CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Bei unserem PPV-Tippspiel kannst du für jeden WWE- und TNA-Pay Per View deine Tipps für Matchsieger und besondere Ereignisse abgeben und deine hellseherischen Fähigkeiten mit anderen Insassen messen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Konto auf unserem Cageboard, um Tipps abgeben zu können. Die jeweiligen Tippthreads werden an jedem Mittwoch bzw. Freitag vor einem Pay Per View erstellt.

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Jahr:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 105 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 19.08.2014
20:18 Uhr
[9.0] "Klasse 3-Mann Fehde . 9 Punkte nur weil mich 1 Mann in dieser Fehde gestört hat : Joch Cena SR. ... Ich mein , der hat doch im Ring garnix verloren."
2 10.08.2014
21:24 Uhr
[3.0] "Da baut man einen Ryback als Big Hungry auf, lässt ihn Woche für Woche Gegner um Gegner demontieren und nach akzeptablen Reaktionen gegen The Shield - turnt man ihn Heel und lässt ihn durch Cena begraben. Diese Fehde hier gegen Jericho war dann der verzweifelte Versuch, einem mittlerweile als 'Cryback' auch hinter den Kulissen verschrienen Akteur neues Momentum einzuhauchen. Aber dafür war das alles, trotz der Beteiligung Jerichos, einfach zu lieblos und komplett überstürzt durchgezogen. Konnte mich kaum bis gar nicht begeistern - trotz halbwegs akzeptablen Showdowns."
3 10.08.2014
21:22 Uhr
[6.0] "Bedenkt man, dass Lesnar als WWE-Teilizeitkraft hier ein historisches Zugeständnis bekam, so kommt man nicht daran vorbei, die Konsequenz in die Bewertung der Fehde einfliessen zu lassen. Bedingt durch erwähnte Teilzeitaktivität, beider Protagonisten wohlgemerkt, verpasst man hier die Chance, auf einen Schlag aus einem der vielen Talente einen absoluten Superstar zu machen. Aber für die Kürze der Zeit und der nicht dauerhaften Präsenz beider geht das noch in Ordnung - besonders mit dem Upset im Ergebnis. Denn eines kann man spätestens anhand dieses Resultates auch attestieren - und das ist die absolute Ausnahmestellung des Brock Lesnar. Man unterstreicht mit der Eroberung der Taker-Serie seine Bedeutung für das Business und verpasst ihm Legendenstatus, welcher ja auch in der Einleitung der Fehde hervorgearbeitet wurde. Alleine es stellt sich die Frage, ob das nicht ein zu hoher Preis war."
4 08.08.2014
17:46 Uhr
[10.0] "Absolut Heroes of Honor diese Fehde war es für mich schon wert auch frühere ROH Matches anzuschauen. Das ist einfach nur geniales Wrestling. Absolut eine der besten ROH und Wrestling Fehden überhaupt. Weniger als 10 Punkte hat diese Fehde nicht verdient."
5 07.08.2014
11:57 Uhr
[0.0] "Klare 0, obwohl man kann ja auch ne 10 geben, irgendwie war es ja genial. Hanebüchener Schwachsinn, aber sowas von. Wieso denn eine Hand? wieso?"
6 02.08.2014
14:06 Uhr
[9.0] "Hach ja, das war ja mal eine Fehde die ich vermisse. Rey, der seinen Durchbruch hatte, gegen Chavo, der ebenfalls wieder sein verdientes Spotlight bekam. Die Matches waren allesamt gut, auch die "Psychospielchen" Chavos um die Fehde trotz Reys Abwesenheit weiterzutragen. Die ganze Story, Matches, Promos etc. haben für mich einfach gestimmt."
7 01.08.2014
14:32 Uhr
[2.0] "Eine schwache Fehde, welche beiden Parteien nichts gebracht hat. Die beide Teams haben dadurch keine höhere Wertstellung bekommen und außerdem wurde die Fehde zu schnell und vorallem viel zu abrupt beendet. Schade WWE hätte man mehr draus machen können... hätte vielleicht beiden Teams mehr geholfen."
8 01.08.2014
00:10 Uhr
[10.0] "Eine sehr intensiv geführte Fehde. Das Booking war wirklich gut und hat Sinn gemacht. Die Matches waren dazu auch sehr gut. Klare 10 Punkte."
9 01.08.2014
00:08 Uhr
[10.0] "Eine wirklich sehr sehr gute Fehde. Eine einfach gestrickte Fehde mit richtig guten Matches. Einfach die Höchstnote."
10 26.07.2014
20:07 Uhr
[8.0] "Das war das einzige das das mir bei den Bucks bei TNA gefallen hat. Diese Tag Team Fehde gegen die Motor City Machine Gunes war klasse. Was danach kam war einfach nur enttäuschend. War klar das die Jacksons Brüder dann wieder in den Indy Bereich zurückgingen. Auf jeden Fall eine der besten Tag Team Fehden bei TNA."
11 26.07.2014
14:44 Uhr
[0.0] "Ich fand die Fehde einfach grauenhaft. Die WWE sollte den "Knirps" Hornswoggle nicht pushen , es war ein Fehler! Ich glaube , er passt nicht in die WWE"
12 21.07.2014
02:11 Uhr
[8.0] "Also man muss zugeben, dass sich das Konzept des Streakbrechers so langsam begann abzunutzen. Wie auch hätte man die vorangegangenen fünf Manias toppen sollen? Schon letztes Jahr musste Paul Bearer als Hintergrundstory-Aufhänger herhalten, weil mit Michaels und HHH schon das Maximum an Epicness herausgeholt wurde. Hier liefert Taker nur Standardpromos und Heyman glänzt mit vollkommen durchdachten und stark dargstellten Beschreibungen der Historie (geil vor allem die Promo in Chicago) die stehts eindrücklich sind. Doch trotz dieses Genies kam die Story nicht einmal in die atmosphärischen Gefilde von WM25 bis 28. Da kam dann das Match, was vor sich hinplätscherte. Brock zeigt einen F5, den zweiten F5, jetzt einen Piledr... moment stattdessen kommt ein dritter F5. "Hmm", dachte ich mir in dieser Sekunde vor dem Cover, "irgendwie kommt es mir so vor, als wär Brock der erste, der es mit drei Finishern probiert, ohne sich beim Gegner zu bedienen. Er geht auf Nr. sicher, als wenn er wüsste, dass es irgendwann zum Pin reichen wird. Hahaha, so ein Dummk... " *Cover 1-2-3* WTF just happened? ! Der Schocker zum Schluss macht das Ganze doch noch gut. Evtl wurde hier der stärkste, weil überraschendste Abschluss für Takers Karriere gefunden."
