase Sr. Der wollte den Gürtel dann seinem Sohn zurückgeben. Der aber meinte nun, dass er diesen Gürtel nicht mehr wollte. Er attackierte stattdessen kurz darauf US Champion Daniel Bryan, um eine neue Fehde einzuleiten. Die Sache mit Goldust und dem Million-Dollar-Titel ließ er so hinter sich.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
The Miz 28 schrieb am 03.01.2011:
[6.0] "schön Goldust mal wieder in einer Fehde zu sehen. Schlecht war die Fehde nicht unbedingt die matches waren ganz gut und die Promos waren auch oke. 6 Punkte sind hier angebracht finde ich."
Robert Taylor schrieb am 21.12.2010:
[4.0] "Ich hätte fast geschrieben, dass es eine typische Übergangsfehde war. Doch dann ist mir eingefallen, dass es gar kein Übergang für einen der beiden war, denn beide hängen seitdem genauso in der Luft wie vorher, bzw. Goldust hat dies bis zu seiner Verletzung getan. Ich stempel es mal als 08/15 Midcard Fehde ab, denn mehr als das war es nicht. An sich schon ganz nett Goldust in einer kleinen Fehde zu sehen aber gut war das nun auch nicht. Man hatte bei der Fehde nicht den Wunsch anzuschalten und man konnte es sich ohne Probleme ansehen aber hätte man es sich nicht angesehen, hätte man auch nichts verpasst."
Fabi89 schrieb am 05.12.2010:
[3.0] "Hat mich nicht begeistern können. Die Hinführung war noch ganz nett gestaltet, die Fehde selbst ist aber dann an mir vorbei gegangen, ohne irgendein Interesse zu wecken. DiBiase bringt ein solches Programm ganz sicher nicht weiter. Im Ring war das Ganze zumindest solide, ein Übermatch war aber auch nicht dabei. Hätte man sich im Großen und Ganzen auch sparen können."
Basket Case schrieb am 02.12.2010:
[6.0] "Kurzweilige Midcard-Fehde. Gefreut hat es mich für Goldust, dass dieser endlich mal wieder eine Story bekam. Ich kann mich nicht beschweren, es war ganz gute Unterhaltung, wenn es natürlich auch nicht die Überstory war und es nicht wirklich sehenswerte Matches gab."
Lions Den schrieb am 02.12.2010:
[5.0] "Nette Midcard-Story ohne großen Sinn und Hintergrund, aber wenigstens mit ein wenig Dauer und ein zwei guten Matches. Wurde aber nur halbherzig fortgeführt, insgesamt hätte man das Ding interessanter gestalten können."
XoX schrieb am 02.12.2010:
[6.0] "War eine ganz nette Fehde, die sehr gut mit den Gimmicks der beiden Haupt-Fehdengegner gespielt hat. Leider war sie meines Erachtens ein wenig zu einseitig, da Ted meistens als der (moralische) Verlierer dastand. Das Ende rund um die Hochzeit und die Gürtelrückgabe beim Oldschool-RAW war wunderbar trashig, allerdings war die Lösung am Ende relativ lau und belanglos gebookt. Schade, denn im großen und ganzen war das eine solide Midcard-Fehde, die gezeigt hat, dass Goldust durchaus noch in der Lage ist, gute Matches zu zeigen und gerade am Anfang der Fehde ein Stück der Ur-Goldust von Mitte der 90er ein wenig durchblitzte, als das Gimmick noch nicht zum Comedy-Charakter verkommen war."
Unrated Superstar schrieb am 01.12.2010:
[4.0] "Hat zumindest Aksana geholfen nicht komplett als 08/15-Blondie bei NXT unterzugehen. Und Maryse wurde weiterhin als Valet verheizt. Immerhin war die Hochzeits-Zeremonie mit Ted DiBiase Sr. ganz nett. Die Matches hingegen nicht."
MINOtaurus schrieb am 01.12.2010:
[6.0] "Bis auf das Ende beim Old School RAW, fand ich die Fehde gut."
Moya schrieb am 30.11.2010:
[6.0] "Ganz nettes Geschichtchen, ohne jedoch irgendwie länger in Erinnerung zu bleiben. Das positive an der ganzen Geschichte war wohl zum einen Ted einfach ne Story zu geben um für ihn etwas zu haben, und auch für Goldust war es sicher ganz nett wieder mal vorzukommen. Matches waren auch ganz nett."
KASH schrieb am 30.11.2010:
[4.0] "Nettes Midcardspiel. Phasenweise kamen ernüchternde Dinge, aber im groben wollte man doch irgendwie wissen wohin die Reise geht. Nichts was in Erinnerung bleibt, aber wir hatten auch schon wesentlich schlimmere Geschichten. Übergangsfehde - ausreichend."

4.84
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 18
Anzahl Kommentare: 11
10.0 0x
9.0 0x
8.0 1x
7.0 0x
6.0 7x
5.0 4x
4.0 4x
3.0 2x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 5.11
Durchschnitt nur 2014: 6.00
Durchschnitt nur 2013: 2.00
Durchschnitt nur 2011: 5.33
Durchschnitt nur 2010: 5.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 20.10.1915
Stecher vs. Lewis
Ed Lewis (Independent, 191x)Joe Stecher (Independent, 193x)
Joe Stecher besiegt "The Strangler" Ed Lewis in Evansville, Indiana mit zwei zu eins Falls und verteidigt damit erfolgreich den World Heavyweight Titel. Lewis kann den zweiten Fall nicht zu Ende ringen, nachdem er sich bei einem Sturz aus dem Ring den Kopf verletzt.



Kennst du schon diese Promo?
D-Lo Brown (NWA TNA, 2003)Sonny Siaki (NWA TNA, 2003)
D-Lo Brown: "You know what, for the better part of a month people have been asking me everytime they see me, D-Lo what are gonna say, when you got live mic in your hand on a live TV about the WWE? They asked me, what secrets are you gonna tell? Who you're gonna...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_eddieonlowrider
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!