13 16.07.2014
22:52 Uhr
[8.0] "Ganz gelungene Storyline! Obwohl klar war das David Flair nicht wirklich Chancen gegen sein Vater im Ring hat. Jedenfalls war die Fehde interessant mit anzusehen."
14 16.07.2014
17:27 Uhr
[7.0] "So überzeugend wr die Fehde auch nicht . . . ich glaube Undertaker wollte einfach weg aus der WWE und deshalb ließ man Brock die Streak beenden."
15 16.07.2014
02:10 Uhr
[10.0] "Eine der besten ROH und Wrestling Fehden überhaupt. Was die vier für Matches gezeigt haben war der Wahnsinn. Vor allem die empfehlenswerten Matches sind absolut empfehlenswert. Das Fight Without Honor Match bei Final Battle 2010 war der absolute Höhepunkt in der Fehde. Die Dauerfehde von El Generico und Kevin Steen wurde 2012 fortgesetzt wo der Ladder War sicherlich das beste Match in dieser Fehde war."
16 14.07.2014
19:21 Uhr
[10.0] "Die Fehde des Jahres 2008 neben der Jericho-Michaels Fehde bei RAW; beide gehören zu den besten aller Zeiten, wenn sie nicht gar die beiden besten sind."
17 13.07.2014
08:40 Uhr
[5.0] "Ob Lesnar jetzt der richtige Kandidat war, um die Streak zu brechen, stelle ich mal dahin. Ich persönlich finde die Entscheidung richtig und ist auch besser als diese Nummer einem Frischling zufallen zu lassen, der dem Druck dann letztendlich doch nicht gewachsen wäre oder anderweitig versagt hätte. Was mir aber nicht gefallen hat ist das "wie"! Der Aufbau war lediglich mittelmäßig und der Taker auch nicht mehr in der allerbesten Verfassung, um noch ein würdiges Abschiedsmatch worken zu können. Man hatte einfach den Zeitpunkt für einen solchen Schlussstrich verpasst. Dementsprechend war das Match selber den Standards, die man zuvor mit Edge, HBK, HHH und Punk gelegt hatte, nicht mehr gewachsen und lebt letztendlich nur von dem Schockmoment der Niederlage des Undertakers."
18 06.07.2014
22:32 Uhr
[6.0] "Ich fand die SES gut obwohl nur Cm Punk der einzige gute war. Die SES war eine gute Hell Gruppierung und die WWE hätte mehr draus machen sollen. Ich vermisse Promos und den Rest. Am Ende hätte es ein längere Fehde zwischen Cm Punk und Luke Gallows geben sollen."
19 06.07.2014
20:48 Uhr
[3.0] "JBL hat mich nie überzeugt. Der Boogeyman hatte mich überzeugt und ich mochte ihn. Ich fand es lustig dass er Jilian Würmer in die Unterwäsche gesteckt hatte."
20 03.07.2014
21:43 Uhr
[4.0] "Ich weiß auch nicht, irgendwie hat's mir gefallen. Alleine schon die Idee die beiden Ikonen mit ihren "Truppen" gegeneinander Fehden zu lassen. Wie es dann aber von statten ging war nicht wirklich... prickelnd... Ich denke 4Punkte sind angemessen."
21 02.07.2014
20:14 Uhr
[6.0] "Ich fand es gut dass Jerry Lawler die Diven beschützt hat. Ich finde es feige dass Santino die Diven angreifen wollte und auch angegriffen hat. Am besten dass Maria Santino einen Headbutt gegen die Weichteile verpasst hat. Santino hatte das verdient und es war lustig. Ich hatte Santino ausgelacht auch weil er gegen ne Diva verloren hatte."
22 30.06.2014
01:20 Uhr
[0.0] "Nein, nein, an dieser Fehde hat wirklich nichts überzeugt. Der Rumble-Sieg von Rey war krass schlecht gebookt, verbringt er doch 90% des Matches auf dem Rücken nur um sich dann alle paar Minuten mit dem gleichen Konter zu retten. Orton, der als Nummer 30 gegen Nummer 2 hier den kürzeren zog wurde somit schon jeder Glaubwürdigkeit beraubt. Teddy addiert Rey wahllos in das WHC-Match, obwohl er seinen Spot riskiert und verloren hat (kein wirklich faire Aktion) Als Angle dann beide Herausforderer zum abklopfen brachte, jeweils vor und dann auch noch bei Wrestlemania, wirkte er meilenweit wie der einzige würdige Champ. Die Krone des schlechten Geschmacks bekam das Programm aber dadurch, dass Rey nur Champion wurde, weil Eddie gestorben ist und man diesen Umstand keine Minute zu verleugnen versuchte. Alles wurde mit Reys Beziehung zu Eddie erklärt oder darauf bezogen - für mich war Rey nur ein schwächlicher Platzhalter, dieser Eindruck wurde durch die Fehde nur stärker."
23 22.06.2014
12:30 Uhr
[7.0] "War storytechnisch eine der stärkeren Diven Fehden. Gerade auch Layla konnte sich hier als "Overdog" etablieren für eine kurze Zeit und auch Michelle hat hier glaube ich die Höhepunkte ihrer Karriere gefeiert. Leider war es etwas schade, wie schnell sich dann das Ende der Fehde zugetragen hat und dass Michelle doch die WWE verlassen hat."
24 21.06.2014
18:01 Uhr
[6.0] "Die einzig richtige Fehde zwischen diesen beiden Wrestling Legenden. All das was in den nachfolgenden Jahren kam waren keine richtige Fehde. Da hatten die beiden dann immer wieder Matches mit und gegeneinander sind sogar WWf World Tag Team Champions geworden. Diese Fehde hier 1999 war nicht schlecht und das Match beim WWF King of the Ring 1999 war das beste Match in dieser Fehde wenn es auch totales Chaos war."
25 11.06.2014
17:18 Uhr
[10.0] "Kurz und knapp: Die geilste Fehde ever ever ever. So etwas bekommt man nie wieder hin. Gottseidank habe ich sie miterlebt"
26 07.06.2014
10:51 Uhr
[10.0] "Wirklich eine der besten Midcard-Fehden der letzten Jahre, wusste einfach stets zu unterhalten und zeigte allen was die beiden Worker so drauf haben. Auch wenn diese Fehde grandios war, verschwanden beide nach der Fehde in der Versenkung und fristet Ihr restliches Dasein bei der WWE in der Bedeutungslosigkeit. Beide sind nun einige Jahre nicht mehr bei der WWE, was ich sehr bedauer, wenn ich mich an diese Fehde erinnere."
27 03.06.2014
16:21 Uhr
[Kommentar] "Sehr schwer zu bewerten, da es zwei Seiten gibt: Zum einen der langweilige, stereotype Aufbau und Verlauf der Fehde, die nicht annähernd den Pepp der Taker-Klassiker versprüht. Zum anderen der Grund dahinter, nämlich bewusst die Unanfechtbarkeit des Streaks, den ewig gleichen Verlauf der Fehden und gewissermaßen auch Matches, ad absurdum zu führen und dadurch zu brechen. Es war so schablonenhaft, Lesnar für viele eh kein "würdiger Kandidat"... umso größer sitzt der Schock. Das Match war etwas zäh und nur ganz passabel, auch weil das Publikum absolut nicht mitging. Doch das Ende... solche Reaktionen muss man im Wrestling erst einmal erreichen. Neben dem Montreal Screwjob und der Gründung der nWo wohl der schockierendste Moment der Wrestlinggeschichte. Sowas bleibt hängen. Doch die Fehde kann, so brilliant sie letzten Endes geplant und umgesetzt wurde, dadurch nur eine kleine Aufwertung bekommen. Hier würde es der Sache so oder so aber kaum gerecht werden (Fehde wäre 3-4/10, historischer Faktor 10/10 und das auf 5 oder 6 auf-/abzuwerten wäre einfach falsch), daher beibt es beim Kommentar."
28 03.06.2014
15:03 Uhr
[10.0] "Das waren Traumkaempfe der Extraklasse! Unglaubliche Moves! Was für ein Spannung damals! Die drei haben nochmal das Wrestling erfunden in den Matches!"
29 01.06.2014
19:53 Uhr
[10.0] "Man kann sagen was man will. Das Endresultat hat unseren Atem gestockt und wann ist das bei WWE/Wrestling schon der Fall. Ein Showkampfergebnis welches uns die Luft anhalten lässt und womöglich unsere Laune beeinflusst, hat seinen Zweck getan! Danke für diesen Gänsehautmoment!"
30 31.05.2014
13:48 Uhr
[5.0] "Fehde..... naja, Durchschnitt halt. Matches waren aber ganz okay und wenn man bedenkt, das hier der Aufstieg von Miz begann, dann ist diese Fehde fast schon denkwürdig. ;) Leider hat man Miz fallen gelassen."
31 31.05.2014
10:40 Uhr
[0.0] "Eine Fehde welche sich in einem Wort zusammen fassen lässt: Grauenhaft! Zuerst kommt der Split der beiden mehr als random nachdem sie ein Match verlieren. Was sonst. Aufbauarbeit für den Tag Team Partner no needed! Dann eine Fehde welche nirgends Zeit bekommt ehe wir uns in einem Strap Match befinden welches durch nicht zu überbietende Idiotik ein Ende findet. Danach genauso wenig Air-Time wie zuvor womit das ganze gecutted wird. Wenig später wird Shad von der WWE entlassen und JTG irrt noch heute im Backstage-Bereich der WWE herum ohne ein Match zu bestreiten. Am Ende war die Fehde wie der Split Cryme Time's sonnlos pur!"
32 29.05.2014
15:08 Uhr
[7.0] "Eine Fehde die leider knapp an einer guten Bewertung vorbei gerutscht ist. Dies ist aber nicht allein der Verletzung des Undertakers geschuldet, sondern viel mehr der Tatsache das unlogische Entscheidungen getroffen wurden, die so gar nicht ins Bild passten. Dennoch, wir hatten mal einer Bruderfehde wo Kane echt stark dargestellt wurde und auch wenn Kane langsam mal abtreten sollte, fand ich Ihn immer gut und er hat seinen Titel-Run und den Sieg in dieser Fehde verdient."
33 29.05.2014
14:43 Uhr
[Kommentar] "Schon wieder etwas das sich nur schwer bewerten lässt. Von der Story her war diese Fehde damals schon die Fehde und ich kann auch die ganzen positiven Kommentare verstehen. Dennoch mag ich das Wrestling eben nicht wegen solchen Sachen, sondern eben wegen dem Wrestling selbst. Finde die Story daher nicht wirklich gut, weil da einfach viel zu viel Story Mist drin vor kam. Es ist zwar nicht so schlimm wie ein Kön 0815, aber auch nicht mehr weit davon entfernt. Man sollte dann doch den Fokus auf dem Wrestling belassen. Für mich wäre diese Fehde deshalb nicht mal 1 Punkt wert, aber das hat diese Fehde nun gar nicht verdient, weswegen ich einfach nur ein Kommentar schreibe."
34 29.05.2014
09:48 Uhr
[1.0] "Für mich war das keine Fehde das waren zwei mal die sie sich vor dem match bei wm sahen. Ihr match bei wm war für den taker eines der schlechtesten matches der letzten jahren und deshalb war das auch ein schlechtes ende der streak"
35 28.05.2014
15:59 Uhr
[2.0] "Die Fehde war total inkonsequent aufgebaut und verfehlt den Sinn total. Denn Ryback zog als Face damals echt gut Reaktionen im Publikum und auch später noch als Heel, jedoch nicht mehr so viele. WWE viel das wohl auf und man wollte Ryback zu dem Zeitpunkt nicht fallen lassen. Er ging in ein Programm mit Chris Jericho, doch was die WWE daraus machte war eine einzige Katastrophe, eigentlich nicht zumutbar. Ryback siegte zwar in der Fehde, wurde aber so weinerlich und schlecht dargestellt, das sein Abstieg vorprogrammiert war. Man kann ja von Ryback halten was man will, aber hier hat die WWE mal wieder einen Worker nach falschen Booking-Entscheidungen fallen gelassen. Nun vergammelt er mit Axel in der Undercard und hat keine Aussichten mehr auf einen Titel."
36 27.05.2014
19:13 Uhr
[6.0] "Ich fand d Fehde eigentlich recht unterhaltsam. Leider kam die Verletzung dazwischen sodass sie sehr abrupt endete."
37 26.05.2014
22:43 Uhr
[6.0] "Ziemlich ordentliche Fehde für zwischendurch (:D) Nicht mehr, nicht weniger. Und für eben so etwas ist die Bewertung "Befriedigen" meiner Meinung nach genau richtig"
38 26.05.2014
14:28 Uhr
[5.0] "Ich mochte Matt schon immer, obwohl er nie wirklich stark am Mic war, aber er war sehr solide im Ring und hat mit Edge gute Matches abgeliefert. Das dieses Fehde einen realen Hintergrund hatte finde ich schon echt traurig. Auch wenn man nie weiß was bei denen wirklich ablief, so tut mir Matt leid. Wurde wegen der Sache entlassen, dann wurde seinen Popularität ausgenutzt, nur um Ihn später wieder fallen zu lassen. Zum einen muss ich sagen das Lita das Schlampen-Image echt verdient hatte, weil man sowas einfach nicht macht, aber auf der anderen Seite ist es natürlich auch schade das Sie Ihre Karriere, unter anderen deswegen, nicht fortgeführt hat. Eigentlich hat nur Edge durch diese Sache nichts verloren, er wurde weiter gepushed und wurde ein großer Star. Tja, als Arschloch kommt man eben doch weiter. ;)"
39 25.05.2014
14:28 Uhr
[8.0] "Bis zu WM eine tolle und unterhaltsame Fehde, danach hätte man aufhören sollen. Matches waren ok und besonders Slaughter konnte mich-im Nachhinein natürlich-unterhalten."
40 19.05.2014
17:39 Uhr
[6.0] "Das war für mich der Hammer mit Brutus! An sonsten ging die Fehde noch so gerade! Der Kampf zwischen Hogan und Brutus war mittelmässig!"
41 14.05.2014
19:47 Uhr
[1.0] "Lawler der notgeile und die drei Schönheiten gegen Marella den Komiker, Beth und Melina. Eine Fehde während der aufstebenden Phase von Beth Phoenix. Die eigentlich nichts anderes brigen sollte, außer Beth over zu bringen. Die Matches waren, gähn, schnarch und och nicht schon wieder das, war echt nicht schön anzusehen."
42 13.05.2014
23:32 Uhr
[7.0] "Die Fehde war eigentlich super! Der grosser Nachteil an der Sache war Nailz! Er war eine Nichtskoenner im Ring!"
43 11.05.2014
11:41 Uhr
[5.0] "Diese Rivalität war zwar nicht die beste aber sie hat mich komischerweise unterhalten. Nur ich verstehe überhaupt nicht wiso man das team aufgelöst hat. Und was nun aus JTG geworden ist ist schon traurig und ich weiß garninicht wann denn überhaut mal Shads Time angefanfgen ist. Schade drum. Aber ich fand die diese Rivalität unterhaltsamm. Ich hätte mir ja immer noch gewünscht das Shad nach der Rivalität irgendwie noch eine Titel gewonnen hätte aber naja is halt so JTG ist in der underdog abgerutscht und Shad wurde später etlassen."
44 07.05.2014
11:59 Uhr
[3.0] "Der Aufbau war einer der schlechtesten, die ein Undertaker-Match für Wrestlemania je erhalten hat, das Match war zwar durchschnittlich, aber gleichzeitig das schlechteste Undertaker-Match bei WM seit ettlichen Jahren. Positiv in Erinnerung bleiben lediglich Heyman's Leistung am Mic und der Schockmoment am Ende. Insgesamt eine ziemlich enttäuschende Angelegenheit."
45 05.05.2014
13:51 Uhr
[0.0] "Ganz ehrlich da war nur Geld im Spiel mit Pacman! Das war kein TagTeam! Das war nur Zeitvertreib von ihm!"
46 04.05.2014
17:09 Uhr
[0.0] "Schlechter als mangelhaft, so ehrlich muss man an dieser Stelle einfach sein und mehr darüber zu sagen, wäre einfach eine Zeitverschwendung."
47 04.05.2014
14:40 Uhr
[5.0] "Die Fehde ist mit das schlechteste was der Taker in seiner WWE zeit gezeigt hat. An jedem Punkt sah man einen (zu) alten Undertaker gegen eine Lesnar/Heyman Kombination, die super harmoniert. Das Match alleine ist bedeutend, die Fehde nicht."
48 02.05.2014
12:10 Uhr
[4.0] "Diese Fehde fand ich von vorne bis hinten einfach nur schlecht. Miserabel aufgebaut (weil zu kurz und vor allen Dingen zu banal) & schlecht exekutiert. Warum dann trotzdem 4 Punkte? Nun, auch wenn ich nie ein Fan von Lesnar war, gebe ich zu, dass er wirklich Talent besitzt. Als Bestätigung muss man nur das Match gegen Angle von WM 19 ansehen. Zudem hatte er mit Heyman einen der besten am Mic an seiner Seite, das macht auch schon mal viel Boden gut. Dieses Gerede von "wirkliche Bedrohung für den Taker"... naja, das gab es auch schon mal um einiges überzeugender. An das Match selbst hatte ich keinerlei Erwartungen, eher die Befürchtung, dass der Stil von Brock dem guten Mr. Calaway nicht wirklich zusagen würde. Und da mich schon die Matches der beiden in der Vergangenheit (wohlgemerkt zu ihren jeweiligen Hoch-Zeiten! ) alles andere als aus den Sesseln gerissen haben, ging ich auch ohne Erwartungen in den Kampf. Dieser selbst war.... durchschnittlich! ? Vermutlich wäre der Kampf ein wenig besser geworden, WENN sich Taker nicht kurz nach Beginn die Gehirnerschütterung zugezogen hätte, aber auch dann wäre vermutlich gerade mal 1 Meltzer'scher Stern hinzugekommen. So aber gab es zwar einen Schockmoment, der aber einfach nicht den Impact hatte, den eine solchen Niederlage haben sollte! Soll heissen, man hat über 20 Jahre Aufbau in die Tonne getreten.... 4 Punkte in Summe für die angesprochenen positiven Aspekte (Überraschungseffekt inkl. ), aber aufgrund der Tragweite ist das viel zu wenig & vor allen Dingen eines verdienten "Veteranen" wie Calaway schlicht und ergreifend unwürdig."
49 30.04.2014
02:14 Uhr
[10.0] "Eine der geilsten Fehden die es je gab. Hier Punkte abzuziehen kommt nur von den Leuten die nicht das Glück hatten diese Ära mitzuerleben. Die damals zwei besten ehrgeizigsten Wrestler trafen aufeinander. Alleine schon das Match zwischen den beiden bei Wrestlemania war episch, die Promos dazu perfekt. Etwas bewegte sich in der WWE, Bret der damals der beste seiner Zunft war bekam es nun mit Michaels zu tun der aufeinmal ein neues Gesicht zeigte, kontaktierte er seinen alten Mentor und bat ihn auf dieses Match vorzubereiten, Promos die zeigten wie hart beide trainierten. Es war wie junger gegen alter Löwe, wer wird das Alphamännchen sein. ich erinnere mich an Aussagen von Bret das er Michaels nicht unterschätze und wie er bemerke das selbst seine eigenen Kinder Michaels Fans waren. Bret wusste über kurz oder lang kommt es zur Wachablösung, Ich vermute deswegen beschloss er sich auch der WCW anzuschliessen um eine neue Herausforderung zu finden. Selbst wenn er Michaels besigen würde, jener würde wieder kommen und weiter auf seine Chance lauern Champ zu werden und da Michaels von vielen favorisiert wurde, war für Bret Klar irgendwann wird er den Titel abgeben müssen. Er war nicht mehr das Alphatier, ein Junglöwe wollte nun seine Position. Die ganze Wrestlingwelt wartete auf diese Auseinandersetzung. Das Match hielt was es im Vorfeld verprach, Michaels wurde das erste mal WHC. Öfter noch bekamen sich die zwei in die Haare bis alles bei den Series enden sollte. Der screwjob war sicherlich unwürdig für Bret aber ich finde verständlich. Die WCW wurde immer stärker und stärker, Vince hatte existenzssorgen, sollte das Lebenswerk seines Grossvaters, seines Vaters und sein eigenes zerstört werden? . Bret wollte ja den Titel nicht abgeben und war auf dem Weg zur WCW, jener Liga zu der schonmal ein Champ wechselte und ihren Titel damals in die Mülltone steckte. Etwas was die WWF seinerzeit extrem demütigte. Das sollte nicht noch einmal passieren. 2 der besten Wrestler aller Zeit"
50 27.04.2014
23:00 Uhr
[7.0] "Eine der wenigen Fehden der Diven die ich tatsächlich nicht wirklich mies fand. Klar, einfallsreich war es nun nicht, aber dank Santino vereinzelt recht lustig. Die Matches waren auch nicht schlecht. Wohl insgesamt eine der besten Diven-Fehden der letzten Jahre."
51 27.04.2014
21:54 Uhr
[4.0] "Der Auftakt war cool, danach plätscherte alles so dahin, nichts besonderes mehr dabei. Das Match bei WM war dann auch nichts besonderes, aber das Ergebnis. Ich kann das immer noch nicht richtig fassen."
52 26.04.2014
17:45 Uhr
[10.0] "Die für mich beste Fehde aller Zeiten die es im Wrestling je gab und geben wird. Hoffentlich kann die WWE wieder an vergangenen Tagen anknüpfen."
53 24.04.2014
12:09 Uhr
[3.0] "Das Prinzip der Fehde war ganz einfach: Jericho stand vor dem Abgang, sollte dementsprechend noch einen Worker over bringen, und Ryback brauchte nach dem er aus dem WWE Championship Picture verschwand ein Programm/Push. Der Aufbau war allerdings extrem schwach, wurde am Mikro ausschließlich von Jericho getragen und es gab zu wenige Konfrontationen der Beiden. Warum man ein Kraftpaket wie Ryback als weinerlich darstellt, obwohl er doch gepusht werden soll, bleibt mir ein Rätsel und lässt im Nachhinein die Frage offen, ob das Ganze überhaupt als Push oder nur als Zeitvertreib angedacht war. Das Match war dann meiner Meinung nach besser als erwartet. Trotzdem hat diese Fehde ihren Sinn und Zweck verfehlt: Ryback versank nach dem Sieg immer mehr in der Midcard, dementsprechend hätte Jericho lieber einen anderen Worker over bringen sollen."
54 23.04.2014
11:53 Uhr
[7.0] "Die Fehde war an einigen stellen sehr geschmackslos (aber nur an einigen stellen wie mit dem Kind was ins Publikum getreten wurde) aber die Matches waren alle gut! Mir haben die Matches bei New Years Revolution und Taboo Tuesday am besten gefallen. Klar war die art der Fehde nicht die feine art da einige Frauen wirklich ihre Kinder verlieren und das man genau so ein Thema nimmt ist nicht sehr fein. Trotzdem 7 Punkte da mich die Fehde (eigentlich fast nur die Matches) gut Unterhalten hat!"
55 20.04.2014
14:54 Uhr
[5.0] "Über die Leistungen von einem Lesnar muss man eigentlich nicht reden, aber er hat es einfach nicht verdient die Streak zu brechen. Hier wäre ein junges Talent wirklich besser gewesen, aber wie es hier ja schon geschrieben wurde, es ging der WWE wohl um den Schocker. Für andere reicht es für eine gute Bewertung, bei mir leider nicht. Die Fehde war einfach einschläfernd und egal ob man die Leute schocken will oder nicht, das war einfach nix. Für den Schocker gebe ich noch ein paar Extrapunkte. Das Match selbst, na ja, der Undertaker hatte sich eben sehr früh verletzt, daher sehe ich das nun nicht so dramatisch."
56 19.04.2014
22:08 Uhr
[8.0] "Die Fehde hatte durchaus ihre Daseinsberechtigung. Shelley und Nash lieferten bärenstarke Promos ab, die Matches waren meist überdurchschnittlich gut bis akzeptabel. Kann man durchaus schlechter machen, auch wenn das Ziel, Sabin als Face so richtig over zu bringen, gnadenlos gescheitert ist."
57 18.04.2014
20:41 Uhr
[10.0] "Brock Lesnar hat als von seinen Leistungen als Athlet verdient die Streak zu brechen! Durch seinem momentanen stand als Teilyeitwrestler eher nicht, da er einfach nur Teilzeit ist. Aber trotzdem gut das die Streak vorbei ist denn dem Taker hat man sein alter schon angesehen."
58 18.04.2014
15:08 Uhr
[10.0] "Nachdem der Undertaker in den letzten Jahren sich aus dem Wrestlingbusiness zurückzog und nur noch einzelne Auftritte bei Wrestlemania hatte, war es das Hauptanliegen der WWE dem Fan vor jedem Wrestlemaniamatch und in jedem Wrestlemaniamatch vorzugaukeln, dass der Undertaker dieses mal verlieren muss. Doch dieses Jahr machte die WWE das nicht, man spielte das typische, den Smart-Marks bekannte, Muster ab: Rückkehr, neuer Gegner, Fehde ohne große physische Auseinandersetzung und dann Wrestlemania. Man beließ es bei dieser schlichten Story und machte die Fehde zu einer Fehde die durchschnittlicher, vorhersehbarer und langweiliger nicht sein konnte. So war dann auch das Match, doch als man alle während des Matches in den Tiefschlaf gebracht hatte, haute man den Wrestling-Schocker des Jahrhunderts raus. Das war eine Riesengranate und zwar nur, weil die WWE es schaffte das Publikum durch Eintönigkeit vom 22-0 zu voll und ganz zu überzeugen. Somit ist zu sagen, dass es die WWE es nur durch Langeweile, mittelmäßige Segmente und ein wrestlerisch schlechtes Match schaffte diese Überraschung zu landen. Von daher: ALLES RICHTIG GEMACHT, denn dieses Schock-Gefühl war einmalig und entschädigt jede langweilige Minute dieser Fehde."
59 18.04.2014
01:38 Uhr
[2.0] "Schlimm genug, dass man Ryback, nachdem er von Cena notgeschachtet wurde auch noch als weinenden Muskelprotz darstellt und Jericho nur noch als Jobber einsetzt, aber nun packt man beide auch noch in eine Fehde und lässt Jericho erneut verlieren. Ganz ganz schlimme Geschichte...."
60 18.04.2014
01:35 Uhr
[5.0] "Das einzig Interessante an der Fehde war die Tatsache, dass endlich wieder einmal Three-Stages-of-Hell Match stattfand, allerdings waren die Matches innerhalb der Stipulation totaler Nonsens. Es war weder sinnvoll Ryback Heel zu turnen noch ihn hier so aufzubauen nur um ihn dann als Kanonenfutter für Cena zu nutzen. Zum Glück waren die Fehdenmatches beide unter No-DQ Stipulation, denn das hat den Grad der Erträgichkeit der Matches noch auf einem gewissen Niveau gehalten."
61 18.04.2014
01:30 Uhr
[0.0] "Grausam, Furchtbar... dass ich Jericho jemals auf solch tiefen Niveau erleben muss macht mich traurig. Fandango ist kein schlechter Wrestler, nur hat er das schlimmste Gimmick seit Santino Marella erhalten und eine Fehde um ein Tanz Gimmick im Wrestling aufzubauen ist für mich ein absolutes NO-GO!"
62 17.04.2014
19:41 Uhr
[10.0] "War zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber alleine der Schockmoment am Ende und die Promos von Heyman reichen für mich um die volle Punktezahl zu geben. Vor allem die Promo bei der Raw nach Wrestlemania war Gold wert und stellt warscheinlich die stärkste im Jahr 2014 dar. Das Match versagt zwar ein bisschen, aber dies ist wahrscheinlich auf die Gehirnerschütterung des Takers zurückzuführen."
63 16.04.2014
01:51 Uhr
[7.0] "Eigentlich eine wirklich gute Fehde. Man hatte eine gute Story und nicht nur die typische "Ich will die Streak brechen" WM Undertaker Geschichte. Das der Tod Bearers mit eingebunden wurde mag vielleicht fraglich gewesen sein aber genau das machte die Sache doch erst interessant. Das Match bei Wrestlemania war ausserdem auch recht gut aber um eine höhere Punktzahl zu vergeben hätte die Fehde länger sein und es hätten mehr Matches stattfinden müssen(was durch den körperlichen Zustand des Takers ja leider nicht möglich war). Dennoch gebe ich hier gute 7 Punkte."
64 15.04.2014
20:07 Uhr
[8.0] "Zur der Zeit waren es die besten TagTeams in der WWE ! Einer tolle Fehde zwischen den Teams. Man hatte noch die Legion of Doom noch einbauen können damals! Schade das sie nur kurz da waren! Und Jimmy Hart auch gepasst mit der Fehde!"
65 15.04.2014
19:26 Uhr
[1.0] "Ein Punkt. Und den auch NUR, weil mit dem Comeback des Warriors ein echter Markout-Moment erzeugt wurde. Der in etwa so lange hielt wie ein Longdrink von Scott Hall zu der Zeit. Die Geschichte mit dem Nebel war lächerlich und die WCW kann froh sein, nicht von John Carpenter verklagt worden zu sein. Oder der Warrior hatte ein neues Gimmick als "Phineas Fog" oder so. Kann man ja schlecht beurteilen, vielleicht haben wir den Shit einfach nicht verstanden?"
66 09.04.2014
21:42 Uhr
[0.0] "Beweist wie die WWE mit ihren Leuten umgeht. Traurig und Respektlos. Lita hatte besseres verdient als dieser miese Abgang"
67 08.04.2014
18:15 Uhr
[10.0] "Einer der größten Kämpfe überhaupt! Und zurecht hat der richtige Mann damals gewonnen! Beide sind Legenden! Dieser Kampf war der beste bis da hin in der Wrestlemaniageschichte! Die Stimmung war mega und ichkrieg jedesmal Gänsehaut wenn ich Match immer wieder sehe!"
68 05.04.2014
22:00 Uhr
[10.0] "Die Fehde mit der ich aufwuchs- die fehde mit der ich Randy Orton zu lieben gelernt habe damals. Daher 10 Punkte"
69 30.03.2014
15:45 Uhr
[5.0] "Die Fehde hätte ganz gut werden können. Wurde sie aber leider nicht..."
70 28.03.2014
18:47 Uhr
[0.0] "Wie kam die WCW nur auf sowas? Schon beim lesen wurde mir schlecht! Das mit den Spiegel wo Hogan den Warrior sah war auch voll für´n Hintern!"
71 27.03.2014
18:55 Uhr
[3.0] "Lieblos zusammengeschusterte Fehde, die im Endeffekt sogar noch den bitteren Beigeschmack hatte, die einzigen Siege in Punks erstem Titlerun eingefahren zu haben, denn kaum traf der auf Batista, war diese Sache bereits wieder ausgestanden. Träge inszeniert und in den Matches äußerst mittelmäßig vermochte es nicht einmal JBLs Mic-Kunst hier etwas heraus zu hebeln. Punk war an diesem Punkt seiner Karriere auch noch viel zu wortkarg als das man ihn als wirklichen Champ wahrgenommen hätte. Alles in allem war sein erster Run inkl. dieser Fehde sehr schwach umgesetzt."
72 26.03.2014
16:31 Uhr
[4.0] "Der Grund der Fehde war dann doch eher belanglos, der Aufbau fürs Match dann okay. Das Match selbst war aber dann nix, was will man auch mit Ryback erwarten."
73 25.03.2014
16:56 Uhr
[7.0] "War eine wirklich gute Fehde, die Superstars ein Match bei WrestleMania gegeben hat, die zu dieser Zeit nie eins bekommen hätten, z. B. Ryder, Marella, Otunga oder auch McIntyre. Den Ausgang bei WrestleMania statt finden zu lassen war auf jeden Fall die richtige Entscheidung und Team Johnny als Sieger war auch okay."
74 23.03.2014
17:59 Uhr
[8.0] "Kurze aber gute Fehde. Die beiden zusammen mit Heyman unterhalten."
75 22.03.2014
11:33 Uhr
[7.0] "Kurz bevor Jericho wieder abhaute, wollte er das Comeback seines Kumpels CMPunk noch ansprechend Inszenieren. Und das ist ihm mit dieser kurzen Fehde auch gelungen, die quasi eine Neuauflage der Auseinandersetzung von 2012 ist. Bleibt jedoch festzuhalten, dass es sich gerade durch den kurzen zeitlichen Abstand ein wenig repititiv angefühlt hat."
76 22.03.2014
11:26 Uhr
[6.0] "Typische WM-undercard-story, die ihren Zweck erfüllt hat, ein unterhaltsamer Filler zu sein. Natürlich ist das zu wenig für einen potenziellen Main-Event-Jericho, aber für das, was es sein sollte, war es durchaus in Ordnung, auch weil Jericho dachte, dass Fandangos Gimmick eine Zukunft haben könnte."
77 22.03.2014
11:23 Uhr
[7.0] "So ziemlich alles was nach den Stories gegen HBK und HHH aus den Vorjahren kommen mag, wird nicht an die Stories dieser vier Manias heranreichen können - so mein Gedanke vor der 29. WM, als Punk den Taker herausforderte. Als man dann Paul Bearers Tod in die Story integrierte und Punk komplett zum Chickenshit-Heel mutieren ließ, hatte ich auch keinerlei Bedenken mehr, dass der Taker gerade gegen Punk verlieren würde. Auch wenn das Match herausragend war, konnte es nicht über die nette, wenn auch wenig epische Story hinweg täuschen."
78 22.03.2014
03:46 Uhr
[3.0] "Betrachtet man es aus heutiger Sicht, würde Cesaro sich über die "USA"-Chants als "Real American" freuen. In dieser Fehde war der Schweizer jedoch noch nicht im Fahrwasser, was letztendlich auch daran lag, dass diese Fehde so einsilbig und uninspiriert gebookt wurde. Wortspiele à la "Europe in my face" sind da nur das i-Tüpfelchen auf dieser irrelevanten Fehde. Niemand hatte wirklich gedacht, dass R-Truth Cesaro den US Belt abnehmen könnte, zumal er Wochen davor eher nur verheizt wurde. Antonio und R-Truth harmonierten zudem nicht sonderlich gut im Ring, sodass die Matches alsbald in Vergessenheit gerieten... grundlegend so wie die ganze Fehde."
79 22.03.2014
03:41 Uhr
[4.0] "Das vermutlich einzig Positive an dieser Fehde war nebst der miesen Wortspiele und dem etwaigen Fremdschäm-Humorgehalt die Tatsache, dass Dolph Ziggler hier mehr oder minder seine ersten Schritte auf der großen Bühne machen durfte. Generell sicherlich nicht dumm das komödiantische Talent Chavos auszureizen, dennoch blieb die Idee des Gimmicks hinter den Möglichkeiten zurück und wurde - wie bereits im Bericht erwähnt - zu früh beendet, als dass es sich hätte wirklich entfalten und entwickeln können. Chavo musste jedoch nach dem viel zu verfrühten Tod Eddies wieder seiner Familie und deren Namen widmen."
80 20.03.2014
23:41 Uhr
[10.0] "Großartige Promos und sehr gute Matches (wobei kein wirklicher Klassiker dabei war). Am besten war aber die Geschichte an sich, die endlich mal einen roten Faden vorweisen konnte, viel Zeit bekam und mit Wendungen punktete."
81 17.03.2014
22:33 Uhr
[9.0] "Kurze Fehde, die auf Punks Seite nur von Heyman getragen wurde, aber das war okay. Heyman und Jericho sind Meister am Mic und das zeigen sie hier über einige Shows hinweg. Das Match war klasse. Das war eine kurze starke Fehde."
82 04.03.2014
14:59 Uhr
[8.0] "Ich mochte die Fehde. Lashley in der Unterzahl gegen mehrere Gegner war sehr unterhaltsam und spannend. Trotz der Wiederholung einzelner Matchansetzungen war es dennoch schön anzusehen. Angefangen hat für mich die Fehde schon bei WM. Ein Highlight der Fehder ist für mich, dass der große Vince McMahon sein Haupt präsentieren musste/wollte. Eine solche "Demütigung" sieht man nur selten. Ich bin ein großer Lashley Fan, seine Fähigkeiten konnte er hier sehr gut einsetzen. Es war nur sehr schade, dass Umaga dadurch als Monster sehr unglaubwürdig wurde."
83 04.03.2014
14:57 Uhr
DaNi schrieb über Kane vs. Umaga:
[6.0] "Für Umaga war diese Fehde sehr gut und Kane bewies hier seine Jobberqualität, sprich: Er ist ein Namen den es wert ist zu besiegen :) Sehr simpel gehalten konnte die Fehde anhand der Matcharten und dem Booking doch halbwegs begeistern und bot beiden Workern im Nachhinein neue Möglichkeiten."
84 04.03.2014
14:50 Uhr
[9.0] "Der Montreal Screwjob hatt in gewisser Maßen zur Attitude Era beigetragen. Diese dann auch zur besten Era der WWE geschichte wurde. Die Matches waren alle sehr gut zwichen Bret und Michaels. Trotzdem nur 9 Punkte denn Bret war ein Top Star und ihn einfach so zu hintergehen geht einfach nicht."
85 01.03.2014
00:33 Uhr
[10.0] "Sicherlich der stärkste Teil der Dauerfehde Generico vs Steen. Ein ganzes Jahr eine Storyline zu ziehen und dabei nie langweilig werden, das können nur wenige. Die beiden mit fantastischen Matchen und eine der besten Fehden überhaupt."
86 27.02.2014
16:21 Uhr
[9.0] "Extreme Fehde! Randy Orton gegen New Nexus. Er schaltete sie alle einzeln mit dem Punt Kick aus und machte auch noch den Leader CM Punk zum Schluss fertig. Meine Lieblingsfehde von 2011."
87 26.02.2014
23:08 Uhr
[3.0] "Die Fehde sah auf dem Papier gut aus. Kamala hatte da noch beide Beine und konnte noch wrestlen . Nur war sie das nicht und wie es weiterging wurde auch nie bekannt gegeben. Das Match selbst war grauenhaft und furchtbar gebookt. Nana hat bei diesem Match das es in dieser Kurzfehde gab echt als Special Referee genervt."
88 24.02.2014
22:48 Uhr
[10.0] "Eine exzellente Fehde und genau so wie es sein soll bekommt ein etablieter Star wieder etwas mehr Aufmerksamkeit und gleichzeitig wird ein junger Wrestler gepusht. Zwei Könner am Werk!"
89 18.02.2014
22:51 Uhr
[6.0] "Wrestlemania 9 war gut, danach war aber lange Ruhe um die Fehde und kam dann erst wieder ab dem Rumble in Fahrt und endete dort mit dem verdienten Titelgewinn des Hitman, der zu der Zeit klar die besten Reaktionen zog, vor allem im Vergleich zu Luger. Trotz allem war aber das Hauptaugenmerk eher auf Luger vs Yoko gerichtet."
90 18.02.2014
22:48 Uhr
[6.0] "Fand den Einstieg etwas seltsam, aber dann entwickelte sich wirklich eine intensive Fehde, die mit einem ordentlichen Match bei WM endete."
91 18.02.2014
22:47 Uhr
[7.0] "Grandioser Beginn am Nationalfeiertag mit dem Slam gegen Yokozuna. Danach musste eigentlich fast der Titelgewinn beim Summerslam kommen, das passierte aber nicht. Danach verwässerte die Fehde zu sehr mit anderen und bekam keinen richtigen Pay Off mehr. Trotzdem bis zur Survivor Series richtig gut."
92 14.02.2014
20:41 Uhr
[0.0] "Für diese Fehde sind sogar 0 Punkte zu viel ! Diese Fehde ist ein Grund zum Alkohol zu greifen und zu trinken und dann zu hoffen das man sie wieder schnell vergisst !"
93 31.01.2014
10:57 Uhr
[7.0] "Mh… die Fehde an sich war eigentlich klasse. Mindgames, ein angeschlagener Taker, ein CM Punk als Top Heel und ein super Match. Wenn der Grundstein der Fehde nicht auf dem Tod Paul Bearers aufgebaut worden wäre. So sehe ich dass zumindest. Was wäre denn gewesen wenn der Manager des Takers nicht gestorben wäre? Für mich sah es so aus als ob die WWE den Tod Dankend angenommen hat."
94 30.01.2014
21:44 Uhr
[10.0] "Man kann vom Underdog Champion halten was man möchte, diese Fehde jedoch war ein Märchen wie es im Buche steht. Nach Eddies Tod war das der richtige Zug, welcher ihm die auch vor den Scheinwerfern noch einmal die Ehre erweisen konnte. Reys Weg zum Titel war einfach nur schön. Wie die Zeit als amtierender Champion aussah steht in einer anderen Geschichte ;)"
95 29.01.2014
18:14 Uhr
[10.0] "Eine perfekt aufgebaute Story+ ein tolles Abschlussmatch+2 Legenden+Ein toller Finish der Fehde+ gute Promos= 10 Punkte"
96 26.01.2014
14:27 Uhr
DaNi schrieb über McCool vs. Maryse:
[5.0] "Ein guter Versuch den Divas Title interessant zu machen. Man ist mit dieser Fehde zumindest in eine bestimmte Richtung gefahren und konnte damit eine Story verkaufen."
97 24.01.2014
03:36 Uhr
[9.0] "Das war eine der Fehden, die auch mich WWE4Life-Fan sehr interessierte. Gehört auf alle Fälle zu den Sternstunden der n. W. O Storyline."
98 18.01.2014
10:10 Uhr
[8.0] "Eine gute Fehde, mit den damals wohl unterhaltsamsten Wrestlern in der WWF."
99 14.01.2014
23:37 Uhr
[0.0] "Selbst für TNA-Verhältnisse total dämliche Idee und eine absolute Unverschämtheit dem zuschauer sowas anzubieten"
100 12.01.2014
02:51 Uhr
[5.0] "Pausenfüller der ganz in ordnung war aber sonst auch nichts bewirkte."
Wrestling-Timeline: 21.10.1991
Flair vs Hogan zum ersten Mal
Ric Flair (WWF, 1991)Hulk Hogan (WWF, 1991)
Das allererste Aufeinandertreffen von Ric Flair und Hulk Hogan in Dayton, Ohio gewinnt Flair durch Count Out.


Kennst du schon diese Fehde?
Kurt Angle (TNA, 2008)Karen Angle (TNA, 2008)Samoa Joe (TNA, 2008)
Ganz klar, der berühmteste Headbutt des Jahres 2006 ging auf das Konto von Zinedine Zidane. Aber der von Kurt Angle gegen Samoa Joe kam schon nahe ran. Der „Headbutt heard around the World“ leitete die Fehde ein, nach der sich die TNA-Fans seit der Verpflichtung des Olympiasiegers von 1996 die Finge...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
CM Punk (WWE, 2010)The Big Show (WWE, 2010)
CM Punk: "Do you know who I'm better than? The Rock! I don't drink, I don't smoke and I don't make crappy movies like the Tooth Fairy. Do you people like The Rock? [Crowd jubelt] Do you people miss The Rock on Monday Night RAW? ...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_inyourface

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[1.0] "Ich kann Toti nuur zustimmen. Er ist repektlos und räumt alles aus dem Weg , egal ob Mensch oder Maschine oder sonsterwas . Ich sehe eine Zukunft wenn er evtl. mit Cesaro als " The Paul Heyman Guys " taggen würde. Sonst finde ich ihn dank seinem eher rüpelhaftem Verhalten ehr mies . Trotzdem gebe ich ihm einen Gnadenpunkt. Hinweis an das CM-Team : Entfernt den Kommentar von : nutzer ohne name ."
MisterMidcard schrieb über Sasha Banks:
[9.0] "Ich finde sie als Heel top , sie sieht gut aus und verkörpert wieder das Bling-Bling-Girl . Ihr Finisher ist gut und ich wünsche ihr einen Titel."
MisterMidcard schrieb über Zack Ryder:
[8.0] "Also ich bin der Meinung von HooliNerd . Er hat sich angepasst und kommt gut an . Man muss ihn auf jeden Fall pushen."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!